Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Spezialist für maßgeschneiderte Verkleidungen und Bediensysteme

27.11.2007
Antares aus dem sächsischen Hartmannsdorf ist spezialisiert auf maßgeschneiderte Verkleidungs- und Bediensysteme. Namhafte Maschinen-, Anlagen- und Fahrzeugbauer stehen auf der Referenzliste des Unternehmens bei Chemnitz. Die Kunden schätzen das seit 14 Jahren am Markt agierende Unternehmen. Dabei umreißt der Begriff Verkleidung eigentlich nur einige Aspekte einer komplexen Leistung, denn Antares umbaut nicht einfach eine Maschine, sondern entwickelt und fertigt Einhausungen verfahrensintegriert.

„Laserbearbeitungszentren brauchen auf jeden Fall eine lichtdichte Einhausung, während bei anderen Technologien Durchschlagsicherheit oder Spritzschutz stärker im Fokus stehen“, verweisen die Geschäftsführer Jörg Bergelt und Dieter Hertel auf die unterschiedlichen Anforderungen an Maschinenverkleidungen. Sie müssen nicht nur gut aussehen, sondern zugleich eine Vielzahl an Funktionen erfüllen.

Alle gültigen Gesetze und Richtlinien werden berücksichtigt

Neben den bereits genannten Aufgaben gehören dazu Bediener- und Lärmschutz, Strahlungssicherheit und Zugangsschutz sowie Kühlmitteldichtheit. Alle gültigen Arbeits- und Umweltschutzbedingungen werden in das Umhausungskonzept eingearbeitet.

Ergonomie spielt dabei ebenso eine Rolle wie Modularität. „Der leichte Zugang für den Bediener zu allen Maschinenbereichen ist neben dem Gesundheitsaspekt auch ein wesentliches Argument für den Weiterverkauf einer Anlage.

Modulare Verkleidungskomponenten ermöglichen zudem ein schnelles Um- und Nachrüsten und optimieren so die Fertigungskosten“, benennen die Antares-Chefs weitere Parameter für moderne Verkleidungssysteme.

Qualifikation zum Serienlieferanten von Schutzkabinen

Aus ihrer Unternehmenspraxis wissen sie: „Die technisch und ökonomisch besten Lösungen können wir unseren Kunden anbieten, wenn wir von Anfang an in die Entwicklung einer Maschine einbezogen werden und unsere Konstrukteure parallel mit den Ingenieuren des Auftraggebers am Anlagenkonzept arbeiten.“

Diesen Weg ist der sächsische Maschinenbau-Systemdienstleister jüngst bei der Entwicklung von Schutzkabinen für Laserbearbeitungszentren gegangen und hat sich dabei zum Serienlieferanten qualifiziert.

Dass das nach ISO 9001:2000 zertifizierte Unternehmen dabei höchste Qualitätsanforderungen realisiert, ist selbstverständlich. Ebenso übernimmt Antares Leistungen wie die Inbetriebnahme und Funktionskontrolle der Verkleidungskomponenten im eigenen Haus sowie der zugehörigen Dokumentation.

„Auf Wunsch liefern wir das Umhausungssystem direkt zum Kunden des Maschinenherstellers und montieren es vor Ort“, beschreiben Jörg Bergelt und Dieter Hertel die Philosophie von der Komplettleistung aus einer Hand.

Mit diesem nicht alltäglichen Spektrum bleibt das Unternehmen weiter auf Wachstumskurs. Für den vor zwei Jahren bezogenen neuen Firmensitz im verkehrsgünstig an der Autobahn A 72 gelegenen Gewerbegebiet Hartmannsdorf gibt es bereits Erweiterungspläne.

Annedore Munde | MM MaschinenMarkt
Weitere Informationen:
http://www.maschinenmarkt.vogel.de/themenkanaele/betriebstechnik/arbeitsschutz/arbeitsplatzausruestung/articles/99394/

Weitere Berichte zu: Bediensystem Einhausung Verkleidungskomponent

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Satellitengestützte Lasermesstechnik gegen den Klimawandel
17.01.2017 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

nachricht eldec-Technologie im Maschinenbau: Standardisierte Hochleistungsgeneratoren für exzellente Maschinenbaulösungen
15.12.2016 | EMAG eldec Induction GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise