Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Satte Sounds als Klingeltöne, bunte Designs und viele innovative Funktionen

20.06.2002


Siemens Information and Communication Mobile (IC Mobile) stellt auf der bedeutendsten IT Messe im asiatischen Raum, der CommunicAsia 2002, zwei neue Mobiltelefone vor, das C55 und das A50. Das mit realen Soundeffekten und Spielen ausgestattete Modell C55 wird ab September 2002 erhältlich sein.
Quelle: "obs/Siemens Mobile"


Siemens stellt zwei neue Mobiltelefone für die junge Zielgruppe vor

... mehr zu:
»A50 »C55

Siemens Information and Communication Mobile (IC Mobile) stellt heute auf der bedeutendsten IT Messe im asiatischen Raum, der CommunicAsia 2002, erstmalig das A50- und das C55-Handy vor. Das A50 ist ein preisgünstiges Einsteigermodell und spricht Nutzer an, die hauptsächlich telefonieren oder per SMS kommunizieren wollen. Das C55 zielt mit neuester Technik als wahrer Entertainer auf die jungen, spaßorientierten Zielgruppen.

Besonders die einfache und anwenderfreundliche Bedienung des A50 wird die Handy-Einsteiger begeistern. Die Standbyzeit von über zehn Tagen und eine Sprechzeit von fünf Stunden überzeugen den Vieltelefonierer. Bei einem Gewicht von nur 95 Gramm und einem Volumen von 84 cm3 ist das A 50 im Vergleich zu anderen Mobiltelefonen seiner Klasse extrem leicht und kompakt aber auch bedienungsfreundlich.


Dem Schreiben von SMS sind fast keine Grenzen mehr gesetzt. Denn mit dem A50 lassen sich extralange Nachrichten schreiben, die mit Hilfe von Textformatierungen, Bildern und Tönen kreativ gestaltet werden können. Eine spezielle Funktion erlaubt es, den Telefonbucheinträgen Bilder zuzuordnen, so dass man den Anrufer gleich erkennt. Digitale Bilder können hierzu über das Siemens-Portal www.my-siemens.de/city umgewandelt und per SMS auf das Handy geschickt werden. Natürlich kann man die Bilder per SMS an Freunde versenden. Durch einen speziellen Browser steht den Nutzern der mobile Zugang zu dem Portal wap.my-siemens.com offen, auf dem weitere Bilder, Bildschirmschoner und Klingeltöne bereit stehen.

Diese Funktionen kommen auch beim C55 nicht zu kurz. darüber hinaus lassen sich mit dem C55 sogar beliebige Sounds, Musik, Geräusche und Stimmen aufnehmen und als Klingeltöne verwenden. Mit bis zu 250 Stunden Standbyzeit, rund 6 Stunden Sprechzeit und gerade mal 80 Gramm Gewicht ist das C55 das perfekte Gerät für alle, die viel unterwegs sind. Durch eine spezielle Funktion kann der C55-Nutzer erkennen, welcher seiner Freunde gerade online ist. Möchte er mit mehreren Leuten gleichzeitig telefonieren, erlaubt eine Konferenzschaltungsfunktion bis zu fünf Personen in ein Gespräch einzubinden. Vergessliche Menschen erinnert eine Kalender- und Gruß-Funktion an wichtige Ereignisse und Termine.

Das Siemens-Kundenportal wap.my-siemens.de/c55 bietet eine große Auswahl an Originalsoftware zum Herunterladen, darunter jede Menge neue Spiele. Zwei Games, die Spaß und Spannung garantieren, sind auf dem C55 bereits vorinstalliert. Eines davon ist das von Gameloft entwickelte Spiel "The Prince of PersiaTM".

Das Siemens C55 wird in der Trendfarbe Aqua erhältlich sein. Zusätzlich bietet Siemens eine große Auswahl an CLIPit Covers in verschiedenen Farben, Designs und Materialien an - unter anderem Covers mit Selbstleucht-Effekt. Wird das Mobiltelefon ins Licht gehalten, so leuchtet die Handyschale im Dunkeln nach.

Nicht nur das Design, sondern auch der Funktionsumfang, sowohl des A50 als auch des C55, können mit passendem Siemens-Originalzubehör erweitert werden. Angefangen vom Headset, über Auto- und Reiseladegeräte, bis hin zum MP3-Player und Autofreisprecheinrichtung wird eine breite Palette an Zubehör zu Verfügung stehen. Das C55 wird ab September, das A50 ab Oktober 2002 erhältlich sein. Das C55 wird mit Vertrag voraussichtlich etwa Euro 49,-- kosten, das A50 wird ausschließlich als Prepaid-Gerät angeboten werden.

Stefan Müller | ots

Weitere Berichte zu: A50 C55

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Fraunhofer HHI auf dem Mobile World Congress mit VR- und 5G-Technologien
24.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik, Heinrich-Hertz-Institut, HHI

nachricht MWC 2017: 5G-Hauptstadt Berlin
24.02.2017 | FOKUS - Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

Österreich erzeugt erstmals Erdgas aus Sonnen- und Windenergie

24.02.2017 | Veranstaltungen

Big Data Centrum Ostbayern-Südböhmen startet Veranstaltungsreihe

23.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fraunhofer HHI auf dem Mobile World Congress mit VR- und 5G-Technologien

24.02.2017 | Messenachrichten

MWC 2017: 5G-Hauptstadt Berlin

24.02.2017 | Messenachrichten

Auf der molekularen Streckbank

24.02.2017 | Biowissenschaften Chemie