Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Stärkstes Mini-Hörgerät der Welt: präzise und laut

28.01.2008
Mit dem stärksten Mini-Hörgerät der Welt können nun auch Schwerhörige mit großem Hörverlust ein nahezu unsichtbares Im-Ohr-Gerät tragen.

Das Nitro von Siemens erreicht bis zu 70 Dezibel, was etwa der normalen Lautstärke eines Fernsehers entspricht. Das Hörgerät ist in Deutschland und vielen Ländern Europas in zwei Verstärkerversionen (55 Dezibel und 70 Dezibel) erhältlich.


Menschen mit großen Hörverlusten waren bisher auf so genannte Hinter-dem-Ohr-Geräte angewiesen. Die so genannten CIC-Hörgeräte (engl.: Complete in the Canal) sind die kleinsten Im-Ohr-Hörgeräte, die individuell angepasst werden können und nahezu komplett im Gehörgang verschwinden. Allerdings reichte die Verstärkung bisher nur für den Ausgleich eines leichten oder mittleren Hörverlustes.

Das Nitro, das leistungsstärkste Gerät der CIC-Kategorie weltweit, bietet eine bisher nicht erreichte Hörqualität. Die Entwickler von Siemens Audiologische Technik haben durch die Kombination von zwei speziell entwickelten Hochleistungs-Lautsprechern zunächst eine höhere Verstärkungsleistung erreicht, als bisher möglich. Zusätzlich konzentrierten sie sich auf die Unterdrückung unerwünschter Nebengeräusche.

Spezielle Algorithmen übernehmen im Nitro für den Träger fortlaufend das Filtern des Geräuschumfeldes und unterdrücken dabei unerwünschte Nebengeräusche wie das Ticken einer Uhr oder Autofahrgeräusche. Musste der Schwerhörige bei diesen Lautstärken bisher mit störenden Vibrationen leben, so können diese mit dem neuen Gerät komplett vermieden werden. Das Nitro arbeitet damit nicht nur angenehmer als viele andere Mini-Hörgeräte im Ohr, sondern ist durch ein besonderes Chipdesign dazu noch sparsamer beim Stromverbrauch, was die Laufzeit der Batterie verlängert.

Das Gerät wurde auf dem Internationalen Hörgeräteakustiker-Kongress in Nürnberg vorgestellt und gehört zum oberen Preissegment der Mini-Hörgeräte. Sowohl private als auch gesetzliche Krankenversicherungen beteiligen sich an den Kosten. (IN 2008.01.4)

Dr. Norbert Aschenbrenner | Siemens InnovationNews
Weitere Informationen:
http://www.siemens.de/innovation
http://www.hoergeraete-siemens.de/de/04-produkte/17-nitro/nitro.jsp

Weitere Berichte zu: Hörverlust Mini-Hörgerät Schwerhörig

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizintechnik:

nachricht Neues Hämoglobin-Messgerät mit großen Vorteilen für Blutspende und Notfälle
01.04.2015 | Universität Rostock

nachricht Elastografie verbessert Therapie bei Morbus Crohn
30.03.2015 | Charité – Universitätsmedizin Berlin

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizintechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher verschieben Moleküle auf Oberflächen: Nur halb so viel Kraft nötig wie theoretisch gedacht

Forscher der Universität Regensburg haben ein interessantes Phänomen aus der Welt der Quantenphysik entdeckt: Um ein Kohlenmonoxidmolekül auf einer Oberfläche seitlich zu verschieben, ist nur halb so viel Kraft erforderlich, wie theoretisch zu erwarten wäre.

Ein Team um Prof. Dr. Franz J. Gießibl vom Institut für Experimentelle und Angewandte Physik machte diese Beobachtung bei Versuchen mit einem...

Im Focus: Autoklavierbare LEDs für die Medizintechnik

Das neue Keramik-SMD-Design der Solidur™ TO LED ermöglicht komplexe Chipkonfigurationen in einem einzigen LED-Modul.

SCHOTT stellte vor kurzem seine neue autoklavierbare und hochbeständige Solidur™ LED-Produktlinie für Geräte und Instrumente der Medizin- und Dentaltechnik...

Im Focus: Astronomers reveal supermassive black hole's intense magnetic field

Astronomers from Chalmers University of Technology have used the giant telescope Alma to reveal an extremely powerful magnetic field very close to a supermassive black hole in a distant galaxy

Astronomers from Chalmers University of Technology have used the giant telescope Alma to reveal an extremely powerful magnetic field very close to a...

Im Focus: Eine „Flipper-Maschine“ für Atome und Photonen

Physiker vom MPQ, Caltech und ICFO haben ein neues Konzept entwickelt, durch Kombination von Nano-Photonik mit ultrakalten Atomen Quanten-Vielteilchensysteme zu simulieren und neue Materiezustände zu erzeugen.

Ultrakalte Atome in optischen Gittern, die durch die kreuzweise Überlagerung von Laserstrahlen entstehen, haben sich bereits als die meist versprechenden...

Im Focus: A “pin ball machine” for atoms and photons

A team of physicists from MPQ, Caltech, and ICFO proposes the combination of nano-photonics with ultracold atoms for simulating quantum many-body systems and creating new states of matter.

Ultracold atoms in the so-called optical lattices, that are generated by crosswise superposition of laser beams, have been proven to be one of the most...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Das Kaba Ideen Netzwerk geht in die nächste Runde

17.04.2015 | Veranstaltungen

VDI-Expertenforum: Effiziente Softwareentwicklung in der Medizintechnik

17.04.2015 | Veranstaltungen

Impflücken schließen. Die Europäische Impfwoche beginnt

17.04.2015 | Veranstaltungen

 
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Das Kaba Ideen Netzwerk geht in die nächste Runde

17.04.2015 | Veranstaltungsnachrichten

ERP-Softwarehersteller HS zeigt mit neuer Webpräsenz Gesicht

17.04.2015 | Unternehmensmeldung

Schnelle und unkomplizierte Hilfe von HEIDENHAIN im Servicefall

17.04.2015 | Unternehmensmeldung