Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Innovatives Stanzen und Biegen mit hohem Mehrwert-Potenzial

23.10.2006
In Hannover präsentiert die Otto Bihler Maschinenfabrik den Messebesuchern gleich zwei interessante Highlights, die voller Mehrwert stecken: den neuesten Bihler Stanz-Biegeautomaten RM 40K sowie die neue Bihler Multi-Achssteuerung VC1.

Mit der innovativen Weiterentwicklung RM 40K reiht der Weltmarktführer in der Umform-, Schweiß- und Montagetechnik ein weiteres Highlight in die lange Reihe leistungsstarker Stanz- und Biegeautomaten ein, die den Anwendern ein Höchstmaß an Produktivität bieten sollen.

Diese neue Maschine vereint die Vorzüge der erfolgreichen RM-Serie mit den innovativen Entwicklungen der heutigen Bihler-Technologie. Hauptcharakteristika der RM 40K sind die hundertprozentige Kompatibilität mit den Werkzeugen der Bestseller-Modelle RM 35, RM 40 und RM 40E, ihre kompakte Bauweise, die starke Neun-Tonnen-Presse mit größerem Einbauraum für Schnittgestelle sowie die enorme Produktivitätssteigerung. Dadurch wird sie vor allem für Bihler Kunden interessant, die bereits über die oben genannten Vorgängermodelle verfügen und mehr Leistung in ihre Produktion bringen möchten.

Zudem besticht die RM 40K durch hohe Maschinenverfügbarkeit, überzeugende Produktqualität, große Bedienerfreundlichkeit, leichte Integrationsfähigkeit sämtlicher Bihler-Schlüsseltechnologien sowie ein neues, innovatives Kurvenscheiben- und Werkzeugschnellwechselsystem. Für flexiblere Mittelstempelbewegungen sorgt zudem der größere Mittendurchbruch in der Maschinenlochplatte.

... mehr zu:
»ACHSE »VC1

Vervollständigt wird der umfangreiche Mix an Vorzügen durch die Economy-Version der neuen Bihler VC1-Steuerung, die VC1-E, welche speziell für die Bihler E- und K-Maschinen konzipiert wurde und sich durch einfache Bedienung über ein 15“ Touch-Display und intuitive Bedienerführung zur Programmierung auszeichnet.

Das zweite Bihler Highlight, die Multi-Achssteuerung VC1, öffnet neue Horizonte in der Steuertechnik. Die Steuerung bietet ein einfaches Handling von NC-Achsen winkelsynchron zur Maschine mit elektronischen Kurvenscheiben oder Ablauf gesteuert. In der Grundausführung ausgelegt auf 24 Achsen, kann die VC1 je nach Bedarf bis auf 48 Achsen erweitert werden. Dabei sind alle Achsen als Kurvenscheiben programmiert und können flexibel an unterschiedlichen Leitachsen gekoppelt werden. Alle Funktionen sowie die Achsanzahl und Achsbewegung werden ohne Programmieraufwand an der Steuerung konfiguriert.

Das Einsatzgebiet der VC1 ist nicht allein auf Bihler-Maschinen beschränkt, sondern deckt auch die Steuerungsfunktionen für eine Vielzahl von Rundtakt- und Montagemaschinen, wobei ebenfalls kein zusätzlicher Programmieraufwand der Software anfällt.

Dietmar Kuhn | MM MaschinenMarkt
Weitere Informationen:
http://www.maschinenmarkt.vogel.de
http://www.bihler.de

Weitere Berichte zu: ACHSE VC1

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Luftturbulenzen durch Flugzeuge bald beherrschbar
08.12.2017 | Universität Rostock

nachricht Ein MRT für Forscher im Maschinenbau
23.11.2017 | Universität Rostock

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Im Focus: Electromagnetic water cloak eliminates drag and wake

Detailed calculations show water cloaks are feasible with today's technology

Researchers have developed a water cloaking concept based on electromagnetic forces that could eliminate an object's wake, greatly reducing its drag while...

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Im Focus: Scientists channel graphene to understand filtration and ion transport into cells

Tiny pores at a cell's entryway act as miniature bouncers, letting in some electrically charged atoms--ions--but blocking others. Operating as exquisitely sensitive filters, these "ion channels" play a critical role in biological functions such as muscle contraction and the firing of brain cells.

To rapidly transport the right ions through the cell membrane, the tiny channels rely on a complex interplay between the ions and surrounding molecules,...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Innovative Strategien zur Bekämpfung von parasitären Würmern

08.12.2017 | Veranstaltungen

Hohe Heilungschancen bei Lymphomen im Kindesalter

07.12.2017 | Veranstaltungen

Der Roboter im Pflegeheim – bald Wirklichkeit?

05.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Neue Wirkstoffe aus dem Baukasten: Design und biotechnologische Produktion neuer Peptid-Wirkstoffe

13.12.2017 | Biowissenschaften Chemie

Analyse komplexer Biosysteme mittels High-Performance-Computing

13.12.2017 | Informationstechnologie

BRAIN AG und HS Mannheim entwickeln 3D-Hautmodelle zur Anwendung in Gesundheits- und Kosmetikbranche

13.12.2017 | Biowissenschaften Chemie