Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Starke Verkürzung der Zykluszeiten in der Dünnwandtechnik

09.07.2002


Neue Polyester und Polyamide, die besonders leicht fließen

Eine deutlich erhöhte Fließfähigkeit ist die Stärke neuer Spezialtypen der Polyester-Compounds Pocan® und der Polyamide Durethan® von Bayer. Die Schmelzeviskosität dieser sogenannten EasyFlow-Varianten ist so weit verringert, dass sich zum Beispiel im Falle unverstärkter Typen der Fülldruck im Werkzeug um bis zu 30 Prozent senken lässt. In vielen Anwendungsfällen kann bei niedrigeren Massetemperaturen produziert werden, woraus deutlich kürzere Zykluszeiten resultieren. Großes Einsatzpotential haben die Neuentwicklungen bei Bauteilen im Elektro-/Elektronik-Bereich, die in Dünnwandtechnik hergestellt werden. Denn dort werden selbst noch bei Wanddicken von nur 0,4 bis 0,6 Millimetern lange Fließwege und eine sehr gute Oberflächenqualität der Formteile gefordert.

"Bei beiden Thermoplastklassen ist es uns gelungen, die Fließfähigkeit zu steigern, ohne Abstriche am gewohnt hohen Niveau der mechanischen Eigenschaften in Kauf nehmen zu müssen", blickt Dr. Detlev Joachimi, Spezialist für teilkristalline Thermoplaste im Geschäftsbereich Kunststoffe, zurück. So reagiert beispielsweise die Schlagzähigkeit häufig empfindlich auf eine Veränderung des Fließverhaltens. Der Kunde erhält daher mit den EasyFlow-Typen Produkte, die sich von den entsprechenden Standardeinstellungen allein durch eine niedrigere Schmelzeviskosität unterscheiden.

Für die Kfz-Elektrik etwa bieten sich unverstärkte EasyFlow-Einstellungen von Pocan (PBT) an. Sie neigen im Vergleich zu Standard-PBT deutlich weniger zum Verzug. Untersuchungen mit Kundenwerkzeugen ergaben zudem, dass sie in puncto Verarbeitbarkeit und Fließfähigkeit sogar syndiotaktisches Polystyrol übertreffen, das im Markt für Elektro-Elektronik-Anwendungen zur Zeit als großer Hoffnungsträger für die Dünnwandtechnik gilt. Im Falle eines 0,8 Millimeter dicken Trägerelementes für Kfz-Elektrikkomponenten konnte zum Beispiel mit Pocan DP 1105 die Zykluszeit um 20 Prozent im Vergleich zu unverstärktem Pocan B 1305 reduziert werden.

Mit den glasfaserverstärkten EasyFlow-Varianten von Pocan und Durethan sind gegenüber vergleichbaren Standardtypen unter identischen Verarbeitungsparametern rund 10 bis 25 Prozent längere Fließwege erreichbar. Umgekehrt kann bei gegebenem Fließweg die Massetemperatur deutlich abgesenkt werden, wenn auf die leicht fließende Variante umgestellt wird. So war es mit Durethan LP DU 036-013 (30 Prozent Glasfasergehalt) möglich, das Gehäuse für eine Bohrmaschine bei einer um 20 °C niedrigeren Massetemperatur zu fertigen. Wirtschaftlicher Nutzen für den Verarbeiter: Die Zykluszeit verringerte sich vor allem wegen der kürzeren Kühlzeiten um 15 Prozent bei ansonsten unveränderten Eigenschaften des Formteils.

BayNews Redaktion | BayNews

Weitere Berichte zu: Dünnwandtechnik Massetemperatur Pocan Zykluszeit

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Materialwissenschaften:

nachricht Forscherin entwickelt elektronische Textilstruktur für Medizinprodukte
17.02.2017 | Hochschule Niederrhein - University of Applied Sciences

nachricht Untergrund beeinflusst Halbleiter-Monolagen
16.02.2017 | Philipps-Universität Marburg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Materialwissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit den Betriebsräten Sozialpläne

21.02.2017 | Unternehmensmeldung

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten