Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Satte Sounds als Klingeltöne, bunte Designs und viele innovative Funktionen

20.06.2002


Siemens Information and Communication Mobile (IC Mobile) stellt auf der bedeutendsten IT Messe im asiatischen Raum, der CommunicAsia 2002, zwei neue Mobiltelefone vor, das C55 und das A50. Das mit realen Soundeffekten und Spielen ausgestattete Modell C55 wird ab September 2002 erhältlich sein.
Quelle: "obs/Siemens Mobile"


Siemens stellt zwei neue Mobiltelefone für die junge Zielgruppe vor

... mehr zu:
»A50 »C55

Siemens Information and Communication Mobile (IC Mobile) stellt heute auf der bedeutendsten IT Messe im asiatischen Raum, der CommunicAsia 2002, erstmalig das A50- und das C55-Handy vor. Das A50 ist ein preisgünstiges Einsteigermodell und spricht Nutzer an, die hauptsächlich telefonieren oder per SMS kommunizieren wollen. Das C55 zielt mit neuester Technik als wahrer Entertainer auf die jungen, spaßorientierten Zielgruppen.

Besonders die einfache und anwenderfreundliche Bedienung des A50 wird die Handy-Einsteiger begeistern. Die Standbyzeit von über zehn Tagen und eine Sprechzeit von fünf Stunden überzeugen den Vieltelefonierer. Bei einem Gewicht von nur 95 Gramm und einem Volumen von 84 cm3 ist das A 50 im Vergleich zu anderen Mobiltelefonen seiner Klasse extrem leicht und kompakt aber auch bedienungsfreundlich.


Dem Schreiben von SMS sind fast keine Grenzen mehr gesetzt. Denn mit dem A50 lassen sich extralange Nachrichten schreiben, die mit Hilfe von Textformatierungen, Bildern und Tönen kreativ gestaltet werden können. Eine spezielle Funktion erlaubt es, den Telefonbucheinträgen Bilder zuzuordnen, so dass man den Anrufer gleich erkennt. Digitale Bilder können hierzu über das Siemens-Portal www.my-siemens.de/city umgewandelt und per SMS auf das Handy geschickt werden. Natürlich kann man die Bilder per SMS an Freunde versenden. Durch einen speziellen Browser steht den Nutzern der mobile Zugang zu dem Portal wap.my-siemens.com offen, auf dem weitere Bilder, Bildschirmschoner und Klingeltöne bereit stehen.

Diese Funktionen kommen auch beim C55 nicht zu kurz. darüber hinaus lassen sich mit dem C55 sogar beliebige Sounds, Musik, Geräusche und Stimmen aufnehmen und als Klingeltöne verwenden. Mit bis zu 250 Stunden Standbyzeit, rund 6 Stunden Sprechzeit und gerade mal 80 Gramm Gewicht ist das C55 das perfekte Gerät für alle, die viel unterwegs sind. Durch eine spezielle Funktion kann der C55-Nutzer erkennen, welcher seiner Freunde gerade online ist. Möchte er mit mehreren Leuten gleichzeitig telefonieren, erlaubt eine Konferenzschaltungsfunktion bis zu fünf Personen in ein Gespräch einzubinden. Vergessliche Menschen erinnert eine Kalender- und Gruß-Funktion an wichtige Ereignisse und Termine.

Das Siemens-Kundenportal wap.my-siemens.de/c55 bietet eine große Auswahl an Originalsoftware zum Herunterladen, darunter jede Menge neue Spiele. Zwei Games, die Spaß und Spannung garantieren, sind auf dem C55 bereits vorinstalliert. Eines davon ist das von Gameloft entwickelte Spiel "The Prince of PersiaTM".

Das Siemens C55 wird in der Trendfarbe Aqua erhältlich sein. Zusätzlich bietet Siemens eine große Auswahl an CLIPit Covers in verschiedenen Farben, Designs und Materialien an - unter anderem Covers mit Selbstleucht-Effekt. Wird das Mobiltelefon ins Licht gehalten, so leuchtet die Handyschale im Dunkeln nach.

Nicht nur das Design, sondern auch der Funktionsumfang, sowohl des A50 als auch des C55, können mit passendem Siemens-Originalzubehör erweitert werden. Angefangen vom Headset, über Auto- und Reiseladegeräte, bis hin zum MP3-Player und Autofreisprecheinrichtung wird eine breite Palette an Zubehör zu Verfügung stehen. Das C55 wird ab September, das A50 ab Oktober 2002 erhältlich sein. Das C55 wird mit Vertrag voraussichtlich etwa Euro 49,-- kosten, das A50 wird ausschließlich als Prepaid-Gerät angeboten werden.

Stefan Müller | ots

Weitere Berichte zu: A50 C55

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht PERSONAL SWISS 2018 - Digitalisierung in den Unternehmen - Wo Kommunikation stattfindet, landen wir automatisch beim Lernen
12.04.2018 | time4you GmbH

nachricht Fraunhofer INT und Fraunhofer Space auf der ILA 2018: Bestrahlungstests und Satellitentechnologie
12.04.2018 | Fraunhofer-Institut für Naturwissenschaftlich-Technische Trendanalysen INT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Im Focus: Gammastrahlungsblitze aus Plasmafäden

Neuartige hocheffiziente und brillante Quelle für Gammastrahlung: Anhand von Modellrechnungen haben Physiker des Heidelberger MPI für Kernphysik eine neue Methode für eine effiziente und brillante Gammastrahlungsquelle vorgeschlagen. Ein gigantischer Gammastrahlungsblitz wird hier durch die Wechselwirkung eines dichten ultra-relativistischen Elektronenstrahls mit einem dünnen leitenden Festkörper erzeugt. Die reichliche Produktion energetischer Gammastrahlen beruht auf der Aufspaltung des Elektronenstrahls in einzelne Filamente, während dieser den Festkörper durchquert. Die erreichbare Energie und Intensität der Gammastrahlung eröffnet neue und fundamentale Experimente in der Kernphysik.

Die typische Wellenlänge des Lichtes, die mit einem Objekt des Mikrokosmos wechselwirkt, ist umso kürzer, je kleiner dieses Objekt ist. Für Atome reicht dies...

Im Focus: Gamma-ray flashes from plasma filaments

Novel highly efficient and brilliant gamma-ray source: Based on model calculations, physicists of the Max PIanck Institute for Nuclear Physics in Heidelberg propose a novel method for an efficient high-brilliance gamma-ray source. A giant collimated gamma-ray pulse is generated from the interaction of a dense ultra-relativistic electron beam with a thin solid conductor. Energetic gamma-rays are copiously produced as the electron beam splits into filaments while propagating across the conductor. The resulting gamma-ray energy and flux enable novel experiments in nuclear and fundamental physics.

The typical wavelength of light interacting with an object of the microcosm scales with the size of this object. For atoms, this ranges from visible light to...

Im Focus: Wie schwingt ein Molekül, wenn es berührt wird?

Physiker aus Regensburg, Kanazawa und Kalmar untersuchen Einfluss eines äußeren Kraftfeldes

Physiker der Universität Regensburg (Deutschland), der Kanazawa University (Japan) und der Linnaeus University in Kalmar (Schweden) haben den Einfluss eines...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Nachhaltige und innovative Lösungen

19.04.2018 | HANNOVER MESSE

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Auf dem Weg zur optischen Kernuhr

19.04.2018 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics