Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Appeel® AF Antifog-Beschichtung von DuPont hält Deckelfolien transparent

30.06.2008
Die Kombination aus Appeel® Siegelmedien und einer Beschichtung mit dem neuen, oberflächenaktiven Appeel® AF (Antifog) von DuPont schützt transparente Deckelfolien mit hoher Effizienz vor dem Beschlagen.

Appeel® AF eignet sich darüber hinaus auch für eine Vielzahl anderer peelbarer und nicht-peelbarer Siegelfolien. Typische Anwendungen sind Produkte wie frisches Gemüse, so genannte Home Meal Replacements (HMR, Verpackungen für Gerichte in hoher Gastronomie- und Geschmacksqualität) oder herkömmliche Mikrowellengerichte. Der Vorteil: Der Verbraucher kann den Inhalt damit verschlossener Trays oder Behälter jederzeit klar erkennen und sich von dessen Frische überzeugen.


Foto: DuPont
Die Kombination aus Appeel® Siegelmedien für Deckelfolien und einer Beschichtung mit dem neuen Appeel® AF (Antifog) von DuPont auf der Innenseite schützt transparente Deckelfolien mit hoher Effizienz vor dem Beschlagen.
A: Deckelfolie (z. B. PET, PP, PS);
B: Appeel® plus Appeel® AF;
C: Substrat (z. B. PET-A, PET-C, PP,

Appeel® Siegelmedien sorgen für eine kontrollierte Haftung zwischen Deckelfolien und Behältern unterschiedlicher Art, so dass sich Verpackungen bequem ohne Werkzeug öffnen lassen. Sie sind zu diversen Folien- und Kunststofftypen kompatibel und ergeben zusammen mit ihnen ,Easy-Peel‘-Strukturen, die so ausgelegt sind, dass die Deckelfolie leicht abziehbar ist, ohne einzureißen.

Auch in Kombination mit Appeel® AF resultieren Heißsiegelungen, die sich während der Lagerung und im Einzelhandel durch hohe Dichtigkeit über einen breiten Temperaturbereich auszeichnen, die sich andererseits aber komfortabel öffnen lassen. Diese Eigenschaften und die sehr hohe Durchstoß- und Reißfähigkeit tragen dazu bei, dass oft auf eine zusätzliche Umverpackung verzichtet werden kann.

... mehr zu:
»Appeel »Deckelfolie »DuPont

Dazu Terrance Kendig, Senior Market Development Specialist bei DuPont Packaging & Industrial Polymers: „Mit seinen Entwicklungen unterstützt DuPont den Verbraucherwunsch nach einem mühelosen und zugleich gesunden Lebensstil. In unserer schnelllebigen Zeit möchte er komfortable Verpackungen, die die Zubereitung von Mahlzeiten verkürzen und dadurch mehr Zeit geben, sie zu genießen.“

Mit Appeel® AF erweitert DuPont seine umfangreiche Reihe an Antifog-Produkten und transparenten Materialien für Deckelfolien, die zu einem attraktiven Erscheinungsbild von Verpackungen im Einzelhandel beitragen. Antifog-Medien verhindern das Beschlagen von Folien, indem sie das Kondensieren von Feuchtigkeit in Form einzelner Tröpfchen unterbinden und die Ausbildung eines zusammenhängenden Films unterstützen.

Appeel® Siegelmedien für Deckelfolien in Kombination mit Appeel® AF sind in einem breiten Temperaturbereich siegelfähig, was den Verpackungsvorgang vereinfacht. Bei korrekter Verarbeitung hat die AF-Beschichtung in der Regel keinen Einfluss auf die Qualität der Siegelung. Beide Produkte sind ideal aufeinander abgestimmt, Appeel® AF eignen sich aber auch für die Kombination mit einer Vielzahl anderer peelbarer und nicht-peelbarer Siegelmedien. Gute Ergebnisse resultieren bei Substraten wie PP (Polypropylen), PS-HI (hoch schlagzähes Polystyrol), PVC (Polyvinylchlorid) und PET-Typen (Polyethylenterephthalat) wie PET-A, PET-C and PET-G.

DuPont Verpackungs- und Industrie-Polymere (P&IP) ist ein führender, weltweit agierender Hersteller von Hochleistungs-Kunststoffen und -Folien für eine Vielzahl von Verpackungs- und Industrieanwendungen. Zu den bekanntesten Ethylen-Copolymeren gehören Surlyn® Kunststoffe für Verpackungs- und Industrieanwendungen, Bynel® coextrudierbare Haftvermittler, Selar® PA amorphe Polyamid-Barrierekunststoffe, Nucrel® Säure-Copolymere, Elvax® EVA-Copolymere, Elvaloy®, Elvaloy® AC und Entira® sowie Fusabond® Modifikatoren.

DuPont ist ein wissenschaftlich orientiertes Produktions- und Dienstleistungs-Unternehmen. 1802 gegründet, setzt DuPont die Wissenschaften für nachhaltige Problemlösungen ein, die für Menschen allerorts das Leben besser, sicherer und gesünder machen. DuPont ist in über 70 Ländern aktiv und bietet eine breite Palette innovativer Produkte und Dienstleistungen für Branchen wie Landwirtschaft, Nahrungsmittel, Bauen und Wohnen sowie Transport.

Das DuPont Oval, DuPont™, The miracles of science™ und Appeel® sind markenrechtlich geschützt für E.I. du Pont de Nemours and Company oder eine ihrer Konzerngesellschaften.

Redaktioneller Kontakt:
Horst Ulrich Reimer
Telefon: ++49 (0) 61 72/87-1297
Telefax: ++49 (0) 61 72/87-1266
E-Mail: Horst-Ulrich.Reimer@dupont.com

Horst Ulrich Reimer | Du Pont
Weitere Informationen:
http://www.dupont.com

Weitere Berichte zu: Appeel Deckelfolie DuPont

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Materialwissenschaften:

nachricht Beton - gebaut für die Ewigkeit? Ressourceneinsparung mit Reyclingbeton
19.04.2017 | Hochschule Konstanz

nachricht Gelatine statt Unterarm
19.04.2017 | Empa - Eidgenössische Materialprüfungs- und Forschungsanstalt

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Materialwissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Löschbare Tinte für den 3-D-Druck

Im 3-D-Druckverfahren durch Direktes Laserschreiben können Mikrometer-große Strukturen mit genau definierten Eigenschaften geschrieben werden. Forscher des Karlsruher Institus für Technologie (KIT) haben ein Verfahren entwickelt, durch das sich die 3-D-Tinte für die Drucker wieder ‚wegwischen‘ lässt. Die bis zu hundert Nanometer kleinen Strukturen lassen sich dadurch wiederholt auflösen und neu schreiben - ein Nanometer entspricht einem millionstel Millimeter. Die Entwicklung eröffnet der 3-D-Fertigungstechnik vielfältige neue Anwendungen, zum Beispiel in der Biologie oder Materialentwicklung.

Beim Direkten Laserschreiben erzeugt ein computergesteuerter, fokussierter Laserstrahl in einem Fotolack wie ein Stift die Struktur. „Eine Tinte zu entwickeln,...

Im Focus: Leichtbau serientauglich machen

Immer mehr Autobauer setzen auf Karosserieteile aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff (CFK). Dennoch müssen Fertigungs- und Reparaturkosten weiter gesenkt werden, um CFK kostengünstig nutzbar zu machen. Das Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) hat daher zusammen mit der Volkswagen AG und fünf weiteren Partnern im Projekt HolQueSt 3D Laserprozesse zum automatisierten Besäumen, Bohren und Reparieren von dreidimensionalen Bauteilen entwickelt.

Automatisiert ablaufende Bearbeitungsprozesse sind die Grundlage, um CFK-Bauteile endgültig in die Serienproduktion zu bringen. Ausgerichtet an einem...

Im Focus: Making lightweight construction suitable for series production

More and more automobile companies are focusing on body parts made of carbon fiber reinforced plastics (CFRP). However, manufacturing and repair costs must be further reduced in order to make CFRP more economical in use. Together with the Volkswagen AG and five other partners in the project HolQueSt 3D, the Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) has developed laser processes for the automatic trimming, drilling and repair of three-dimensional components.

Automated manufacturing processes are the basis for ultimately establishing the series production of CFRP components. In the project HolQueSt 3D, the LZH has...

Im Focus: Wonder material? Novel nanotube structure strengthens thin films for flexible electronics

Reflecting the structure of composites found in nature and the ancient world, researchers at the University of Illinois at Urbana-Champaign have synthesized thin carbon nanotube (CNT) textiles that exhibit both high electrical conductivity and a level of toughness that is about fifty times higher than copper films, currently used in electronics.

"The structural robustness of thin metal films has significant importance for the reliable operation of smart skin and flexible electronics including...

Im Focus: Immunzellen helfen bei elektrischer Reizleitung im Herzen

Erstmals elektrische Kopplung von Muskelzellen und Makrophagen im Herzen nachgewiesen / Erkenntnisse könnten neue Therapieansätze bei Herzinfarkt und Herzrhythmus-Störungen ermöglichen / Publikation am 20. April 2017 in Cell

Makrophagen, auch Fresszellen genannt, sind Teil des Immunsystems und spielen eine wesentliche Rolle in der Abwehr von Krankheitserregern und bei der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Forschungsexpedition „Meere und Ozeane“ mit dem Ausstellungsschiff MS Wissenschaft

24.04.2017 | Veranstaltungen

3. Bionik-Kongress Baden-Württemberg

24.04.2017 | Veranstaltungen

Smart-Data-Forschung auf dem Weg in die wirtschaftliche Praxis

21.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Phoenix Contact übernimmt Spezialisten für Netzleittechnik

24.04.2017 | Unternehmensmeldung

Phoenix Contact beteiligt sich an Berliner Start-up Unternehmen für Energiemanagement

24.04.2017 | Unternehmensmeldung

Phoenix Contact übernimmt Spezialisten für industrielle Kommunikationstechnik

24.04.2017 | Unternehmensmeldung