Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Biomax® Strong – Neues Verarbeitungshilfsmittel für Bio-Verpackungskunststoffe

26.09.2006
Das neue Biomax® Strong von DuPont ist ein Verarbeitungshilfsmittel, das die Eigenschaften von Verpackungen aus dem biologisch hergestellten und abbaubaren Kunststoff Polylactid (PLA) verbessert.

Polylactid gilt als nachhaltige Alternative zu petrochemisch hergestellten Kunststoffen. Es wird durch Fermentation stärkehaltiger Pflanzen gewonnen, ist vollständig biologisch abbaubar und lässt sich in industriellen Anlagen kompostieren. Auf Grund der vermehrten Nachfrage von Kunden nach umweltfreundlichen Verpackungen hat die Verpackungsindustrie ein verstärktes Interesse an Polylactid. Seine im Vergleich zu Petrochemieprodukten höhere Sprödigkeit verhinderte bisher jedoch einen breiten Einsatz für Folienund Spritzgussprodukte.

Das neue Biomax® Strong von DuPont ist ein auf petrochemischer Basis hergestelltes Verarbeitungshilfsmittel, das die Zähigkeit von Polylactid verbessert und seine Sprödigkeit verringert. Schon die empfohlene Menge von 1 bis 5 Gew-% Biomax® Strong erhöht die Schlagfestigkeit, Elastizität und Schmelzestabilität und verbessert damit die Gebrauchs- und Verarbeitungseigenschaften erheblich. Zugleich ist der Einfluss auf die Transparenz minimal. Damit eignet sich mit Biomax® Strong modifiziertes PLA für die Herstellung von Tiefziehfolien und höher belastbaren Spritzgussteilen. Dazu Shanna Moore, Global Market Manager: „Gerade die Transparenz ist ein entscheidender Faktor, von dem wir uns einen Marktvorteil für Biomax® Strong versprechen, denn es ermöglicht die Herstellung optisch attraktiverer Verpackungen als andere, vergleichbare Verarbeitungshilfsmittel. Zudem beeinträchtigt Biomax® Strong in der empfohlenen Menge nicht die Kompostierbarkeit – ein wichtiges Kriterium für umweltfreundliche Verpackungen.“

„Wir wollen nachhaltige Lösungen entwickeln, darunter auch solche, die die Eigenschaften anderer nachhaltiger Produkte auf dem Markt verbessern“, so Moore weiter. „Biomax® Strong verbessert die Eigenschaften von biologisch hergestellten und biologisch abbaubaren Kunststoffen und versetzt die Hersteller von Verpackungen und Industriegütern in die Lage, attraktive Produkte mit hoher Leistung zu marktfähigen Preisen anzubieten.“

Biomax® Strong ist in zwei Varianten erhältlich. Die erste, Biomax® Strong 100, ist ab sofort verfügbar und eignet sich für Verpackungen, die keine Vorschriften bezüglich des Kontakts mit Lebensmitteln erfüllen müssen. Der zweite Typ, Biomax® Strong 120, soll im ersten Halbjahr 2007 kommerzialisiert werden und ist für den Lebensmittelkontakt bestimmt.

Über „The Science of Fresh“ Verbraucher erwarten heute mehr denn je sichere, frische und verbraucherfreundlich verpackte Lebensmittel. Daher suchen Lebensmittel- und Getränkehersteller innovative Verpackungslösungen, die die Frische der Waren sicherstellen. DuPont entwickelt ständig neue technische Lösungen, um die Frische, Hygiene und den Geschmack verpackter Lebensmittel zu erhalten. Dazu bietet DuPont eine umfassende Palette an Hochleistungskunststoffen und Verarbeitungshilfsmitteln für die Verpackungsindustrie, wie das hoch belastbare, transparente und Leckagen verhindernde Surlyn®, Bynel® mit seiner guten Haftung in einem großen Temperaturbereich sowie die gut peelfähigen, hermetisch dichten Appeel® Siegelmedien. Weitere Informationen zum Programm „The Science of Fresh“ bietet das Internet unter http://www.scienceoffresh.dupont.com/index.htm.

DuPont ist ein wissenschaftlich orientiertes Unternehmen. 1802 gegründet, setzt DuPont die Wissenschaften für nachhaltige Problemlösungen ein, die für Menschen allerorts das Leben besser, sicherer und gesünder machen. DuPont ist in über 70 Ländern aktiv und bietet eine breite Palette innovativer Produkte und Dienstleistungen für Branchen wie Landwirtschaft, Nahrungsmittel, Elektronik, Kommunikation, Sicherheit und Schutz, Bauen und Wohnen, Transport und Bekleidung.

Das DuPont Oval, DuPont™, The miracles of science™ und Produktnamen mit der Kennzeichnung ® sind markenrechtlich geschützt für DuPont oder eine ihrer Konzerngesellschaften.

Horst Ulrich Reimer | Du Pont
Weitere Informationen:
http://www.dupont.com

Weitere Berichte zu: Biomax® Strong Verarbeitungshilfsmittel

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Materialwissenschaften:

nachricht Bessere Anwendungsmöglichkeiten für Laserlicht
28.03.2017 | Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

nachricht Biegsame Touchscreens: Neues Herstellungsverfahren für transparente Elektronik verbessert
28.03.2017 | Universität des Saarlandes

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Materialwissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Quantenkommunikation: Wie man das Rauschen überlistet

Wie kann man Quanteninformation zuverlässig übertragen, wenn man in der Verbindungsleitung mit störendem Rauschen zu kämpfen hat? Uni Innsbruck und TU Wien präsentieren neue Lösungen.

Wir kommunizieren heute mit Hilfe von Funksignalen, wir schicken elektrische Impulse durch lange Leitungen – doch das könnte sich bald ändern. Derzeit wird...

Im Focus: Entwicklung miniaturisierter Lichtmikroskope - „ChipScope“ will ins Innere lebender Zellen blicken

Das Institut für Halbleitertechnik und das Institut für Physikalische und Theoretische Chemie, beide Mitglieder des Laboratory for Emerging Nanometrology (LENA), der Technischen Universität Braunschweig, sind Partner des kürzlich gestarteten EU-Forschungsprojektes ChipScope. Ziel ist es, ein neues, extrem kleines Lichtmikroskop zu entwickeln. Damit soll das Innere lebender Zellen in Echtzeit beobachtet werden können. Sieben Institute in fünf europäischen Ländern beteiligen sich über die nächsten vier Jahre an diesem technologisch anspruchsvollen Projekt.

Die zukünftigen Einsatzmöglichkeiten des neu zu entwickelnden und nur wenige Millimeter großen Mikroskops sind äußerst vielfältig. Die Projektpartner haben...

Im Focus: A Challenging European Research Project to Develop New Tiny Microscopes

The Institute of Semiconductor Technology and the Institute of Physical and Theoretical Chemistry, both members of the Laboratory for Emerging Nanometrology (LENA), at Technische Universität Braunschweig are partners in a new European research project entitled ChipScope, which aims to develop a completely new and extremely small optical microscope capable of observing the interior of living cells in real time. A consortium of 7 partners from 5 countries will tackle this issue with very ambitious objectives during a four-year research program.

To demonstrate the usefulness of this new scientific tool, at the end of the project the developed chip-sized microscope will be used to observe in real-time...

Im Focus: Das anwachsende Ende der Ordnung

Physiker aus Konstanz weisen sogenannte Mermin-Wagner-Fluktuationen experimentell nach

Ein Kristall besteht aus perfekt angeordneten Teilchen, aus einer lückenlos symmetrischen Atomstruktur – dies besagt die klassische Definition aus der Physik....

Im Focus: Wegweisende Erkenntnisse für die Biomedizin: NAD⁺ hilft bei Reparatur geschädigter Erbinformationen

Eine internationale Forschergruppe mit dem Bayreuther Biochemiker Prof. Dr. Clemens Steegborn präsentiert in 'Science' neue, für die Biomedizin wegweisende Forschungsergebnisse zur Rolle des Moleküls NAD⁺ bei der Korrektur von Schäden am Erbgut.

Die Zellen von Menschen und Tieren können Schäden an der DNA, dem Träger der Erbinformation, bis zu einem gewissen Umfang selbst reparieren. Diese Fähigkeit...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Industriearbeitskreis »Prozesskontrolle in der Lasermaterialbearbeitung ICPC« lädt nach Aachen ein

28.03.2017 | Veranstaltungen

Neue Methoden für zuverlässige Mikroelektronik: Internationale Experten treffen sich in Halle

28.03.2017 | Veranstaltungen

Wie Menschen wachsen

27.03.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Organisch-anorganische Heterostrukturen mit programmierbaren elektronischen Eigenschaften

29.03.2017 | Energie und Elektrotechnik

Klein bestimmt über groß?

29.03.2017 | Physik Astronomie

OLED-Produktionsanlage aus einer Hand

29.03.2017 | Messenachrichten