Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Chinas Energieverbrauch wird im Jahre 2015 4500 TWh pro Jahr erreichen

13.12.2007
Damit steht das Land weltweit an erster Stelle
Adsale Exhibition Services Ltd. gab bekannt, dass die grössten
Strom- und Elektrizitätsmessen in China, die "12th International Exhibition on Electric Power Equipment and Technology" und die "5th International Exhibition on Electrical Engineering, Electrical Equipment and Contractors' Supplies (kurz die EP China/Electrical China 2008), vom 12. bis zum 14. November 2008 in Peking stattfinden werden. Es handelt sich dabei um die einzigen, von der UFI anerkannten Veranstaltungen dieser Art in China.

Der chinesische Strommarkt erregt weltweit Aufmerksamkeit. Die kräftige industrielle Entwicklung führt verstärkt zu Strommangel und erhöht die Nachfrage nach modernen Technologien zur Verbesserung der Stromerzeugungseffizienz. Der Energieverbrauch in China steigt weiter an und wird im Jahre 2015 voraussichtlich eine Rekordhöhe von schwindelerregenden 4500 TWh erreichen, so die Vorhersage der EIA (Energy Information Administration). Dieses enorme Zuwachspotenzial weckt das Interesse ausländischer Unternehmen, die ihre neuesten Technologien und Anlagen auf dem chinesischen Markt anbieten wollen.

Die von der massgeblichen Behörde "China Electricity Council"
organisierten und von bedeutenden chinesischen Stromkonzernen und Energieversorgungsnetzen unterstützten EP-Messen haben sich seit 1986 zu einer direkten Geschäftsplattform für ausländische Zulieferer und lokale Käufer entwickelt.
... mehr zu:
»Energieverbrauch »Equipment »TWh

Die Organisatoren verzeichnen eine starke Beteiligung internationaler Handelsverbände und führender Unternehmen. Abgesehen vom deutschen Messestand werden die KOTRA (Korea Trade Investment Promotion Agency, koreanische Behörde zur Förderung von Handel und Investition), die Wirtschaftsabteilung der US-amerikanischen Botschaft, der spanische AFME-Verband (Spanish Association of Electrical Equipment Manufacturers, Verband der spanischen Elektroanlagenhersteller), die Botschaft der Tschechischen Republik und United Kingdom Trade & Investment (Wirtschaftsförderung der britischen Regierung) mit offiziellen Messeständen vertreten sein.

Marktführer wie ABB, Siemens, 3M, Areva, EDF, Chint, Hitachi, Schneider, Hyosung, Japan AE Power, Huadian Switchgear, GE Energy, Daqo, Dupont, Eaton, NRG, Rittal, Schniewindt usw. haben ebenfalls jeweils einen Messestand gebucht.

Mehrere grossangelegte Konferenzen und Tagungen werden parallel stattfinden. Die letzte "China International Power Generation Technology"-Konferenz war mit 350 teilnehmenden Delegierte aus 12 Ländern und Regionen sowie Regierungsvertretern ein grosser Erfolg.

Dabei wurden aktuelle Themen diskutiert und Meinungen ausgetauscht.

Angesichts eines steigenden Umweltbewusstseins und zunehmender staatlicher Richtlinien zur Schadstoffbegrenzung und zum Energieverbrauch findet parallel eine Veranstaltung/Konferenz mit dem Titel "Energy Conservation, Environmental Power and Desulphurization & Denitrification" (Energieerhaltung, Umweltstrom und Entschwefelung und Entstickung) statt, auf der innovative Anlagen und Technologien und die Errungenschaften und Zukunftspläne von chinesischen Stromunternehmen vorgestellt werden.

Für weitergehende Informationen wenden Sie sich bitte an:
Edward Tang
Tel.: +852-2811-8897
E-Mail: power@adsale.com.hk

Edward Tang | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.2456.com/ep
http://www.adsale.com.hk

Weitere Berichte zu: Energieverbrauch Equipment TWh

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Safety first – höchstmöglicher IT-Schutz
06.09.2016 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht Schaltschrank-Standards zum Anfassen
06.09.2016 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise