Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Pendelrollenlager für hohe Leistungsansprüche

28.11.2007
Rollenlager zeichnen sich durch rollenförmige Wälzlagerkörper aus und eignen sich für Anwendungsgebiete im mechanischen Bereich mit hohen Belastungen. Das Produktspektrum gliedert sich in die Lagertypen: Zylinder-, Kegel-, Axialpendel-, Axialkegel-, Kreuz- oder Pendelrollenlager. Die meisten gehören bei Findling Wälzlager seit langem zum Portfolio; Neuentwicklungen nach dem Stand der Technik werden kontinuierlich mit aufgenommen.

Inwiefern Anwender von den Newcomern profitieren können, lässt sich bei der Bestimmung der benötigten Leistungsklasse nach der ABEG-Methode schnell und einfach feststellen. Basis dafür ist die Einteilung der Produkte in eine der vier ABEG-Leistungsklassen Premium, Supra, Eco und Easyroll, die Findling eingeführt hat.

Wo höchste Belastbarkeit gefordert wird und es zu Fluchtungsfehlern aufgrund von Wellendurchbiegung kommen kann, werden Pendelrollenlager ausgewählt – beispielsweise in Baumaschinen, Getrieben, in der Papierherstellung, in Walz- und Spritzgussmaschinen, Kränen und anderen Industriegroßmaschinen.

Die hohe Tragfähigkeit wird durch zwei parallele Rollenreihen mit großem Durchmesser und möglichst vielen Kontaktpunkten zwischen Rollen und Laufringen gewährleistet. Die sphärische Gestaltung der Außenringlaufbahn ermöglicht die Winkeleinstellbarkeit sowie die Aufnahme radialer und axialer Belastungen.

Ein Winkelfehler im vorgegebenen Bereich von 1,5 bis 2° führt zu keinen Funktionsstörungen oder Nachteilen hinsichtlich der Lebensdauer.

Käfige für Pendelrollenlager in Stahl-, Kunststoff- und Messing

Gerade in diesen Gestaltungspunkten werden durch technische Innovationen immer neue Leistungsverbesserungen erzielt, aber auch Verbesserungen im Käfigdesign –verfügbar sind die Ausführungen Stahl-, Kunststoff- und Messingkäfig – führen zu höherer Lebensdauer.

Hauptkriterium für die Lebensdauer ist jedoch die Güte des Wälzlagerstahls; neue Legierungen und Behandlungsverfahren ermöglichen Standardprodukte, die bis zu 200 °C Einsatztemperatur ausgelegt sind.

Sortiment um Pendelrollenlager der Premium-Klasse erweitert

Findling Wälzlager hat sein Sortiment um eine neue Generation von Pendelrollenlager der ABEG-Leistungsklasse Premium erweitert, welche die höchsten Tragzahlen am Markt bieten und sich damit für alle Anwender empfehlen, bei denen diese Produkte zum kritischen Bauteil einer Anlage zählen. Doch oft wird die mögliche Lebensdauer von Premium-Produkten nicht ausgeschöpft.

Hier lässt sich durch den Einsatz von Supra- oder Eco-Lagern bei Erfüllung der geforderten Leistungsparameter die Wirtschaftlichkeit optimieren, denn zwischen den Leistungsklassen existiert ein erheblicher Unterschied in den Beschaffungskosten.

Auch bei den Supra-Produkten wurde das Sortiment um eine neue E-Ausführung und um eine Ausführung für Vibrationsmaschinen ergänzt. Abgedichtete Pendelrollenlager in einer 2RS-Ausführung schützen das Lager vor Schmutz und sind im Normalfall vorgefettet und wartungsfrei.Dies ist auch unter wirtschaftlichen Aspekten interessant, denn sie halten das Fett im Lager und reduzieren so den Schmierstoffverbrauch.

Reinhold Schäfer | MM MaschinenMarkt
Weitere Informationen:
http://www.maschinenmarkt.vogel.de/antriebstechnik/articles/99417/

Weitere Berichte zu: PREMIUM Pendelrollenlager Sortiment

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Nutzfahrzeuge: Neuer Professor entwickelt effizientere und leichtere Bauteile mit 3D-Metall-Drucker
03.05.2018 | Technische Universität Kaiserslautern

nachricht Die Zukunft des Fliegens auf dem Prüfstand
25.04.2018 | Technische Universität München

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mit Hilfe molekularer Schalter lassen sich künftig neuartige Bauelemente entwickeln

Einem Forscherteam unter Führung von Physikern der Technischen Universität München (TUM) ist es gelungen, spezielle Moleküle mit einer angelegten Spannung zwischen zwei strukturell unterschiedlichen Zuständen hin und her zu schalten. Derartige Nano-Schalter könnten Basis für neuartige Bauelemente sein, die auf Silizium basierende Komponenten durch organische Moleküle ersetzen.

Die Entwicklung neuer elektronischer Technologien fordert eine ständige Verkleinerung funktioneller Komponenten. Physikern der TU München ist es im Rahmen...

Im Focus: Molecular switch will facilitate the development of pioneering electro-optical devices

A research team led by physicists at the Technical University of Munich (TUM) has developed molecular nanoswitches that can be toggled between two structurally different states using an applied voltage. They can serve as the basis for a pioneering class of devices that could replace silicon-based components with organic molecules.

The development of new electronic technologies drives the incessant reduction of functional component sizes. In the context of an international collaborative...

Im Focus: GRACE Follow-On erfolgreich gestartet: Das Satelliten-Tandem dokumentiert den globalen Wandel

Die Satellitenmission GRACE-FO ist gestartet. Am 22. Mai um 21.47 Uhr (MESZ) hoben die beiden Satelliten des GFZ und der NASA an Bord einer Falcon-9-Rakete von der Vandenberg Air Force Base (Kalifornien) ab und wurden in eine polare Umlaufbahn gebracht. Dort nehmen sie in den kommenden Monaten ihre endgültige Position ein. Die NASA meldete 30 Minuten später, dass der Kontakt zu den Satelliten in ihrem Zielorbit erfolgreich hergestellt wurde. GRACE Follow-On wird das Erdschwerefeld und dessen räumliche und zeitliche Variationen sehr genau vermessen. Sie ermöglicht damit präzise Aussagen zum globalen Wandel, insbesondere zu Änderungen im Wasserhaushalt, etwa dem Verlust von Eismassen.

Potsdam, 22. Mai 2018: Die deutsch-amerikanische Satellitenmission GRACE-FO (Gravity Recovery And Climate Experiment Follow On) ist erfolgreich gestartet. Am...

Im Focus: Faserlaser mit einstellbarer Wellenlänge

Faserlaser sind ein effizientes und robustes Werkzeug zum Schweißen und Schneiden von Metallen beispielsweise in der Automobilindustrie. Systeme bei denen die Wellenlänge des Laserlichts flexibel einstellbar ist, sind für spektroskopische Anwendungen und die Medizintechnik interessant. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien (Leibniz-IPHT) haben, im Rahmen des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Projekts „FlexTune“, ein neues Abstimmkonzept realisiert, das erstmals verschiedene Emissionswellenlängen voneinander unabhängig und zeitlich synchron erzeugt.

Faserlaser bieten im Vergleich zu herkömmlichen Lasern eine höhere Strahlqualität und Energieeffizienz. Integriert in einen vollständig faserbasierten...

Im Focus: LZH zeigt Lasermaterialbearbeitung von morgen auf der LASYS 2018

Auf der LASYS 2018 zeigt das Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) vom 5. bis zum 7. Juni Prozesse für die Lasermaterialbearbeitung von morgen in Halle 4 an Stand 4E75. Mit gesprengten Bombenhüllen präsentiert das LZH in Stuttgart zudem erste Ergebnisse aus einem Forschungsprojekt zur zivilen Sicherheit.

Auf der diesjährigen LASYS stellt das LZH lichtbasierte Prozesse wie Schneiden, Schweißen, Abtragen und Strukturieren sowie die additive Fertigung für Metalle,...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Größter Astronomie-Kongress kommt nach Wien

24.05.2018 | Veranstaltungen

22. Business Forum Qualität: Vom Smart Device bis zum Digital Twin

22.05.2018 | Veranstaltungen

48V im Fokus!

21.05.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Was einen guten Katalysator ausmacht

24.05.2018 | Biowissenschaften Chemie

Superkondensatoren aus Holzbestandteilen

24.05.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neue Schaltschrank-Plattform für die Energiewelt

24.05.2018 | Messenachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics