Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Wie viele Wörter mit zwei Buchstaben kennen Sie?

29.08.2008
Das Applikationszentrum "Smart System Integration" (APZ) des Fraunhofer IZM stellt auf der IFA das eScrabble vor.

Selbst nach 60 Jahren ist es immer noch schwer, einen dreifachen Wortwert zu erreichen und einsilbige Wörter mit Q ohne U zu legen.

Das Applikationszentrum "Smart System Integration" des Fraunhofer Institutes für Zuverlässigkeit und Mikrointegration IZM hat das klassische Scrabble-Brett sowie die Spielbank komplett vernetzt und bietet eine völlig neue Spieldimension des beliebten Brettspieles an. In Halle 5.3 des Technisch - Wissenschaftlichen Forums (TWF) können Besucher der IFA an Stand 5.03 das elektronische Scrabble- Spiel ausprobieren und herausfinden, ob sie die maximal mögliche Punktzahl aus den Buchstaben auf der Bank erreichen können.

Jedem Spieler wird, nachdem er seine Steine gezogen hat, die höchstmögliche Punktzahl angezeigt - so bietet sich selbst dem erfahrensten Scrabblespieler noch eine neue Herausforderung.

Getrieben von der Idee, Elektronik zu miniaturisieren und fasziniert von den zahlreichen Möglichkeiten der Verbesserung von Geräten durch Mikrosystemtechnik, entwickelt das APZ kleinere, verbesserte und zuverlässige Produkte, die sie in fast alles integrieren - sogar in ein Scrabblebrett. Den Besuchern werden an Stand 5.03 auf der IFA neben dem eScrabble u.a. folgende Exponate gezeigt:

o Green Laser; Integrationstechnologie für einen grünen Laser, um z.B. in mobilen Beamern aus unsichtbarem Strahlen sichtbares Grün zu machen.
o Wireless Sensor Networks; Drahtlose Kommunikation und Datenverarbeitung für Logistik und Automation, auch im Haushalt
o eRacket; Tischtennisschläger mit Aufschlags- und Positionsbestimmung
o SecuriFlex,; Integration von ultra flachen ICs in Sicherheitsdokumente
o eBracelet; Pflegearmband zur Überwachung der Vitaldaten für die häusliche Pflege
o 77 GHz Radarmodul; Preisgünstigere und zuverlässige Erkennung von umgebenden Fahrzeugen
o Intelligent Golf Ball; Sensorsystem misst die Abschlagkraft des Golfballs
o TicTacToe; Technologie für dehnbare Elektronik
Täglich von 10:00 - 18:00 Uhr erklären die Forscher des APZ allen Besuchern die Ausstellungsstücke und fordern sie zu einem eScrabble- Spiel heraus.

"Viele Spieler packt der Ehrgeiz, wenn sie sehen, wie viele Punkte sie erreichen können", sagt Harald Pötter, Leiter des APZ. "Das eScrabble bietet jedem Spieler die Möglichkeit, an seine Grenzen zu gehen und sich selbst herauszufordern. Wir kombinieren Mikrosystemtechnik und die Welt der Spiele. Und ganz nebenbei werden Vokabular und Grammatik trainiert. "

Wer seinen Wortschatz sowie strategische Fähigkeiten prüfen will, ist herzlich willkommen in Halle 5.3 eScrabble zu spielen und dabei das Beste aus zwei Welten zu testen.

Die erfolgreichsten Spieler nehmen Tassen des Fraunhofer IZM mit nach Hause und haben mindestens ein neues Wort gelernt. Oder kannten Sie "Gur"?

Über das APZ
Das Applikationszentrum wendet sich an Unternehmen, die zukünftig Mikrosystemtechnik in ihre Produkte integrieren möchten und von den Technologien des Fraunhofer profitieren wollen. Das APZ wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung BMBF unterstützt.
Über Fraunhofer IZM
Das Fraunhofer IZM, weltweit führend bei der Entwicklung und Zuverlässigkeitsbewertung von Electronic Packaging Technologien, stellt seinen Kunden angepasste Systemintegrationstechnologien auf Wafer-, Chip- und Boardebene zur Verfügung.
Pressekontakt:
Dipl.-Ing. Harald Pötter
Fraunhofer Institut für Zuverlässigkeit und Mikrointegration IZM
Gustav-Meyer-Allee 25
13355 Berlin
Telefon: 030 464 03-742
harald.poetter@azp.izm.fraunhofer.de

Silke Freitag | Fraunhofer Gesellschaft
Weitere Informationen:
http://www.izm.fraunhofer.de/Bilder/bilder_scrabblebrett.zip
http://www.pb.izm.fhg.de/izm/DE/040_Publi_News/010_tech_news/index.htm

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Boden – Grundlage des Lebens / Bodenforscher auf der Internationalen Grünen Woche
16.01.2018 | Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung - UFZ

nachricht EMAG auf der GrindTec 2018: Kleine Bauteile – große Präzision
11.01.2018 | EMAG GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Im Focus: The first precise measurement of a single molecule's effective charge

For the first time, scientists have precisely measured the effective electrical charge of a single molecule in solution. This fundamental insight of an SNSF Professor could also pave the way for future medical diagnostics.

Electrical charge is one of the key properties that allows molecules to interact. Life itself depends on this phenomenon: many biological processes involve...

Im Focus: Wie Metallstrukturen effektiv helfen, Knochen zu heilen

Forscher schaffen neue Generation von Knochenimplantaten

Wissenschaftler am Julius Wolff Institut, dem Berlin-Brandenburger Centrum für Regenerative Therapien und dem Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

2. Hannoverscher Datenschutztag: Neuer Datenschutz im Mai – Viele Unternehmen nicht vorbereitet!

16.01.2018 | Veranstaltungen

Fachtagung analytica conference 2018

15.01.2018 | Veranstaltungen

Tagung „Elektronikkühlung - Wärmemanagement“ vom 06. - 07.03.2018 in Essen

11.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal mit neuem Onlineauftritt - Lösungskompetenz für alle IT-Szenarien

16.01.2018 | Unternehmensmeldung

Die „dunkle“ Seite der Spin-Physik

16.01.2018 | Physik Astronomie

Wetteranomalien verstärken Meereisschwund

16.01.2018 | Geowissenschaften