Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Stärkstes Mini-Hörgerät der Welt: präzise und laut

28.01.2008
Mit dem stärksten Mini-Hörgerät der Welt können nun auch Schwerhörige mit großem Hörverlust ein nahezu unsichtbares Im-Ohr-Gerät tragen.

Das Nitro von Siemens erreicht bis zu 70 Dezibel, was etwa der normalen Lautstärke eines Fernsehers entspricht. Das Hörgerät ist in Deutschland und vielen Ländern Europas in zwei Verstärkerversionen (55 Dezibel und 70 Dezibel) erhältlich.

Menschen mit großen Hörverlusten waren bisher auf so genannte Hinter-dem-Ohr-Geräte angewiesen. Die so genannten CIC-Hörgeräte (engl.: Complete in the Canal) sind die kleinsten Im-Ohr-Hörgeräte, die individuell angepasst werden können und nahezu komplett im Gehörgang verschwinden. Allerdings reichte die Verstärkung bisher nur für den Ausgleich eines leichten oder mittleren Hörverlustes.

Das Nitro, das leistungsstärkste Gerät der CIC-Kategorie weltweit, bietet eine bisher nicht erreichte Hörqualität. Die Entwickler von Siemens Audiologische Technik haben durch die Kombination von zwei speziell entwickelten Hochleistungs-Lautsprechern zunächst eine höhere Verstärkungsleistung erreicht, als bisher möglich. Zusätzlich konzentrierten sie sich auf die Unterdrückung unerwünschter Nebengeräusche.

Spezielle Algorithmen übernehmen im Nitro für den Träger fortlaufend das Filtern des Geräuschumfeldes und unterdrücken dabei unerwünschte Nebengeräusche wie das Ticken einer Uhr oder Autofahrgeräusche. Musste der Schwerhörige bei diesen Lautstärken bisher mit störenden Vibrationen leben, so können diese mit dem neuen Gerät komplett vermieden werden. Das Nitro arbeitet damit nicht nur angenehmer als viele andere Mini-Hörgeräte im Ohr, sondern ist durch ein besonderes Chipdesign dazu noch sparsamer beim Stromverbrauch, was die Laufzeit der Batterie verlängert.

Das Gerät wurde auf dem Internationalen Hörgeräteakustiker-Kongress in Nürnberg vorgestellt und gehört zum oberen Preissegment der Mini-Hörgeräte. Sowohl private als auch gesetzliche Krankenversicherungen beteiligen sich an den Kosten. (IN 2008.01.4)

Dr. Norbert Aschenbrenner | Siemens InnovationNews
Weitere Informationen:
http://www.siemens.de/innovation
http://www.hoergeraete-siemens.de/de/04-produkte/17-nitro/nitro.jsp

Weitere Berichte zu: Hörverlust Mini-Hörgerät Schwerhörig

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizintechnik:

nachricht Standardisierte Verletzungen an Hautmodellen für die Entwicklung von Wundheilungstherapien
21.10.2014 | Fraunhofer Insitut für Silicatforschung ISC, Würzburg

nachricht Wie wirksam sind Anti-Aging-Produkte? Lasertechnologie erleichtert Tests der Kosmetikindustrie
21.10.2014 | Universität des Saarlandes

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizintechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

High-Tech von der Rolle

22.10.2014 | Veranstaltungen

Forschungshighlights der „Präzisionstechnologien“

22.10.2014 | Veranstaltungen

Mikroskopische Methoden in der Qualitätskontrolle

22.10.2014 | Veranstaltungen

 
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Erbgut des bisher ältesten modernen Menschen entschlüsselt

22.10.2014 | Biowissenschaften Chemie

Navi für Nervenzellen

22.10.2014 | Biowissenschaften Chemie

Siemens erhält Endabnahmebescheinigung für Brammenstranggießanlage bei Maanshan

22.10.2014 | Unternehmensmeldung