Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Fraunhofer UMSICHT auf der Expo für Erneuerbare Energien in Köln

27.05.2002


Die energetische Nutzung von Biomasse wird aus der Energieversorgung künftiger Generationen nicht mehr wegzudenken sein. Doch wirtschaftlich tragfähige Technologien sind rar. Vom 1. - 3. Juli 2002 stellen Forscher von Fraunhofer UMSICHT auf der Fachmesse, "Renewable Energy Expo", in Köln ein Verfahrenskonzept einer Holzvergasungsanlage vor, das es ermöglicht, Strom und Wärme kostengünstig aus Biomasse/Holz zu erzeugen.

... mehr zu:
»Biomassenutzung »Expo »Fachmesse

Biomasse ist die Substanz aller Pflanzen und Tiere sowie deren Abfall- und Reststoffe, so steht es im Lexikon. "Ihre energetische Verwertung ist grundsätzlich aufwändiger und von geringerer Leistungsdichte im Vergleich zu den klassischen, fossilen Brennstoffen wie Kohle, Erdöl oder Erdgas" verrät Markus Ising, Leiter Thermische Biomassenutzung bei Fraunhofer UMSICHT. Oft fordert die regenerative Energiequelle "Biomasse" mit ihren unterschiedlichen Konsistenzen und insbesondere aufgrund ihrer stark schwankenden Wassergehalte den Verfahrenstechnikern bei der Realisierung wirtschaftlich rentabler Nutzungskonzepte maßgeschneiderte Lösungen ab.

Doch umwelt- und energiepolitisch interessante Aspekte wie Ressourcenschonung und CO2-Minderung, mit denen die Biomassenutzung auftrumpft, hielten die Fraunhofer-Forscher trotzt mancher Rückschläge bei Laune. Seit 1996 prüfen die Ingenieure an der institutseigenen Holzgas-Pilotanlage mit Wirbelschicht-Vergasung das Verfahrenskonzept auf Herz und Nieren. "Über die Jahre lernten wir immer mehr dazu, so dass unser Ziel, ein wirtschaftliches Konzept zur kombinierten Strom- und Wärmeerzeugung aus Biomasse/Holz in den Markt einzuführen, in greifbarer Nähe liegt", so Ising.


Die in Oberhausen erforschte Technologie erlaubt es, Biomasse im Leistungsbereich von 5-30 MW Brennstoffleistung (7 000-50 000 t/a) mit einem hohen elektrischen Wirkungsgrad zu nutzen. Derzeit befindet sich die Verfahrensentwicklung an der Schwelle von der Pilot- zur Demonstrationsanlage, die ihren kleinen Bruder bei Fraunhofer UMSICHT mit einer Brennstoffleistung von 5 MW um das 10-fache übertrifft.

Ein Modell des 5 MW-Holzgaskraftwerks im Maßstab 1:100 sowie das Funktionsmodell einer zirkulierenden Wirbelschicht, dem Herzstück der Anlage, werden auf der "Renewable Energy Expo" am Gemeinschaftsstand der Landesinitiative Zukunftsenergien in Halle 13/3 am Stand B 101 präsentiert.

Informationen zum World Renewable Energy Congress und zur Fachmesse "Renewable Energy Expo"

Unter Schirmherrschaft des Ministerpräsidenten von Nordrhein-Westfalen, Wolfgang Clement, öffnet der "VII. World Renewable Energy Congress", vom 29. Juni bis zum 5. Juli 2002 in der Köln Messe seine Pforten. Das Congress Centrum Ost der Köln Messe bietet dieses Jahr 800 Teilnehmern aus 100 Ländern ein Forum, um sich über die neuesten Trends und Entwicklungen auf dem Gebiet der Erneuerbaren Energien zu informieren.

Parallel zum Kongress findet für Investoren, Hersteller und Anwender vom 1. - 3. Juli 2002 die Fachmesse "Renewable Energy Expo" statt. Auf über 4 000 Quadratmetern zeigen europäische Firmen wie Kommunen, Unternehmen und Privathaushalte von den neuesten Techniken profitieren können. Schwerpunkte dieses Jahr sind die Themen Photovoltaik, Windenergie, Brennstoffzellen, Solarthermie, Biomassenutzung und Niedrig-Energie-Häuser.

Dipl.-Chem. Iris Kumpmann | idw
Weitere Informationen:
http://www.umsicht.fhg.de
http://www.renewenergy.com
http://www.umsicht.fhg.de/WWW/UMSICHT/Produkte/ET/EBio.html

Weitere Berichte zu: Biomassenutzung Expo Fachmesse

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Laser World of Photonics 2017: Abhörsicher kommunizieren mit verschränkten Photonen
22.06.2017 | Fraunhofer-Gesellschaft

nachricht EMO 2017: Smarte Lösungen für Produktionsoptimierung und Sägetechnologie
20.06.2017 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Klima-Satellit: Mit robuster Lasertechnik Methan auf der Spur

Hitzewellen in der Arktis, längere Vegetationsperioden in Europa, schwere Überschwemmungen in Westafrika – mit Hilfe des deutsch-französischen Satelliten MERLIN wollen Wissenschaftler ab 2021 die Emissionen des Treibhausgases Methan auf der Erde erforschen. Möglich macht das ein neues robustes Lasersystem des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnologie ILT in Aachen, das eine bisher unerreichte Messgenauigkeit erzielt.

Methan entsteht unter anderem bei Fäulnisprozessen. Es ist 25-mal wirksamer als das klimaschädliche Kohlendioxid, kommt in der Erdatmosphäre aber lange nicht...

Im Focus: Climate satellite: Tracking methane with robust laser technology

Heatwaves in the Arctic, longer periods of vegetation in Europe, severe floods in West Africa – starting in 2021, scientists want to explore the emissions of the greenhouse gas methane with the German-French satellite MERLIN. This is made possible by a new robust laser system of the Fraunhofer Institute for Laser Technology ILT in Aachen, which achieves unprecedented measurement accuracy.

Methane is primarily the result of the decomposition of organic matter. The gas has a 25 times greater warming potential than carbon dioxide, but is not as...

Im Focus: How protons move through a fuel cell

Hydrogen is regarded as the energy source of the future: It is produced with solar power and can be used to generate heat and electricity in fuel cells. Empa researchers have now succeeded in decoding the movement of hydrogen ions in crystals – a key step towards more efficient energy conversion in the hydrogen industry of tomorrow.

As charge carriers, electrons and ions play the leading role in electrochemical energy storage devices and converters such as batteries and fuel cells. Proton...

Im Focus: Die Schweiz in Pole-Position in der neuen ESA-Mission

Die Europäische Weltraumagentur ESA gab heute grünes Licht für die industrielle Produktion von PLATO, der grössten europäischen wissenschaftlichen Mission zu Exoplaneten. Partner dieser Mission sind die Universitäten Bern und Genf.

Die Europäische Weltraumagentur ESA lanciert heute PLATO (PLAnetary Transits and Oscillation of stars), die grösste europäische wissenschaftliche Mission zur...

Im Focus: Forscher entschlüsseln erstmals intaktes Virus atomgenau mit Röntgenlaser

Bahnbrechende Untersuchungsmethode beschleunigt Proteinanalyse um ein Vielfaches

Ein internationales Forscherteam hat erstmals mit einem Röntgenlaser die atomgenaue Struktur eines intakten Viruspartikels entschlüsselt. Die verwendete...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

10. HDT-Tagung: Elektrische Antriebstechnologie für Hybrid- und Elektrofahrzeuge

22.06.2017 | Veranstaltungen

„Fit für die Industrie 4.0“ – Tagung von Hochschule Darmstadt und Schader-Stiftung am 27. Juni

22.06.2017 | Veranstaltungen

Forschung zu Stressbewältigung wird diskutiert

21.06.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Individualisierte Faserkomponenten für den Weltmarkt

22.06.2017 | Physik Astronomie

Evolutionsbiologie: Wie die Zellen zu ihren Kraftwerken kamen

22.06.2017 | Biowissenschaften Chemie

Spinflüssigkeiten – zurück zu den Anfängen

22.06.2017 | Physik Astronomie