Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

euroSUPPLY – 1. internationale Zuliefermesse für Teile, Komponenten und Technologien

15.07.2008
Neue Fachmesse für den Zuliefermarkt in Südosteuropa vom 23. bis 25. Juni 2009 in Salzburg

Insbesondere die Fahrzeugindustrie sowie der Maschinen- und Anlagenbau bieten in der Euroregion Österreich, Süddeutschland, Ostschweiz, Norditalien und den angrenzenden Staaten Südost- und Osteuropas ein großes Wachstumspotenzial.

In vielen anderen Industriebereichen ist diese Wirtschaftsregion ebenfalls stark wachstumsorientiert. Trotzdem gibt es hier bisher keine klar auf die Anforderungen des Zuliefermarkts ausgerichtete Informations- und Beschaffungsplattform.

Dies ändert sich mit der euroSUPPLY, internationale Zuliefermesse für Teile, Komponenten und Technologien. Die neue Fachmesse für den Zuliefermarkt in Mittel- und Südosteuropa wird erstmals vom 23. bis 25. Juni 2009 in Salzburg (Österreich) parallel zur euroLITE durchgeführt.

Südosteuropa zählt zu den dynamischen Zukunftsregionen – in den vergangenen zwei Jahren betrug das durchschnittliche BIP-Wachstum fast sechs Prozent und lag damit über dem europäischen Durchschnitt. Daran soll sich auch in den kommenden Jahren nichts ändern. Kombiniert mit der hohen Innovations- und Wirtschaftskraft der angrenzenden Staaten Mittel- und Osteuropas in den Branchen Automotive, Maschinen- und Anlagenbau, Luft- und Raumfahrt sowie Medizintechnik bietet diese Euroregion ein großes Wachstumspotenzial – auch im Zulieferbereich. Denn eine entsprechende Zuliefermesse existierte bisher nicht.

Mit der euroSUPPLY schafft der Messeveranstalter H & K Messe GmbH in Salzburg (Österreich) eine internationale Präsentations- und Beschaffungsplattform für die Zulieferindustrie in dieser Euroregion. „Für Salzburg haben wir uns entschieden, weil dieser Standort mit seiner „Brückenfunktion“ Ost – West, Nord – Süd, wichtige Märkte verbindet“, berichtet Wolf Frenkler, Leiter Messen bei der H & K Messe GmbH.

Klar ausgerichtetes Konzept

Das Konzept der internationalen Zuliefermesse für Teile, Komponenten und Technologien ist konsequent an den Anforderungen und Wünschen der Zulieferindustrie ausgerichtet. Dafür sorgen die Erfahrungen und guten Kontakte des Veranstalters zu den anvisierten Zielgruppen. Dies sind bei den Ausstellern die Hersteller von Teilen, Komponenten und Modulen aus allen Industriebereichen, Anbieter von Systemlösungen, Technologien, Werkstoffen und Verfahren sowie Dienstleister, Lohnfertiger, Industrievertretungen, Verbände und Forschungseinrichtungen. „In der von H & K Messe gewohnten Weise werden wir auch innerhalb der Zuliefermesse bestimmte Themen besonders hervorheben. Die euroSUPPLY wird außerdem nationalen und internationalen Netzwerken, Verbänden und Organisationen eine effiziente Informations- und Präsentationsplattform bieten“, erklärt Wolf Frenkler. Das Angebot der euroSUPPLY richtet sich an Einkäufer aus Fertigung und Produktion, Konstruktions- und Entwicklungsingenieure, Entscheider aus Forschung und Entwicklung sowie Produktdesign, Geschäftsführer und Management aus Produktionsunternehmen.

Die erste euroSUPPLY wird vom 23. bis 25. Juni 2009 parallel zur euroLITE, internationale Fachmesse für Leichtbaukonstruktion, stattfinden. „Durch den komplementären Effekt von euroLITE und euroSUPPLY ergeben sich für Aussteller und Besucher wertvolle Synergien. Zudem verfügt Osteuropa nicht nur in den Bereichen Automotive sowie Maschinen- und Anlagenbau über ein großes Wachstumspotenzial, sondern zunehmend auch in anderen Industriebereichen. Die euroSUPPLY bietet somit eine ausbaufähige Plattform für Aussteller aus allen Industriebereichen – über den Leichtbau hinaus“, so Wolf Frenkler.

Ansprechpartner für Journalisten:
H & K Messe GmbH & Co. KG
Wieland Kniffka
Friedrichstrasse 39
70174 Stuttgart, Deutschland
Telefon +49 (0)711 72231010
Telefax +49 (0)711 72231020
w.kniffka@hundkmesse.de
SCHULZ. PRESSE. TEXT.
Doris Schulz
Martin-Luther-Strasse 39
70825 Korntal, Deutschland
Telefon +49 (0)711 854085
Telefax +49 (0)711 815895
doris.schulz@pressetextschulz.de
Member of Absolut… Network

Doris Schulz | SCHULZ. PRESSE. TEXT.
Weitere Informationen:
http://www.hundkmesse.de

Weitere Berichte zu: Industriebereich Zuliefermarkt Zuliefermesse

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Diamantlinsen und Weltraumlaser auf der Photonics West
15.12.2017 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

nachricht COMPAMED 2017 zeigte neue Fertigungsverfahren für individualisierte Produkte
06.12.2017 | IVAM Fachverband für Mikrotechnik

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik