Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Schwitzende Kleiderpuppen geben Designern Inputs

21.06.2002


Transpirierende Mannequins unterstützen Materialforschung



Forscher des Institute of Textiles and Clothing der Hong Kong Polytechnic University entwickeln zurzeit ein Mannequin, das schwitzt, sich bewegt und dessen Körpertemperatur der des Menschen entspricht. Die transpirierende Kleiderpuppe soll Bekleidungshersteller bei der Entwicklung neuer Materialien unterstützen. Wie die Konstrukteure im Fachmagazin New Scientist berichten, sollen die Einsatzmöglichkeiten von Militär- und Sportbekleidung bis hin zu Astronautenanzügen reichen.

... mehr zu:
»Kleiderpuppe »Textil


"Für Modedesigner ist das Wissen, wie gut Kleidung Wärme und Nässe abschirmt oder ableitet unbedingt erforderlich", so die Entwickler Jintu Fan und Yisong Chen vom Institute of Textiles and Clothing. Das Mannequin verbessert das Verständnis über die Dynamik des Wasser- und Wärmetransfers vom Menschen an die Umwelt. Der Prototyp der Kleiderpuppe enthält Röhren, die mit erhitztem Wasser gefüllt sind. Dadurch soll deren "Körpertemperatur" von 37 Grad Celsius erhalten werden. Das Mannequin kann zudem manipuliert werden und verschiedene Positionen einnehmen, um dem Designer noch detailliertere Informationen zu bieten.

Um die Ausdünstung zu simulieren, wurden drei verschiedene "Haut-Schichten" gefertigt. Die Oberschicht ermöglicht den Wasserdurchtritt, während die Unterschicht wasserresistent ist. Die Mittelschicht reguliert den Transpirationsvorgang, indem Wasser nur als Dampf durchtreten kann. Steigt die Temperatur des Mannequins, erzeugt das Wasser hinter dieser Schicht simulierten "Schweiß". Die "Haut" kann aber auch entfernt und durch Haut mit einer anderen Porosität ersetzt werden. In der Folge können Bekleidungshersteller beurteilen, wie das Kleidungsstück unterschiedlichen Schweißraten standhält. Erste Tests verliefen laut Fan vielversprechend.

Sandra Standhartinger | pte.online

Weitere Berichte zu: Kleiderpuppe Textil

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Materialwissenschaften:

nachricht Forscherin entwickelt elektronische Textilstruktur für Medizinprodukte
17.02.2017 | Hochschule Niederrhein - University of Applied Sciences

nachricht Untergrund beeinflusst Halbleiter-Monolagen
16.02.2017 | Philipps-Universität Marburg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Materialwissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung