Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Universität Bayreuth und Firma SiLi forschen gemeinsam an neuartigen Glaskugeln

09.11.2005


Erneutes Beispiel für enge anwendungsorientierte Zusammenarbeit mit dem Mittelstand



Um durch Oberflächenveredlung neue Märkte für Glaskugeln zu erschließen geht es bei einem neuen Kooperationsprojekt des Lehrstuhls Keramische Werkstoffe mit der Warmensteinacher Firma Sigmund Lindner GmbH. Vergangenen Freitag unterzeichneten Professor Dr.-Ing. Walter und Stefan Trassl, der Geschäftsführer der Firma SiLi, den Kooperationsvertrag für ein gemeinsames Forschungsprojekt im Rahmen des Bundesprogramms Pro Inno II.

... mehr zu:
»Glaskugeln »Keramisch »SiLi »Trassl


Dieses Programm des Bundesministeriums für Wirtschaft und Arbeit (BMWA) fördert die Zusammenarbeit zwischen Firmen und von Firmen mit Forschungseinrichtungen. Es dient vor allem dazu, die Innovationskompetenz mittelständischer Unternehmen zu erhöhen. Der Projektträger der Initiative, die Arbeitsgemeinschaft industrielle Forschung (AiF) genehmigte für das auf zweieinhalb Jahre angelegte gemeinsame Forschungsprojekt eine Fördersumme von insgesamt über 200 000 €.

Das Projekt basiert auf den gewonnenen Erfahrungen innerhalb des Programms WOPAG (Werkstoffverbunde und oberflächenveredelte Produkte aus Glas) und ist ein weiteres Beispiel für die enge anwendungsorientierte Zusammenarbeit des Lehrstuhls Keramische Werkstoffe mit der Industrie. Es ist geplant, durch Oberflächenfunktionalisierung neue Märkte für Glaskugeln zu erschließen. Dem Lehrstuhl kommt dabei die Aufgabe der Materialentwicklung zu, SiLi bringt seine Erfahrungen in der Verfahrensentwicklung für die Glaskugelproduktion ein. Die räumliche Nähe der beiden Standorte Bayreuth und Warmensteinach ermöglicht eine enge wechselseitige Abstimmung aller Arbeitsschritte in der prozessoptimierten Werkstoffentwicklung.

Stefan Trassl hob in der kurzen Feier zum Start der Kooperation besonders den positiven Schub des Förderprogramms für die Innovationskraft kleiner mittelständischer Unternehmen hervor und lobte die außergewöhnlich kurze Planungs- und Bearbeitungszeit von der ersten Idee bis zu Genehmigung und Start des Projekts.

Kerstin Wodal | Universität Bayreuth
Weitere Informationen:
http://ww.uni-bayreuth.de

Weitere Berichte zu: Glaskugeln Keramisch SiLi Trassl

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Materialwissenschaften:

nachricht Fraunhofer IFAM erweitert den Forschungsbereich »Beschichtungen für Bewuchs- und Korrosionsschutz«
11.01.2017 | Fraunhofer IFAM

nachricht Schrauben mit Köpfchen
10.01.2017 | Technische Universität Chemnitz

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Materialwissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der erste Blick auf ein einzelnes Protein

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Das menschliche Hirn wächst länger und funktionsspezifischer als gedacht

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Zur Sicherheit: Rettungsautos unterbrechen Radio

18.01.2017 | Verkehr Logistik