Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Alles in Linie: Synchronisation von Stanzen, Biegen und Lagern

24.10.2006
Das System S4+P4 von Salvagnini in Linienbetrieb stanzt, schneidet und kantet Blechteile, ausgehend von Standard-Blechformaten, ohne jegliche Unterbrechung des Produktionszyklus.

Die Anlage, die automatisch und integriert arbeitet, senkt vor allem Kosten die durch die Zwischenbewegungen der Materialien und der halbfertigen Produkte entstehen.

Sie optimiert damit die Produktionszeiten und verbessert die Fabriklogistik. Flexibilität und Leistungen der intern entwickelten Programmier- und Kontrollsoftware garantieren außerdem einen mannlosen „Lights-out-Betrieb“. Das automatische Umrüsten und die Kontrolle der Kantwinkel in Realzeit garantieren sehr hohe Produktionsgeschwindigkeiten sowie die Möglichkeit, effektiv auch Losgrößen eins zu bearbeiten.

In einer solchen Konfiguration ist diese extrem flexible Fertigungslinie die ideale Lösung für eine Kit-Produktion, die mit den Produktionszyklen eines wettbewerbsfähigen Unternehmens kompatibel ist.

... mehr zu:
»Lagern »MVP »Zwischenlagerung

Auf der Euroblech wird Salvagnini zwei wichtige Neuheiten des flexiblen Produktionssystems S4+P4 vorstellen: Die Stanzmaschine-Schere S4 und das Magazin MVP für die Zwischenlagerung.

Die Stanz-/Schneidmaschine S4 verfügt über eine neue vereinfachte Hydraulik, welche die Maschine leistungsfähiger und wettbewerbsfähiger macht. Außerdem reduziert ein neues Hydraulikaggregat wesentlich den Energieverbrauch, wobei die bereits sehr hohen Maschinenleistungen beibehalten werden, betont der Hersteller. Ausgestattet mit den neuesten auf dem Markt verfügbaren Technologien, beispielsweise durch den verstärkten Einsatz von lokalisierten Reglern, verfügt sie auch über neue Funktionen eines drehbaren Stempels, dessen Mechanik zugunsten einer höheren Verfügbarkeit komplett neu konzipiert wurde.

Die zweite Neuheit stellt das MVP dar: ein Magazin zur Zwischenlagerung, wo die bereits auf S4 bearbeiteten Teile (gestanzt und/oder geschnitten) eingelagert werden, bevor sie zur Abkantmaschine (P4) befördert werden. Die bereits sehr hohe Produktivität der S4+P4-Systeme wird somit noch gesteigert. MVP eliminiert die Wartezeiten zwischen den zwei Bearbeitungsphasen (wenn die S4 die Bearbeitung eines Teils beendet hat, muss sie nicht auf das Ende der Bearbeitungsphasen des bereits vorher an die P4 zugesandten Teiles warten).

Das neue Zwischenlager funktioniert außerdem als Puffer, sodass die zwei Maschinen autonom sind, wenn sie stand-alone arbeiten, auch im mannlosen Betrieb.

Jürgen Schreier | MM MaschinenMarkt
Weitere Informationen:
http://www.maschinenmarkt.vogel.de
http://www.salvagnini.com

Weitere Berichte zu: Lagern MVP Zwischenlagerung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Fraunhofer IWS Dresden kooperiert mit starkem Forschungspartner in Singapur
14.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS

nachricht Leitungen automatisch konfektionieren – auch ohne Druckluft
27.01.2017 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung