Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Nanoteilchen durch Fällung im Mikroreaktor

20.08.2004


Bei vielen Anwendungen scheitert der Einsatz aber an den hohen Herstellungskosten. Die Herstellung durch die an sich billige, chemische Fällung führt bislang nicht zu Produkten mit den gesuchten Eigenschaften in reproduzierbarer Qualität. Zudem werden meist Partikel benötigt, die auf ihrer Oberfläche gleichmäßig und reproduzierbar modifiziert sind, um Agglomeration zu verhindern oder um in einen Kunststoff eingearbeitet zu werden.


Synthesechemie und Prominent GmbH haben Know-How und Anlagentechnik zur Herstellung von Nanopartikeln durch chemische Fällung in einem Mikroreaktor entwickelt und realisiert. Die Größe der Partikel ist durch spezielle Prozessführung gezielt einstellbar. Die bei der Fällung unmittelbar nach der Keimbildung gebildeten Primärpartikel können aber auch an diesem Punkt durch gezielte Zugabe von geeigneten Oberflächenmodifikatoren in Ihrem weiteren Wachstum gestoppt werden. Je nach verwendetem Oberflächenmodifikator können nanoskalig stabilisierte, wässrige Dispersionen erhalten werden. Bei der Verwendung von hydrophoben Modifikatoren wird dagegen eine separierende Phase gewonnen, die in Kunststoffe eingearbeitet werden kann. Nach dem hydrophoben Coating gestaltet sich bei entsprechenden Produkten auch der Übergang vom Hydroxid zum Oxid durch thermische Behandlung recht einfach.

Nachdem die bislang bekannten Mikroreaktoren für Fällungen ungeeignet sind, bleibt der hier beschriebene MicroJetReactor frei von Verstopfung, muss daher auch nicht gereinigt werden und ist im großtechnischen Produktionsmaßstab einsetzbar. Herstellbare Produkte sind fast alle Oxide, Sulfate, Carbonate, Silikate oder auch phasenreine Mischoxide, sowie organische Pigmente und bioverfügbare Pharmazeutika. In Kooperation mit dem Institut für Mikrotechnik in Mainz, dem Forschungszentrum Karlsruhe (AK Prof. Seifert) und Ehrfeld Mikrotechnik werden die jeweiligen Anwendungen für Interessenten optimiert und anlagentechnisch zusammen mit der Fa. Prominent GMBH, Heidelberg realisiert.

Dr. Bernd Penth | NeMa-News
Weitere Informationen:
http://www.synthesechemie.de

Weitere Berichte zu: Fällung Kunststoff Mikroreaktor Oberflächenmodifikator

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Materialwissenschaften:

nachricht Forscherin entwickelt elektronische Textilstruktur für Medizinprodukte
17.02.2017 | Hochschule Niederrhein - University of Applied Sciences

nachricht Untergrund beeinflusst Halbleiter-Monolagen
16.02.2017 | Philipps-Universität Marburg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Materialwissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie