Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

EuroMold 2008 – „Von der Idee bis zur Serie“

18.07.2008
Die Weltmesse EuroMold findet in diesem Jahr vom 3. - 6. Dezember 2008 in Frankfurt am Main statt. Zum 15. Jubiläum der Weltmesse für Werkzeug- und Formenbau, Design und Produktentwicklung werden auf dem Messegelände rund 1.700 Aussteller aus 45 Ländern und über 60.000 Fachbesucher erwartet.

Mit dem einzigartigen Messekonzept „Von der Idee bis zu Serie“ wird die komplette Prozesskette abgebildet. Die EuroMold führt Designer, Formenbauer, Werkzeug- und Maschinenbauer, Zulieferer und Anwender zusammen.

Auf über 80.000 m² Ausstellungsfläche zeigt die EuroMold neueste Trends in sämtlichen Bereichen des Werkzeug- und Formenbaus, des Designs und der Produktentwicklung. In den Hallen 5.0, 6.0, 6.1, 8.0, 9.0 und der Galleria präsentiert die Weltmesse zahlreiche Sonderthemen und setzt mit dem vielseitigen Rahmenprogramm Maßstäbe.

Kernbereich Werkzeug- und Formenbau
Traditionell liegt der Schwerpunkt der EuroMold im Bereich Werkzeug- und Formenbau. Um dem wachsenden Bedarf nach Komplettlösungen in diesem Markt gerecht zu werden, bietet die EuroMold gerade für kleinere und mittlere Unternehmen eine wertvolle Plattform, um Partner und Kooperationen zu finden.

Breites Themenangebot

Die EuroMold zeigt neueste technische Entwicklungen in sämtlichen Themenbereichen. So lässt sich zum Beispiel an den Innovationen in den Sektoren „Virtuelle Realität“ oder „Rapid Prototyping“ schon heute die künftige Entwicklung des modernen Werkzeug- und Formenbaus erkennen.

International führende Hersteller setzen auf der EuroMold Maßstäbe - zum Beispiel DMG oder Trumpf im Maschinenbau sowie BASF, Bayer oder Evonik im Bereich Werkstoffe.

Neben dem Werkzeug- und Formenbau stammen die meisten Aussteller aus den Bereichen Werkzeugbau, Werkzeugmaschinen, Soft- und Hardware sowie Modell- und Prototypenbau. Überdurchschnittlich viele Neuaussteller kommen zudem aus den Bereichen Engineering und Design.

Herkunft der Aussteller

Mit einem Anteil von über 60 Prozent kommen auch 2008 die meisten Aussteller der EuroMold aus Deutschland. International erfährt die EuroMold eine wachsende Bedeutung besonders in den westeuropäischen Ländern. Neben dem traditionell starken Ausstellerland Italien stieg der Anteil bereits angemeldeter Aussteller aus Frank­­reich, Portugal und der Schweiz deutlich an. Neue Aussteller konnten unter anderem aus China, Hongkong und Israel hinzugewonnen werden.

Gastland Indien

Mit dem Gastland Indien wird die EuroMold 2008 der weltwirtschaftlich stark gestiegenen Bedeutung Asiens gerecht. Neben einem Gemeinschaftsstand der TAGMA (Tool and Gauge Manufacturers`Association of India) in Halle 9 präsentieren sich zahlreiche indische Aussteller mit eigenen Ständen. Auf der Indien Werkzeug- und Formenbau Synergiebörse werden nicht nur aktuelle Marktinformationen und Insiderkenntnisse gehandelt. Das „Forum Indien“ führt Unternehmen aus Fernost und Deutschland zusammen. Wie erfolgreich daraus entstehende Kooperationen sein können, berichten deutsche Unternehmen, die in beiden asiatischen Ländern bereits engagiert sind. Vertreter der Fachverbände des Werkzeug- und Formenbaus aus China (CDMIA) und Indien (TAGMA) geben zudem einen detaillierten Brancheneinblick.

