Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Besucher aus 54 Nationen auf Solar-Fachmesse in Freiburg

08.07.2002

Die Aussteller der Intersolar 2002 sind hochzufrieden. Das Konzept der bedeutendsten Solar-Fachmesse Europas und die Konzentration auf die Bereiche Solarthermie, Photovoltaik und solares Bauen kam bei Ausstellern wie Besuchern gut an. Mit mehr als 11.000 vorwiegend Fachbesuchern aus 54 Ländern sind die Veranstalter sehr zufrieden. "Das Konzept der Spezialmesse und der Standort Messe Freiburg haben sich bewährt. Die Intersolar konnte erneut Impulse für die Branche setzen", freuen sich die Veranstalter der Intersolar Markus Elsässer, Geschäftsführer der Solar Promotion GmbH und Klaus W. Seilnacht, Erster Geschäftsführer der Messe Freiburg GmbH & Co. KG. Insgesamt 240 Aussteller aus 17 Nationen präsentierten Neuheiten und Trends der internationalen Solartechnik. Die Sonderschau Weltmarkt Solartechnik fand große Resonanz beim Fachpublikum. Sie widmete sich dieses Jahr erstmals dem Thema Photovoltaik- Inselsysteme für den internationalen Handel.

Die Intersolar wird von Ausstellern und Besuchern mit viel Lob bedacht. Inzwischen hat sie sich durch die Spezialisierung auf die Kernbereiche der Solartechnik zur wichtigsten Plattform der Solarbranche in Europa entwickelt. Für Christoph Marx, Pressesprecher der Suntechnics GmbH präsentierte sich die Intersolar als eine qualitativ sehr hochwertige Messe. "Wir konnten viele Neukontakte knüpfen." Das gilt auch für Frank Schünzel, Vertriebsleiter des Geschäftsfeldes Solar der Schott Rohrglas GmbH: "Wir sind das erste Mal auf der Intersolar, um unser neues Produkt in der Branche vorzustellen und Geschäftspartner zu suchen - die Resonanz war überwältigend." Luis Augusto Ferrari Mazzon, Geschäftsführer der Soletrol Industria e Comercio Ltda aus Brasilien zeigt sich sehr zufrieden mit der Intersolar: "Wir haben jetzt eine Vorstellung vom europäischen Solarmarkt und konnten interessante Kontakte mit Firmen aus aller Welt knüpfen. Nächstes Jahr sind wir wieder dabei."

... mehr zu:
»Intersolar »Solartechnik

Zahlreiche Aussteller haben sich bereits für das kommende Jahr vormerken lassen. Einhelliges Lob auf Ausstellerseite fand die gestiegene Zahl der Fachbesucher und die Internationalisierung durch den großen Anteil ausländischer Besucher. "Die Intersolar ist die zentrale Fachmesse und Impulsgeber für die Branche", betont Thomas Keßeler, Marketingleiter von Thyssen Bausysteme GmbH. Auch Dr. Erik Rüland, Unternehmenssprecher der Firma Rosendahl Energietechnik GmbH befand: "Die Intersolar ist die richtige Messe am richtigen Ort."

Im Rahmen der Intersolar stellte die Deutsche Energie-Agentur (dena) die neue "Initiative Solarwärme plus" vor: "Unsere Marktkampagne hat zum Ziel, Solarwärme in Deutschland zu etablieren - in enger Zusammenarbeit mit Industrie, Handwerk und Politik", erklärt Stephan Kohler, Geschäftsführer der dena. Die dena hat zudem die Sonderschau "Weltmarkt Solartechnik" auf der Intersolar unterstützt. Über 30 Firmen präsentierten auf der Sonderschau erstmals Photovoltaik-Inselsysteme für den Weltmarkt. Diese Zusammenarbeit soll im kommenden Jahr vor dem Hintergrund verstärkt werden, dass der Bundestag vergangene Woche die dena mit einer Exportinitiative für Erneuerbare Energien beauftragt hat.

solarpromotion über UVS e.V. | News

Weitere Berichte zu: Intersolar Solartechnik

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Fraunhofer HHI auf dem Mobile World Congress mit VR- und 5G-Technologien
24.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik, Heinrich-Hertz-Institut, HHI

nachricht MWC 2017: 5G-Hauptstadt Berlin
24.02.2017 | FOKUS - Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Poseidon goes Politics – Wer oder was regiert die Ozeane?

27.02.2017 | Veranstaltungen

Fachtagung Rapid Prototyping 2017 – Innovationen in Entwicklung und Produktion

27.02.2017 | Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Herz-Untersuchung: Kontrastmittel sparen mit dem Mini-Teilchenbeschleuniger

27.02.2017 | Medizintechnik

Neue Maßstäbe für eine bessere Wasserqualität in Europa

27.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wenn der Schmerz keine Worte findet - Künstliche Intelligenz zur automatisierten Schmerzerkennung

27.02.2017 | Medizintechnik