Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neuer Schnelltest verbessert die Diagnose von Herzinfarkten

08.08.2005


Zeit spielt beim Herzinfarkt die wichtigste Rolle. Die Überlebenschancen von Herzinfarkt-Patienten sind umso höher, desto schneller der Infarkt diagnostiziert und damit behandelt wird. In verschiedenen Studien konnte gezeigt werden, dass der CE-zertifizierte Herzinfarkttest DIACORDON des Biotech-Unternehmens DIAGENCS einen Herzinfarkt wesentlich früher und spezifischer nachweisen kann als bisherige Herzmarker wie z. B. Troponin, Myoglobin oder Kreatinkinase. Durch die klare Überlegenheit wird sich GPBB als Goldstandard in der Frühdiagnostik etablieren.

DIAGENICS plant drei verschiedene Versionen des neuen Herzinfarkttests auf den Markt zu bringen. Die erste Form, ein ELISA (Enzyme-Linked Immunosorbent Assay) zur GPBB-Bestimmung im Labor, wird bereits über ein immer dichter werdendes Netz von Distributionspartnern in ganz Europa verkauft. In vielen Ländern außerhalb der EU laufen Studien, um auch dort die Marktzulassung zu erreichen. Insbesondere wird die Zulassung durch die amerikanische Food and Drug Administration (FDA) erwartet. Parallel laufen auch in Deutschland (Mainz und Hamburg-Eppendorf) zusätzliche Studien mit dem DIACORDON ELISA, um weitere Erkenntnisse bei verschiedenen Patientengruppen zu gewinnen und damit den Test noch genauer zu machen.

In Zusammenarbeit mit der Firma Millenia Diagnostics Inc. in San Diego, USA, wird ein Point-of-Care-Test (POCT) als zweite Version der DIACORDON-Familie entwickelt. Durch den POCT wird es Notärzten möglich sein, innerhalb von nur 15 Minuten qualitativ zu bestimmen, ob ein Brustschmerz-Patient tatsächlich einen Herzinfarkt erlitten hat. So können so früh wie möglich angemessene lebensrettende Maßnahmen eingeleitet werden. Ein erster Prototyp ist bereits fertig und wird zurzeit in Hamburg-Eppendorf und schrittweise in weiteren Herzzentren evaluiert. Die marktreife Version wird im Herbst 2005 erwartet und zusammen mit dem ELISA auf dem Kongress der European Society of Cardiology in Stockholm vorgestellt.

Noch in der frühen Entwicklungsphase befindet sich ein DIACORDON-Analysegerät, das die GPBB-Konzentration mit Hilfe eines Hightech-Sensors auf Biochip-Basis ermitteln wird. In Kooperation mit der Firma eBiochip Systems GmbH in Itzehoe (Fraunhofer Institut) wird dieses Testsystem derzeit evaluiert. Das System soll in Kliniken als schnelle und genaue Analyseplattform für GPBB eingesetzt und bietet durch die Möglichkeit der digitalen Auswertung zahlreiche weitere Optionen wie z.B. die schnelle elektronische Übertragung von Daten zur Vorbereitung der weiteren Behandlung.

Nach der erfolgreichen Einführung der DIACORDON-Produktfamilie strebt DIAGENICS den Gang an eine der führenden Börsen an. DIAGENICS wird dabei eines der wenigen Biotech-Unternehmen sein, das als diesen Schritt als vollwertige Product Company mit einem etablierten Produkt geht.

| Bionity.com
Weitere Informationen:
http://www.diagenics.de/

Weitere Berichte zu: DIACORDON ELISA Herzinfarkt

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizintechnik:

nachricht Ultraschall-Skalpell zerstört Lebertumoren
01.03.2017 | Fraunhofer-Institut für Bildgestützte Medizin MEVIS

nachricht Wenn der Schmerz keine Worte findet - Künstliche Intelligenz zur automatisierten Schmerzerkennung
27.02.2017 | Universität Ulm

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizintechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher ahmen molekulares Gedränge nach

Enzyme verhalten sich im geräumigen Reagenzglas anders als im molekularen Gedränge einer lebenden Zelle. Chemiker der Universität Basel konnten diese engen Bedingungen nun erstmals in künstlichen Vesikeln naturgetreu simulieren. Die Erkenntnisse helfen der Weiterentwicklung von Nanoreaktoren und künstlichen Organellen, berichten die Forscher in der Fachzeitschrift «Small».

Enzyme verhalten sich im geräumigen Reagenzglas anders als im molekularen Gedränge einer lebenden Zelle. Chemiker der Universität Basel konnten diese engen...

Im Focus: Researchers Imitate Molecular Crowding in Cells

Enzymes behave differently in a test tube compared with the molecular scrum of a living cell. Chemists from the University of Basel have now been able to simulate these confined natural conditions in artificial vesicles for the first time. As reported in the academic journal Small, the results are offering better insight into the development of nanoreactors and artificial organelles.

Enzymes behave differently in a test tube compared with the molecular scrum of a living cell. Chemists from the University of Basel have now been able to...

Im Focus: Mit Künstlicher Intelligenz das Gehirn verstehen

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas über den Schaltplan des Gehirns bekannt.

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas...

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

„Microbiology and Infection“ – deutschlandweit größte Fachkonferenz 5.-8. März in Würzburg

01.03.2017 | Veranstaltungen

Nebennierentumoren: Radioaktiv markierte Substanzen vermeiden unnötige Operationen

28.02.2017 | Veranstaltungen

350 Onlineforscher_innen treffen sich zur Fachkonferenz General Online Research an der HTW Berlin

28.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

„Microbiology and Infection“ – deutschlandweit größte Fachkonferenz 5.-8. März in Würzburg

01.03.2017 | Veranstaltungsnachrichten

CeBIT 2017: Automatisiertes Fahren: Sicheres Navigieren im Baustellenbereich

01.03.2017 | CeBIT 2017

Hybrid-Speicher mit Marktpotenzial: Batterie-Produktion goes Industrie 4.0

01.03.2017 | Energie und Elektrotechnik