Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neues schonendes OP-Verfahren zur Früherkennung von Brustkrebs setzt sich durch

12.07.2005


Experten des Interdisziplinären Brustzentrums (IBZ) organisieren 1. Duktoskopie Workshop (Milchgangsspiegelung) mit Live-OP’s

An der Universitätsfrauenklinik Greifswald findet am Donnerstag, dem 14. Juli 2005, der 1. Duktoskopie-Workshop Deutschlands statt. Bei der Duktoskopie handelt es sich um ein relativ junges minimal-invasives Spezialverfahren, das bislang bundesweit nur an wenigen Kliniken angeboten wird, sich aber auf Grund erster Erfahrungen zunehmend durchsetzt. Bei der endoskopischen Milchgangspiegelung in der weiblichen Brust werden mit Hilfe einer 0,55 bis 1,3 mm haarfeinen Kamerakanüle (Endoskop) die Milchgänge optisch untersucht und gegebenenfalls kritische Gewebeteile entnommen. Es entstehen im Vergleich zu herkömmlichen Operationsverfahren keine Narben, wobei gleichzeitig in der Regel auf größere Eingriffe im Interesse der betroffenen Frauen verzichtet werden kann. Auf Initiative des zertifizierten Greifswalder Brustzentrums wird diese Operationsmethode im Rahmen einer deutschlandweiten Multi-Center-Studie unter Federführung der Hansestädter wissenschaftlich ausgewertet.

Die in Japan entwickelte schonende Untersuchung ermöglicht - insbesondere bei unklarem Flüssigkeitsaustritt aus der Brust - die Früherkennung und Einblicke in die genauere Ausbreitung von Tumorgewebe und auch Krebsvorstufen, die mit konventionellen bildgebenden Verfahren wie der Mammographie und Magnet-Resonanz-Tomographie (MRT) oftmals nicht eindeutig zu erkennen sind. Die auch in lokaler Betäubung durchgeführte Spiegelung erfordert eine hohe Fingerfertigkeit, da die Milchgänge äußerst feingliederig verästelt sind. Die Duktoskopie erlaubt eine Inspektion der Milchgänge bis zur 8. Aufzweigung in einer hervorragenden optischen Qualität und schließt damit erfolgreich eine Lücke zwischen Röntgentechnik und invasiven Operationen.

In dem Workshop, der sich an niedergelassene Onkologen, Operateure und Klinikärzte richtet, soll nach einem theoretischen Einführungsteil vor allem die praktische Durchführung in kleinen Gruppen im Operationssaal erlernt werden.

Tagungsort: Universitätsfrauenklinik Greifswald, Casino/OP-Saal, Wollweberstraße 1

07:15 Uhr, Eröffnung des Workshops, Oberarzt Dr. Ralf Ohlinger, Leiter des IBZ

07:25 Uhr, Indikationen, Möglichkeiten, praktische Durchführung, Vortrag mit Videodemonstration, Dr. Susanne Grunwald, IBZ

08:00 Uhr, Beginn der Live-OP mit Dr. Ralf Ohlinger, Dr. Susanne Grunwald, Dr. Karen Schulz, IBZ

Ansprechpartner
Klinik und Poliklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe
Leiter des Brustzentrums
Oberarzt Dr. med. Ralf Ohlinger
Wollweberstraße 1, 17487 Greifswald
T +49 (0)3834/86 73 12
F +49 (0)3834/86 65 12
E ralf.ohlinger@uni-greifswald.de

Constanze Steinke | idw
Weitere Informationen:
http://www.klinikum.uni-greifswald.de

Weitere Berichte zu: Brustkrebs Duktoskopie

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizintechnik:

nachricht Neues DaVinci-OP-System: Universitätsmedizin Mainz erweitert Spektrum an robotergestützten OP´s
03.02.2017 | Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

nachricht Deutschlandweit erste Installation: Kompakter Roboter assistiert bei MRT-geführter Prostatabiopsie
02.02.2017 | Universitätsklinikum Leipzig AöR

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizintechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie