Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Korrosion bei der Geburt betrachten

26.06.2001


Der Aalener Student Bernd Huchler im Messtechnik-Labor des Studiengangs Oberflächentechnik/Werkstoffkunde bei der Untersuchung von Prüfteilen mittels Ultraschall-Impulsecho-Verfahren.


FH Aalen erforscht den Einsatz von Mikrowellen

(26.06.01) Mikrowellen dienen nicht nur in den bekannten Geräten zum Garen von Speisen, sondern können auch zur Nachrichtenübertragung - etwa beim Satellitenfernsehen - und als Sensoren für verschiedene Zwecke eingesetzt werden. An der FH Aalen werden die Strahlen seit langem in der Forschung verwendet. Gerade ist ein weiteres innovatives Forschungsprojekt zur Konturerfassung mittels Mikrowellen gestartet worden. Es wird in den nächsten zwei Jahren mit 200.000 Mark vom Land Baden-Württemberg gefördert.

Das neue Projekt ist Teil des Aalener Schwerpunktes "Mikrowellenanwendungen in der industriellen Messtechnik", der im Studiengang Oberflächentechnik/Werkstoffkunde innerhalb des Instituts für Angewandte Forschung (IAF) der FH angesiedelt ist. Dieser Schwerpunkt wurde von Prof. Dr. Johanngeorg Otto im Messtechnik-Labor des Studiengangs aufgebaut und bietet auch den Studierenden die Chance, Studien- und Diplomarbeiten anzufertigen.

In einem aktuellen Forschungsprojekt werden Möglichkeiten zur Früherkennung von Korrosion untersucht. Erforscht wird, ob sich unter Lackschichten bereits Ansätze von Rost bilden. "Man will sozusagen der Korrosion bei der Geburt zusehen", definiert Prof. Otto. "Derartige Korrosion kann beispielsweise die Tragfähigkeit von Flugzeugen gefährden", erläutert der Aalener Werkstoffwissenschaftler. Deshalb werden Flugzeuge in regelmäßigen Abständen im Rahmen von Wartungsarbeiten entlackt und optisch begutachtet. "Dies bedeutet allerdings einen großen Aufwand, den Einsatz von umweltschädlichen Lösungsmitteln und viel Farbe", weist Otto auf einige Probleme.

"Da Lackschichten für Mikrowellen teilweise transparent sind, kann man versuchen, mit Mikrowellen durch den Lack hindurch Oberflächeneigenschaften wie entstehende Korrosion zu ’sehen’ und zu beurteilen", zeigt der Aalener Experte neue Lösungswege auf. Dazu müssen sehr empfindliche Sensoren eingesetzt werden. Die Auswertung der Messsignale erfolgt mit so genannten Zeit-Frequenz-Transformationen und anderen modernen Verfahren der digitalen Signalverarbeitung, die im Messtechnik-Labor eingesetzt werden können.

"Dieses Forschungsprojekt gehört zum Themenfeld ’Zerstörungsfreie Prüfung von Werkstoffen und Bauteilen’, das einen wichtigen Schwerpunkt innerhalb des Studiengangs ’Oberflächentechnik und Werkstoffkunde’ bildet", sagt Prof. Otto. An der FH Aalen werden dazu Verfahren wie die Prüfung mit Ultraschall-Pulsecho-Verfahren - das in ähnlicher Form in der Medizin zur Schwangerschaftsuntersuchung eingesetzt wird -, Wirbelstromprüfungen oder Röntgenverfahren bis hin zur modernen Computertomografie in Forschung und Lehre eingesetzt.

Kontakt:
Prof. Dr. Johanngeorg Otto (Oberflächentechnik/Werkstoffkunde)
Tel.: 07361 / 576 302
Fax: 07361 / 576 250
E-Mail: Johanngeorg.Otto@fh-aalen.de


FH Aalen
Öffentlichkeitsarbeit und Wissenschaftskommunikation
Beethovenstr. 1
73430 Aalen
Axel Burchardt M.A.
Tel.: 07361 / 576 162
Fax: 07361 / 576 355
E-Mail: axel.burchardt@fh-aalen.de

Axel Burchardt | idw

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Materialwissenschaften:

nachricht Perowskit-Solarzellen: Es muss gar nicht perfekt sein
15.01.2018 | Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie GmbH

nachricht Fraunhofer IMWS testet umweltfreundliche Mikroplastik-Alternativen in Kosmetikartikeln
11.01.2018 | Fraunhofer-Institut für Mikrostruktur von Werkstoffen und Systemen IMWS

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Materialwissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Im Focus: The first precise measurement of a single molecule's effective charge

For the first time, scientists have precisely measured the effective electrical charge of a single molecule in solution. This fundamental insight of an SNSF Professor could also pave the way for future medical diagnostics.

Electrical charge is one of the key properties that allows molecules to interact. Life itself depends on this phenomenon: many biological processes involve...

Im Focus: Wie Metallstrukturen effektiv helfen, Knochen zu heilen

Forscher schaffen neue Generation von Knochenimplantaten

Wissenschaftler am Julius Wolff Institut, dem Berlin-Brandenburger Centrum für Regenerative Therapien und dem Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

2. Hannoverscher Datenschutztag: Neuer Datenschutz im Mai – Viele Unternehmen nicht vorbereitet!

16.01.2018 | Veranstaltungen

Fachtagung analytica conference 2018

15.01.2018 | Veranstaltungen

Tagung „Elektronikkühlung - Wärmemanagement“ vom 06. - 07.03.2018 in Essen

11.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal mit neuem Onlineauftritt - Lösungskompetenz für alle IT-Szenarien

16.01.2018 | Unternehmensmeldung

Die „dunkle“ Seite der Spin-Physik

16.01.2018 | Physik Astronomie

Wetteranomalien verstärken Meereisschwund

16.01.2018 | Geowissenschaften