Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Drehmomentüberwachter Gewindefertigungsautomat vermeidet Bruch des Werkzeugs

09.08.2007
Mit den Baureihen Microtap II (für Gewinde von M0,5 bis M6) und Megatap II (M2 bis M8 beziehungsweise M3/M4 bis M14/M16) können Gewinde geschnitten oder geformt werden.

Drehmomentüberwachte Antriebseinheiten und kraftneutraler Lageausgleich ermöglichen nach Herstellerangaben eine technisch sehr gute und kostengünstige Fertigung von Durchgangs- und Grundgewinden.

Im Gegensatz zu den üblichen Prozessüberwachungssystemen, die laut Microtap nur den Bruch des Werkzeugs melden, sollen die Gewindefertigungsautomaten den Werkzeugbruch gänzlich vermeiden können. Weil die Qualitätskontrolle schon während der Bearbeitung stattfindet, soll außerdem kein zusätzliches Prüf-Equipment nötig sein.

Als Zielgruppen für diese Produkte gibt der Hersteller die Feinmechanik, Optik und Medizintechnik, Luft- und Raumfahrt, Uhrenindustrie und den Feinwerk- und Gerätebau sowie die Elektronikfertigung an. Das Gerät soll für Klein- und Großserien bis hin zur vollautomatischen, prozesssicheren Fertigung geeignet sein.

Schmiermittelmenge automatisiert aufgetragen

Die Geräte sind drehmoment- und drehzahlüberwacht, die Umform- beziehungsweise Schnittgeschwindigkeiten sind stufenlos regelbar. Der Gewindeschnitt kann nach Drehmoment und Tiefe analysiert werden. Die Menge des benötigten Schmiermittels wird ermittelt und gezielt und ölnebelfrei aufgetragen. Das zum Einsatz kommende Pumpensprühsystem arbeitet nach dem Pumpe-Düse-Prinzip. Das heißt, jede Sprühdüse ist mit einer pneumatisch betätigten Mikrodosierpumpe und einem Blasluftdrosselventil ausgerüstet.

Das integrierte Elektromagnetventil wird über einen Steuerimpuls von der Microtap-Maschinensteuerung ohne weitere SPS mit den Arbeitsbefehlen Zeit-, Takt- und Mengenimpuls versorgt. Im Vergleich mit der Pinselschmierung sollen sich mit dem präzise einstellbaren Minimalmengenkühlschmiersystem zirka 90 % der Schneidölmenge und 30 % der Bearbeitungszeit einsparen lassen.

Alexander Strutzke | MM MaschinenMarkt
Weitere Informationen:
http://www.maschinenmarkt.vogel.de/themenkanaele/produktion/spanendefertigung/maschinen/articles/89741/

Weitere Berichte zu: Gewinde Gewindefertigungsautomat Luft- und Raumfahrt

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Untersuchung klimatischer Einflüsse in der Klimazelle - Werkzeugmaschinen im Check-Up
01.02.2018 | Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik

nachricht 3D-Druck von Metallen: Neue Legierung ermöglicht Druck von sicheren Stahl-Produkten
23.01.2018 | Universität Kassel

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Im Focus: Das VLT der ESO arbeitet erstmals wie ein 16-Meter-Teleskop

Erstes Licht für das ESPRESSO-Instrument mit allen vier Hauptteleskopen

Das ESPRESSO-Instrument am Very Large Telescope der ESO in Chile hat zum ersten Mal das kombinierte Licht aller vier 8,2-Meter-Hauptteleskope nutzbar gemacht....

Im Focus: Neuer Quantenspeicher behält Information über Stunden

Information in einem Quantensystem abzuspeichern ist schwer, sie geht meist rasch verloren. An der TU Wien erzielte man nun ultralange Speicherzeiten mit winzigen Diamanten.

Mit Quantenteilchen kann man Information speichern und manipulieren – das ist die Basis für viele vielversprechende Technologien, vom hochsensiblen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks

16.02.2018 | Veranstaltungen

Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur

15.02.2018 | Veranstaltungen

Forschung für fruchtbare Böden / BonaRes-Konferenz 2018 versammelt internationale Bodenforscher

15.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

17.02.2018 | Energie und Elektrotechnik

Stammbaum der Tagfalter erstmalig umfassend neu aufgestellt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neue Strategien zur Behandlung chronischer Nierenleiden kommen aus der Tierwelt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics