Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Satte Sounds als Klingeltöne, bunte Designs und viele innovative Funktionen

20.06.2002


Siemens Information and Communication Mobile (IC Mobile) stellt auf der bedeutendsten IT Messe im asiatischen Raum, der CommunicAsia 2002, zwei neue Mobiltelefone vor, das C55 und das A50. Das mit realen Soundeffekten und Spielen ausgestattete Modell C55 wird ab September 2002 erhältlich sein.
Quelle: "obs/Siemens Mobile"


Siemens stellt zwei neue Mobiltelefone für die junge Zielgruppe vor

... mehr zu:
»A50 »C55

Siemens Information and Communication Mobile (IC Mobile) stellt heute auf der bedeutendsten IT Messe im asiatischen Raum, der CommunicAsia 2002, erstmalig das A50- und das C55-Handy vor. Das A50 ist ein preisgünstiges Einsteigermodell und spricht Nutzer an, die hauptsächlich telefonieren oder per SMS kommunizieren wollen. Das C55 zielt mit neuester Technik als wahrer Entertainer auf die jungen, spaßorientierten Zielgruppen.

Besonders die einfache und anwenderfreundliche Bedienung des A50 wird die Handy-Einsteiger begeistern. Die Standbyzeit von über zehn Tagen und eine Sprechzeit von fünf Stunden überzeugen den Vieltelefonierer. Bei einem Gewicht von nur 95 Gramm und einem Volumen von 84 cm3 ist das A 50 im Vergleich zu anderen Mobiltelefonen seiner Klasse extrem leicht und kompakt aber auch bedienungsfreundlich.


Dem Schreiben von SMS sind fast keine Grenzen mehr gesetzt. Denn mit dem A50 lassen sich extralange Nachrichten schreiben, die mit Hilfe von Textformatierungen, Bildern und Tönen kreativ gestaltet werden können. Eine spezielle Funktion erlaubt es, den Telefonbucheinträgen Bilder zuzuordnen, so dass man den Anrufer gleich erkennt. Digitale Bilder können hierzu über das Siemens-Portal www.my-siemens.de/city umgewandelt und per SMS auf das Handy geschickt werden. Natürlich kann man die Bilder per SMS an Freunde versenden. Durch einen speziellen Browser steht den Nutzern der mobile Zugang zu dem Portal wap.my-siemens.com offen, auf dem weitere Bilder, Bildschirmschoner und Klingeltöne bereit stehen.

Diese Funktionen kommen auch beim C55 nicht zu kurz. darüber hinaus lassen sich mit dem C55 sogar beliebige Sounds, Musik, Geräusche und Stimmen aufnehmen und als Klingeltöne verwenden. Mit bis zu 250 Stunden Standbyzeit, rund 6 Stunden Sprechzeit und gerade mal 80 Gramm Gewicht ist das C55 das perfekte Gerät für alle, die viel unterwegs sind. Durch eine spezielle Funktion kann der C55-Nutzer erkennen, welcher seiner Freunde gerade online ist. Möchte er mit mehreren Leuten gleichzeitig telefonieren, erlaubt eine Konferenzschaltungsfunktion bis zu fünf Personen in ein Gespräch einzubinden. Vergessliche Menschen erinnert eine Kalender- und Gruß-Funktion an wichtige Ereignisse und Termine.

Das Siemens-Kundenportal wap.my-siemens.de/c55 bietet eine große Auswahl an Originalsoftware zum Herunterladen, darunter jede Menge neue Spiele. Zwei Games, die Spaß und Spannung garantieren, sind auf dem C55 bereits vorinstalliert. Eines davon ist das von Gameloft entwickelte Spiel "The Prince of PersiaTM".

Das Siemens C55 wird in der Trendfarbe Aqua erhältlich sein. Zusätzlich bietet Siemens eine große Auswahl an CLIPit Covers in verschiedenen Farben, Designs und Materialien an - unter anderem Covers mit Selbstleucht-Effekt. Wird das Mobiltelefon ins Licht gehalten, so leuchtet die Handyschale im Dunkeln nach.

Nicht nur das Design, sondern auch der Funktionsumfang, sowohl des A50 als auch des C55, können mit passendem Siemens-Originalzubehör erweitert werden. Angefangen vom Headset, über Auto- und Reiseladegeräte, bis hin zum MP3-Player und Autofreisprecheinrichtung wird eine breite Palette an Zubehör zu Verfügung stehen. Das C55 wird ab September, das A50 ab Oktober 2002 erhältlich sein. Das C55 wird mit Vertrag voraussichtlich etwa Euro 49,-- kosten, das A50 wird ausschließlich als Prepaid-Gerät angeboten werden.

Stefan Müller | ots

Weitere Berichte zu: A50 C55

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Starker Auftritt von dormakaba auf der Messe Security Essen 2016
11.10.2016 | Kaba GmbH

nachricht Solarkollektoren aus Ultrahochleistungsbeton verbinden Energieeffizienz und Ästhetik
16.01.2017 | Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der erste Blick auf ein einzelnes Protein

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Das menschliche Hirn wächst länger und funktionsspezifischer als gedacht

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Zur Sicherheit: Rettungsautos unterbrechen Radio

18.01.2017 | Verkehr Logistik