Hochkarätige Foren + Workshops

Auf dem mittlerweile etablierten design+engineeringforum in Halle 6.1 präsentieren Designer Ideen, die sowohl für die Industrie als auch für das tägliche Leben prägend werden können. Auf der Designer Night besteht am 5.12. ab 18 Uhr die Möglichkeit, Erfahrungen auszutauschen. Wie auch in den vergangenen Jahren nutzen zahlreiche Hochschulen und Fachhochschulen aus ganz Deutschland die EuroMold, um neueste Entwicklungen und Forschungsergebnisse zu präsentieren und Partnerschaften mit der Industrie aufzubauen. Die Bereiche virtuelle Realität, Engineering, Design und Werkstoffe in den Hallen 6.0 und 6.1 werden zudem durch attraktive Foren und hochkarätig besetzte Expertenrunden bereichert.

Neu: „Business + Design Area“

Die erstmals auf der EuroMold eingerichtete „Business + Design Area“ soll den Kontakt zwischen Unternehmern und kreativen Köpfen unterstützen. Neben dem Forum und einer VIP-Lounge können für ungestörte Gespräche abseits des Messegeschäfts kleine, separate Stände angemietet werden.

Internationale Konferenzen

Auf der EuroMold trifft sich die Branche zu zahlreichen internationalen Konferenzen. Fast schon traditionell in Frankfurt ist die Rapid Prototyping Konferenz der Wohlers Association Inc., Fort Collins / USA oder das Symposium der Society of Plastic Engineers, Brookfield / USA.

Brachenübergreifende Karriereplattform

Die Karriereplattform „carreers4engineers“ hat sich bereits bei ihrer Premiere im vergangenen Jahr bewährt. Bei der diesjährigen EuroMold werden in Halle 6.1 mehr als 50 Firmen den branchenübergreifenden Kontakt mit Studenten, Ingenieuren und Fachkräften suchen. Der Nachwuchs und etablierte Beschäftigte können sich hier einen umfassenden Überblick über den Arbeitsmarkt verschaffen und wertvolle Kontakte knüpfen. Zum weiteren Angebot gehören Workshops und eine Karriereberatung in Kooperation mit der Frankfurter Allgemeinen Zeitung.

Formula Student – Konstruktions-Workshop

Beim internationalen Konstruktionswettbewerb Formula Student bauen Universitätsteams aus der ganzen Welt Rennwagen und messen sich jedes Jahr auf dem Hockenheimring. Die EuroMold unterstützt die Formula Student mit einem Konstruktions-Workshop am 6.12. in Halle 6.1, auf dem angehende Ingenieure die Besonderheiten der Rennwagen-Entwicklung kennen lernen.

Langfristiger Erfolg der EuroMold

„Die EuroMold hat sich in den vergangenen Jahren zu einer globalen Kommunikationsplattform entwickelt, in der jährlich hochkarätige Aussteller und anspruchsvolle Fachbesucher, aber auch Aussteller untereinander, Probleme diskutieren und konkrete Lösungswege aufzeigen“, so Dr. Eberhard Döring, Geschäftsführer des EuroMold-Veranstalters DEMAT GmbH. „Die EuroMold als Welttreffpunkt des Werkzeug- und Formenbaus und der modernen Produktentwicklung schafft somit Netzwerke, um neue Kontakte zu schließen und etablierte zu pflegen.“

Internationales Messekonzept

Das erfolgreiche Messekonzept überträgt der EuroMold-Veranstalter DEMAT GmbH in attraktive ausländische Märkte. Zum zweiten Mal veranstaltet die DEMAT GmbH zusammen mit der Messe Frankfurt im September 2008 die sehr erfolgreiche Asiamold im chinesischen Guangzhou. Äußerst vielversprechend konnten auch die EuroMold-Pavilions auf der Rosmould in Moskau und auf der Die & Mould India etabliert werden.

Thomas Masuch | DEMAT GmbH
Weitere Informationen:
http://www.euromold.com
http://www.demat.com

Weitere Berichte zu: Design Werkzeug- und Formenbau

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Weltneuheit im Live-Chat erleben
25.05.2018 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht Neue Schaltschrank-Plattform für die Energiewelt
24.05.2018 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Starke IT-Sicherheit für das Auto der Zukunft – Forschungsverbund entwickelt neue Ansätze

Je mehr die Elektronik Autos lenkt, beschleunigt und bremst, desto wichtiger wird der Schutz vor Cyber-Angriffen. Deshalb erarbeiten 15 Partner aus Industrie und Wissenschaft in den kommenden drei Jahren neue Ansätze für die IT-Sicherheit im selbstfahrenden Auto. Das Verbundvorhaben unter dem Namen „Security For Connected, Autonomous Cars (SecForCARs) wird durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung mit 7,2 Millionen Euro gefördert. Infineon leitet das Projekt.

Bereits heute bieten Fahrzeuge vielfältige Kommunikationsschnittstellen und immer mehr automatisierte Fahrfunktionen, wie beispielsweise Abstands- und...

Im Focus: Powerful IT security for the car of the future – research alliance develops new approaches

The more electronics steer, accelerate and brake cars, the more important it is to protect them against cyber-attacks. That is why 15 partners from industry and academia will work together over the next three years on new approaches to IT security in self-driving cars. The joint project goes by the name Security For Connected, Autonomous Cars (SecForCARs) and has funding of €7.2 million from the German Federal Ministry of Education and Research. Infineon is leading the project.

Vehicles already offer diverse communication interfaces and more and more automated functions, such as distance and lane-keeping assist systems. At the same...

Im Focus: Mit Hilfe molekularer Schalter lassen sich künftig neuartige Bauelemente entwickeln

Einem Forscherteam unter Führung von Physikern der Technischen Universität München (TUM) ist es gelungen, spezielle Moleküle mit einer angelegten Spannung zwischen zwei strukturell unterschiedlichen Zuständen hin und her zu schalten. Derartige Nano-Schalter könnten Basis für neuartige Bauelemente sein, die auf Silizium basierende Komponenten durch organische Moleküle ersetzen.

Die Entwicklung neuer elektronischer Technologien fordert eine ständige Verkleinerung funktioneller Komponenten. Physikern der TU München ist es im Rahmen...

Im Focus: Molecular switch will facilitate the development of pioneering electro-optical devices

A research team led by physicists at the Technical University of Munich (TUM) has developed molecular nanoswitches that can be toggled between two structurally different states using an applied voltage. They can serve as the basis for a pioneering class of devices that could replace silicon-based components with organic molecules.

The development of new electronic technologies drives the incessant reduction of functional component sizes. In the context of an international collaborative...

Im Focus: GRACE Follow-On erfolgreich gestartet: Das Satelliten-Tandem dokumentiert den globalen Wandel

Die Satellitenmission GRACE-FO ist gestartet. Am 22. Mai um 21.47 Uhr (MESZ) hoben die beiden Satelliten des GFZ und der NASA an Bord einer Falcon-9-Rakete von der Vandenberg Air Force Base (Kalifornien) ab und wurden in eine polare Umlaufbahn gebracht. Dort nehmen sie in den kommenden Monaten ihre endgültige Position ein. Die NASA meldete 30 Minuten später, dass der Kontakt zu den Satelliten in ihrem Zielorbit erfolgreich hergestellt wurde. GRACE Follow-On wird das Erdschwerefeld und dessen räumliche und zeitliche Variationen sehr genau vermessen. Sie ermöglicht damit präzise Aussagen zum globalen Wandel, insbesondere zu Änderungen im Wasserhaushalt, etwa dem Verlust von Eismassen.

Potsdam, 22. Mai 2018: Die deutsch-amerikanische Satellitenmission GRACE-FO (Gravity Recovery And Climate Experiment Follow On) ist erfolgreich gestartet. Am...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Im Fokus: Klimaangepasste Pflanzen

25.05.2018 | Veranstaltungen

Größter Astronomie-Kongress kommt nach Wien

24.05.2018 | Veranstaltungen

22. Business Forum Qualität: Vom Smart Device bis zum Digital Twin

22.05.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Berufsausbildung mit Zukunft

25.05.2018 | Unternehmensmeldung

Untersuchung der Zellmembran: Forscher entwickeln Stoff, der wichtigen Membranbestandteil nachahmt

25.05.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Starke IT-Sicherheit für das Auto der Zukunft – Forschungsverbund entwickelt neue Ansätze

25.05.2018 | Informationstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics