Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

oxaion zeigt integrierten PPS-Leitstand auf der Digital Factory 2007

14.03.2007
Ein integrierter PPS-Leitstand (PPS = Produktionsplaung und -steuerung) sowie neue Funktionen für den After Sales Service sind die Schwerpunktthemen der Ettlinger oxaion AG auf der diesjährigen Digital Factory (Hannover-Messe, 16. bis 20. April 2007, Halle 17, Stand D50).

Die gleichnamige Enterprise-Ressource-Plannung-(ERP)-Komplettsoftware oxaion deckt alle Anforderungen fertigender Unternehmen ab – von der Personaleinsatz- und Ressourcenplanung über flexible Variantenkonfiguration und verlängerte Werkbank bis hin zum Kundendienst. Mit dem PPS-Leitstand und den verbesserten Kundendienstfunktionen richtet sich der Softwareanbieter unter anderem an Variantenfertiger, Maschinen- und Apparatebauer, Metallverarbeiter und Werkzeughersteller.

So unterstützt der PPS-Leitstand die Arbeitsvorbereitung und die Meister in der Produktion, indem er die Planung der Ressourcen bis zur Einzelmaschine grafisch darstellt. Auf einem Zeitstrahl sind Start- und Endtermine der einzelnen Arbeitsgänge sichtbar, Rüst- und Arbeitszeiten werden mit unterschiedlichen Farben gekennzeichnet. Der Planer in der Fertigung erkennt auf einen Blick, wo es beispielsweise zeitliche Überschneidungen zwischen verschiedenen Rüstvorgängen an einer Maschine gibt. Er kann unmittelbar reagieren und entsprechend umplanen.

Das neue Release 6.1 der ERP-Software von oxaion wartet mit zahlreichen Neuerungen für den After Sales Service auf. Eine verbesserte RMA-Verfolgung (Return Material Authorization) unterstützt die Hersteller vor allem bei internen Reparaturen. Eine RMA-Nummer dient dabei der schnellen Reklamations- und Service-Abwicklung. Wird beispielsweise ein Gerät mit RMA zurückgeliefert und die Reparatur selbst ausgeführt, geht die RMA-Nummer bis in den Reparaturauftrag für die Fertigung mit. Das Suchen nach reparierter Kundenware gehört damit der Vergangenheit an.

... mehr zu:
»Digital »Factory »HelpDesk »PPS-Leitstand

Ebenfalls neu in der ERP-Software ist ein Helpdesk mit integriertem Trouble-Ticket-System und definierten Workflows. Im Helpdesk ist eine FAQ-Datenbank (Frequently Asked Questions) zur schnellen Fehleranalyse hinterlegt. Ist ein Zubehörteil defekt oder passt nicht zum gelieferten Gerät, kann das Helpdesk einen Großteil dieser Anfragen bereits telefonisch abfangen. Auch die RMA-Nummern sind im Helpdesk verfügbar. Es wird einfach eine Retourenabwicklung angestoßen und das Ticket wandert direkt in den Vertrieb, der in der Regel die Retouren annimmt, Gutschriften ausschreibt und einen RMA-Auftrag veranlasst.

In einer neuen Geräteakte sind alle seriennummernpflichtigen Bauteile enthalten. Über Spezifikationsmerkmale lässt sich ein Gerät oder Bauteil in der Akte näher beschreiben. Durch das Zusammenfassen von mehreren Seriennummern werden ganze Baugruppen in nur einer Akte erfasst und dargestellt.

Die oxaion AG stellt auf der Digital Factory vom 16. bis 20. April 2007 in Hannover am VDMA-Gemeinschaftsstand (Halle 17, Stand D50) aus.

Jürgen Schreier | MM MaschinenMarkt
Weitere Informationen:
http://www.maschinenmarkt.vogel.de

Weitere Berichte zu: Digital Factory HelpDesk PPS-Leitstand

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Klarheit für die Industrie: Forscher ermitteln Standzeiten von Schieberwerkzeugen
12.06.2018 | IPH - Institut für Integrierte Produktion Hannover gGmbH

nachricht Tauchen ohne Motor
05.06.2018 | Eidgenössische Technische Hochschule Zürich (ETH Zürich)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: AchemAsia 2019 in Shanghai

Die AchemAsia geht in ihr viertes Jahrzehnt und bricht auf zu neuen Ufern: Das International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production findet vom 21. bis 23. Mai 2019 in Shanghai, China statt. Gleichzeitig erhält die Veranstaltung ein aktuelles Profil: Die elfte Ausgabe fokussiert auf Themen, die für Chinas Prozessindustrie besonders relevant sind, und legt den Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit und Innovation.

1989 wurde die AchemAsia als Spin-Off der ACHEMA ins Leben gerufen, um die Bedürfnisse der sich damals noch entwickelnden Iindustrie in China zu erfüllen. Seit...

Im Focus: AchemAsia 2019 will take place in Shanghai

Moving into its fourth decade, AchemAsia is setting out for new horizons: The International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production will take place from 21-23 May 2019 in Shanghai, China. With an updated event profile, the eleventh edition focusses on topics that are especially relevant for the Chinese process industry, putting a strong emphasis on sustainability and innovation.

Founded in 1989 as a spin-off of ACHEMA to cater to the needs of China’s then developing industry, AchemAsia has since grown into a platform where the latest...

Im Focus: Li-Fi erstmals für das industrielle Internet der Dinge getestet

Mit einer Abschlusspräsentation im BMW Werk München wurde das BMBF-geförderte Projekt OWICELLS erfolgreich abgeschlossen. Dabei wurde eine Li-Fi Kommunikation zu einem mobilen Roboter in einer 5x5m² Fertigungszelle demonstriert, der produktionsübliche Vorgänge durchführt (Teile schweißen, umlegen und prüfen). Die robuste, optische Drahtlosübertragung beruht auf räumlicher Diversität, d.h. Daten werden von mehreren LEDs und mehreren Photodioden gleichzeitig gesendet und empfangen. Das System kann Daten mit mehr als 100 Mbit/s und fünf Millisekunden Latenz übertragen.

Moderne Produktionstechniken in der Automobilindustrie müssen flexibler werden, um sich an individuelle Kundenwünsche anpassen zu können. Forscher untersuchen...

Im Focus: First real-time test of Li-Fi utilization for the industrial Internet of Things

The BMBF-funded OWICELLS project was successfully completed with a final presentation at the BMW plant in Munich. The presentation demonstrated a Li-Fi communication with a mobile robot, while the robot carried out usual production processes (welding, moving and testing parts) in a 5x5m² production cell. The robust, optical wireless transmission is based on spatial diversity; in other words, data is sent and received simultaneously by several LEDs and several photodiodes. The system can transmit data at more than 100 Mbit/s and five milliseconds latency.

Modern production technologies in the automobile industry must become more flexible in order to fulfil individual customer requirements.

Im Focus: ALMA entdeckt Trio von Baby-Planeten rund um neugeborenen Stern

Neuartige Technik, um die jüngsten Planeten in unserer Galaxis zu finden

Zwei unabhängige Astronomenteams haben mit ALMA überzeugende Belege dafür gefunden, dass sich drei junge Planeten im Orbit um den Säuglingsstern HD 163296...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Simulierter Eingriff am virtuellen Herzen

18.06.2018 | Veranstaltungen

Künstliche Intelligenz – Schafft der Mensch seine Arbeit ab?

15.06.2018 | Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Asteroidenforschung in Garching

13.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Simulierter Eingriff am virtuellen Herzen

18.06.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Nierentumor: Genetischer Auslöser entdeckt

18.06.2018 | Biowissenschaften Chemie

Schnell, günstig, tragbar: Testgerät PIDcheck prüft Solarmodule im Feld auf PID

18.06.2018 | Energie und Elektrotechnik

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics