Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Aktiv gegen die Zeichen der Zeit

17.02.2003


Die Airnergy+ Energietherapie als hilfreiches Anti-Aging-Mittel

Der Traum ewiger Jugend wird wohl auch im Anti-Aging-Zeitalter ein Traum bleiben. Alt zu werden und sich dabei jung zu fühlen, ist dagegen kein Wunschtraum mehr, sondern erlebbare Realität. Die Airnergy+ Energietherapie soll fehlender Energie und der voranschreitenden Alterung entgegenwirken. Das zumindest sagen die Macher der weltweit einmaligen Atemtherapie aus Deutschland.

Durch die gezielte Steigerung des Energiepotenzials der Zellen verhindere Airnergy+ die vermehrte Bildung von Freien Radikalen. Diese sind nach Ansicht führender Wissenschafter maßgeblich für den Alterungsprozess des Menschen verantwortlich. Während viele Jahre herkömmliche Sauerstofftherapien als Wundermittel gegen den Alterungsprozess galt, weiß man heute, dass der Körper bei der erhöhten Sauerstoffzufuhr vermehrt genau diese Freien Radikalen bildet. Airnergy+ verzichtet daher vollkommen auf zusätzliche Sauerstoff-Konzentrationen oder Substanzen.

Die Technologie, die hinter Airnergy+ steckt, verändere den ausreichend in der Atemluft vorhandenen Sauerstoffanteil so, dass er besser vom Körper aufgenommen werden kann. „Die Körperzellen werden wieder besser mit Sauerstoff versorgt“, sagt Airnergy-Erfinder Jörg Klemm. Laut des Sauerstoffforschers werde der Alterungsprozess so verlangsamt. Äußerlich erkennbar seien die Auswirkungen der Airnergy+ Energietherapie an einer deutlichen Verbesserung des Hautbildes. „Zudem erhält der Körper neue Energie“, so Klemm. „Mit aktivierter Luft gehen wir gegen die Zeichen der Zeit an.“

Auch im Bereich Fitness und Hochleistungssport habe sich Airnergy+ bereits etablieren können. So nutzt die Weltklasseschwimmerin Franziska van Almsick die Energietherapie zur natürlichen Leistungssteigerung. Zudem werde Airnergy+ in der Medizin als Basistherapie gegen viele chronische und Zivilisationskrankheiten eingesetzt. Und auch Stressgeplagten helfe Airnergy+ wieder in Schwung zu kommen. Der Gebrauch des Inhalationsgerätes ist denkbar einfach und lässt sich aufgrund der kompakten und leichten Bauweise praktisch überall praktizieren.

Michael Wrobel | natural energy solutions AG
Weitere Informationen:
http://www.airnergy.com

Weitere Berichte zu: Energietherapie Radikale

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizintechnik:

nachricht Einfacher Schieltest mit neu entwickelter Strabismus-Video-Brille
19.07.2017 | UniversitätsSpital Zürich

nachricht Kunstherz auf dem Prüfstand
13.07.2017 | Eidgenössische Technische Hochschule Zürich (ETH Zürich)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizintechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Navigationssystem der Hirnzellen entschlüsselt

Das menschliche Gehirn besteht aus etwa hundert Milliarden Nervenzellen. Informationen zwischen ihnen werden über ein komplexes Netzwerk aus Nervenfasern übermittelt. Verdrahtet werden die meisten dieser Verbindungen vor der Geburt nach einem genetischen Bauplan, also ohne dass äußere Einflüsse eine Rolle spielen. Mehr darüber, wie das Navigationssystem funktioniert, das die Axone beim Wachstum leitet, haben jetzt Forscher des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) herausgefunden. Das berichten sie im Fachmagazin eLife.

Die Gesamtlänge des Nervenfasernetzes im Gehirn beträgt etwa 500.000 Kilometer, mehr als die Entfernung zwischen Erde und Mond. Damit es beim Verdrahten der...

Im Focus: Kohlenstoff-Nanoröhrchen verwandeln Strom in leuchtende Quasiteilchen

Starke Licht-Materie-Kopplung in diesen halbleitenden Röhrchen könnte zu elektrisch gepumpten Lasern führen

Auch durch Anregung mit Strom ist die Erzeugung von leuchtenden Quasiteilchen aus Licht und Materie in halbleitenden Kohlenstoff-Nanoröhrchen möglich....

Im Focus: Carbon Nanotubes Turn Electrical Current into Light-emitting Quasi-particles

Strong light-matter coupling in these semiconducting tubes may hold the key to electrically pumped lasers

Light-matter quasi-particles can be generated electrically in semiconducting carbon nanotubes. Material scientists and physicists from Heidelberg University...

Im Focus: Breitbandlichtquellen mit flüssigem Kern

Jenaer Forschern ist es gelungen breitbandiges Laserlicht im mittleren Infrarotbereich mit Hilfe von flüssigkeitsgefüllten optischen Fasern zu erzeugen. Mit den Fasern lieferten sie zudem experimentelle Beweise für eine neue Dynamik von Solitonen – zeitlich und spektral stabile Lichtwellen – die aufgrund der besonderen Eigenschaften des Flüssigkerns entsteht. Die Ergebnisse der Arbeiten publizierte das Jenaer Wissenschaftler-Team vom Leibniz-Instituts für Photonische Technologien (Leibniz-IPHT), dem Fraunhofer-Insitut für Angewandte Optik und Feinmechanik, der Friedrich-Schiller-Universität Jena und des Helmholtz-Insituts im renommierten Fachblatt Nature Communications.

Aus einem ultraschnellen intensiven Laserpuls, den sie in die Faser einkoppeln, erzeugen die Wissenschaftler ein, für das menschliche Auge nicht sichtbares,...

Im Focus: Flexible proximity sensor creates smart surfaces

Fraunhofer IPA has developed a proximity sensor made from silicone and carbon nanotubes (CNT) which detects objects and determines their position. The materials and printing process used mean that the sensor is extremely flexible, economical and can be used for large surfaces. Industry and research partners can use and further develop this innovation straight away.

At first glance, the proximity sensor appears to be nothing special: a thin, elastic layer of silicone onto which black square surfaces are printed, but these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

10. Uelzener Forum: Demografischer Wandel und Digitalisierung

26.07.2017 | Veranstaltungen

Clash of Realities 2017: Anmeldung jetzt möglich. Internationale Konferenz an der TH Köln

26.07.2017 | Veranstaltungen

2. Spitzentreffen »Industrie 4.0 live«

25.07.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Robuste Computer für's Auto

26.07.2017 | Seminare Workshops

Läuft wie am Schnürchen!

26.07.2017 | Seminare Workshops

Leicht ist manchmal ganz schön schwer!

26.07.2017 | Seminare Workshops