Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Grafische Projektierung antriebsnaher Funktionen für Simotion und Sinamics

27.02.2007
Siemens Automation and Drives (A&D) zeigt auf der diesjährigen Hannover Messe mit Drive Control Chart (DCC) die durchgängige grafische Programmierung von technologischen Funktionen für das Motion-Control-System Simotion und die Antriebsreihe Sinamics S120.

Mit DCC werden multiinstanzfähige Funktionsbausteine aus einer Standard-Bibliothek grafisch verknüpft und parametriert. Die regelungstechnischen Strukturen werden übersichtlich dargestellt. Somit erhält der Anwender neue Möglichkeiten, um Simotion und Sinamics einfach auf die spezifischen Funktionen seiner Maschine anzupassen.


Mit dem DCC-Editor von Siemens A&D können Steuerungs- und Regelungsfunktionen einfach konfiguriert werden. Multiinstanzfähige Funktionsbausteine werden aus einer vordefinierten Bibliothek ausgewählt und per Drag and Drop grafisch miteinander verknüpft.

Dabei hat DCC keine Beschränkung hinsichtlich der Anzahl der verwendbaren Funktionen. Die mit DCC aufgebaute Steuerungs- und Regelungsstruktur wird übersichtlich dargestellt. Bereits erstellte Pläne können einfach aufgerufen und wiederverwendet werden. Test- und Diagnosefunktionen erlauben, das Programmverhalten zu verifizieren oder im Fehlerfall die Ursache zu identifizieren.

... mehr zu:
»DCC »Simotion »Sinamics

Die Bausteinbibliothek umfasst eine große Auswahl an Regel-, Rechen- und Logikbausteinen sowie umfangreiche Steuerungs- und Regelungsfunktionen. Zur Verknüpfung, Auswertung und Erfassung binärer Signale stehen alle gängigen Logikfunktionen zur Auswahl, zum Beispiel UND, XOR, Ein-/Ausschaltverzögerer, RS-Speicher oder Zähler. Für die Überwachung und Bewertung von numerischen Größen steht eine Vielfalt von Rechenfunktionen, wie Betragsbildung, Dividierer und Minimum-/Maximumauswertung zur Verfügung. Neben der Antriebsregelung können Wickler, PI-Regler, Hochlaufgeber oder Wobbelgeneratoren einfach projektiert werden.

Drive Control Chart bietet zudem für die Antriebsreihe Sinamics S120 eine komfortable Basis, um antriebsnahe Aufgaben im Umrichter zu lösen und somit eine übergeordnete Steuerung zu entlasten. Die Maschinenabläufe können einfacher programmiert werden. Die Verarbeitung vor Ort im Antrieb führt zu einer Steigerung der gesamten Maschinenperformance.

In Verbindung mit dem Motion-Control-System Simotion ist eine nahezu uneingeschränkte Programmierung regelungstechnischer Strukturen möglich. Diese können dann mit anderen Programmteilen zu einem Gesamtprogramm kombiniert werden.

Leseranfragen bitte unter Stichwort „AD 1418“ an: Siemens Automation and Drives, Infoservice, Postfach 2348, D-90713 Fürth. Fax ++49 911 978-3321 oder E-Mail: infoservice@siemens.com

Volker M. Banholzer | Siemens A&D Press Release
Weitere Informationen:
http://www.siemens.de/sinamics-s120
http://www.siemens.de/simotion

Weitere Berichte zu: DCC Simotion Sinamics

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Luftturbulenzen durch Flugzeuge bald beherrschbar
08.12.2017 | Universität Rostock

nachricht Ein MRT für Forscher im Maschinenbau
23.11.2017 | Universität Rostock

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Im Focus: Electromagnetic water cloak eliminates drag and wake

Detailed calculations show water cloaks are feasible with today's technology

Researchers have developed a water cloaking concept based on electromagnetic forces that could eliminate an object's wake, greatly reducing its drag while...

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Materialinnovationen 2018 – Werkstoff- und Materialforschungskonferenz des BMBF

13.12.2017 | Veranstaltungen

Innovativer Wasserbau im 21. Jahrhundert

13.12.2017 | Veranstaltungen

Innovative Strategien zur Bekämpfung von parasitären Würmern

08.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Mitochondrien von Krebszellen im Visier

14.12.2017 | Biowissenschaften Chemie

Grazer Forscher stellen Methode zur dreidimensionalen Charakterisierung vulkanischer Wolken vor

14.12.2017 | Geowissenschaften

Leibniz-Preise 2018: DFG zeichnet vier Wissenschaftlerinnen und sieben Wissenschaftler aus

14.12.2017 | Förderungen Preise