Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Durchatmen und durchschlafen - Innovative Inhalations-Behandlung bremst Schlafstörungen aus

26.07.2005


Gute Erfahrungen in Klinik und Praxis

Zehn Prozent der Deutschen leiden an chronischen Schlafstörungen und rund viermal so viele finden zumindest gelegentlich keine Ruhe. Das muss nicht sein. Eine einfach anwendbare Inhalations-Behandlung macht Schlafstörungen auf sanfte, aber wirkungsvolle Weise den Garaus.

Airnergy, so der Name der Technologie, ist weltweit einzigartig. Durch ein Verfahren, das der Photosynthese bei Pflanzen nachempfunden wurde, wird Luft-Sauerstoff biophysikalisch aktiviert und damit für den Organismus besser verwertbar. Das hat einen positiven Einfluss auf viele Körperfunktionen, vor allem auf einen gesunden erholsamen Schlaf. Die aktivierte Luft, die aus dem Airnergy Gerät strömt, atmet man über eine leichte Atembrille ein - idealerweise 20 Minuten täglich.

Gerade Patienten mit Schlafstörungen können von der neuen Gesundheitstechnologie enorm profitieren. Das zeigt eine Patientenbeobachtung, die im vergangenen Jahr im Schlaflabor der Haranni Clinic in Herne unter Leitung der Internistin und Schlafmedizinerin Dr. Marion Burmann-Urbanek und des Neurologen Dr. Hendrik Straube durchgeführt wurde. Ergebnis: Bereits nach zehn Airnergy-Anwendungen war bei 28 von 34 Patienten mit Schlafstörungen, darunter viele Patienen mit nächtlichen Atemaussetzern (Schlafapnoe) eine deutliche Verbesserung des Gesamtzustandes und der spezifischen Beschwerden festzustellen (das schlafmagazin 3, 46/47, 2004).

Schnell hat sich die neue Technologie im Praxis- und Klinik-Alltag etabliert. Der Kölner Internist Prof. Klaus Schlüter, der in seiner Praxis im Rahmen einer eine Anwendungsbeobachtung 48 Patienten mit Airnergy behandelte, stellte beispielsweise fest: "Schlafstörungen wurden bei allen Patienten verbessert und eine psychische Aufhellung erreicht". Auch die Haranni Clinic setzt die Inhalations-Therapie nun schon seit knapp zwei Jahren bei ihren ambulanten und stationären Patienten mit Schlafstörungen ein. Mit großem Erfolg. Besonders wirkungsvoll sei Airnergy bei Ein- und Durchschlafstörungen, sagt Frau Dr. Burmann-Urbanek. Auch Patienten mit einer schlafbezogenen Atmungsstörung (Schlafapnoe) seien am Tage leistungsfähiger, wenn sie regelmäßig Airnergy aktivierte Luft einatmeten.

Die Schlafexpertin sieht zudem weitere positive "Nebeneffekte" bei ihren Patienten. Frau Burmann-Urbanek: "Neben der eigentlichen Verbesserung des Schlafproblems beobachten wir eine deutliche Steigerung der Tagesbefindlichkeit der Patienten, was letztendlich auch das Ziel der Behandlung einer Schlafstörung sein soll. Einige Patienten berichten uns zusätzlich, dass Ihre Schmerzen nachgelassen haben." Für die erfahrene Schlafmedizinerin schlägt besonders positiv zu Buche, dass die Airnergy Behandlung praktisch frei von Nebenwirkungen und zudem kinderleicht anzuwenden ist - in Klinik und Praxis ebenso wie im Privatbereich. Frau Burmann-Urbaneks Fazit: "Bei Airnergy handelt es sich um eine sehr nutzerfreundliche, nebenwirkungsarme und einfache Therapiemethode".

Dr. Claudia Schöllmann | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.airnergy.com

Weitere Berichte zu: Schlafstörung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizintechnik:

nachricht Konsortium erhält 2 Millionen Euro Förderung für neue MR-kompatible elektrophysiologis
18.12.2017 | Max-Planck-Institut für biologische Kybernetik

nachricht Vollautomatisierter Virusnachweis in der Blutspende
15.12.2017 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizintechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: „Carmenes“ findet ersten Planeten

Deutsch-spanisches Forscherteam entwirft, baut und nutzt modernen Spektrografen

Seit Januar 2016 nutzt ein deutsch-spanisches Forscherteam mit Beteiligung der Universität Göttingen den modernen Spektrografen „Carmenes“ für die Suche nach...

Im Focus: Fehlerfrei ins Quantencomputer-Zeitalter

Heute verfügbare Ionenfallen-Technologien eignen sich als Basis für den Bau von großen Quantencomputern. Das zeigen Untersuchungen eines internationalen Forscherteams, deren Ergebnisse nun in der Fachzeitschrift Physical Review X veröffentlicht wurden. Die Wissenschaftler haben für Ionenfallen maßgeschneiderte Protokolle entwickelt, mit denen auftretende Fehler jederzeit entdeckt und korrigiert werden können.

Damit die heute existierenden Prototypen von Quantencomputern ihr volles Potenzial entfalten, müssen sie erstens viel größer werden, d.h. über deutlich mehr...

Im Focus: Error-free into the Quantum Computer Age

A study carried out by an international team of researchers and published in the journal Physical Review X shows that ion-trap technologies available today are suitable for building large-scale quantum computers. The scientists introduce trapped-ion quantum error correction protocols that detect and correct processing errors.

In order to reach their full potential, today’s quantum computer prototypes have to meet specific criteria: First, they have to be made bigger, which means...

Im Focus: Search for planets with Carmenes successful

German and Spanish researchers plan, build and use modern spectrograph

Since 2016, German and Spanish researchers, among them scientists from the University of Göttingen, have been hunting for exoplanets with the “Carmenes”...

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Neue Konfenzreihe in Berlin: Landscape 2018 - Ernährungssicherheit, Klimawandel, Nachhaltigkeit

18.12.2017 | Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Neue Konfenzreihe in Berlin: Landscape 2018 - Ernährungssicherheit, Klimawandel, Nachhaltigkeit

18.12.2017 | Veranstaltungsnachrichten

„Carmenes“ findet ersten Planeten

18.12.2017 | Physik Astronomie

Fehlerfrei ins Quantencomputer-Zeitalter

18.12.2017 | Physik Astronomie