Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Von virtuellen Testfahrten bis verzweigten Strukturen aus Blech

24.04.2006


TU Darmstadt präsentiert vier Projekte auf der Hannover Messe

Auf der Hannover Messe 2006 vom 24. bis 28. April präsentiert die TU Darmstadt innovative Entwicklungen aus Wissenschaft und Forschung. Als Partner des Technologie-Transfer Netzes Hes-sen (TTN-Hessen) ist die TU Darmstadt in Halle 2 "Research & Technology, Stand C 45 zu finden.

Virtuelle Testfahrten

Unter dem ständig wachsenden Zeit- und Kostendruck im Bereich der Motoren- und Antriebsentwicklung wird die Simulation einzelner Komponenten zu sehr frühen Zeitpunkten in der Entwicklungsphase immer wichtiger. Viele Sachverhalte, die Ingenieure früher an Motorenprüfständen ermittelt haben, stellen sie heute bereits durch Simulationen am PC dar. Das Fachgebiet für Verbrennungskraftmaschinen der TU Darmstadt arbeitet aktiv auf dem Gebiet der entsprechenden Modelle und Simulationen und befasst sich besonders mit Motormodellen. In enger Zusammenarbeit mit den Technischen Universitäten Karlsruhe und Graz wird die Motorsimulation in eine Gesamtfahrzeugsimulation eingebunden. So kann die Dynamik eines Fahrzeugs durch virtuelle Testfahrten bestimmt werden.
Kontakt: Dr.-Ing. Bernd Lenzen, 06151-16-2733, lenzen@vkm.tu-darmstadt.de

MatFoRM-TUD

Der Materialforschungsverbund Rhein-Main (MatFoRM-TUD) wurde im Jahr 2000 an der TUD gegründet. Er ist ein Organisations- und Kompetenzzentrum der Materialwissenschaft und Werkstofftechnologie. MatFoRM liefert u.a. Forschungsbeiträge zu neuen Konstruktionswerkstoffen und geeigneten Engineering-Methoden, Verbundwerkstoffen, Werkstoffverbunde und Schichtsysteme, Werkstoffe für die Katalyse, für die Gewinnung regenerativer Energien und für emissionsarme und sichere Verkehrssysteme, Hochtemperaturwerkstoffe, Nanoskalige anorganische Materialien durch molekulares Design: Neue Werkstoffe für zukunftsweisende Technologien, Oberflächenforschung/Regenerative Energien, Solar- und Brennstoffzellen.
Kontakt: Dr.-Ing. Roland Platz,, 06151-16-3362, platz@matform.tu-darmstadt.de

Die Strömungsmechanik der Schwallspülung

Feststoffablagerungen in der Kanalisation sind ein wesentliches Problem für den Betrieb von Entwässerungssystemen. In trockneren Perioden bilden sich Ablagerungen, die bei Regenereignissen remobilisiert werden und Schmutzstoffe und toxische Stoffe in die Gewässer eintragen können: Schwallspülungen sind eine der ältesten Maßnahmen der Kanalspülung. Das Fachgebiet Hydromechanik und Hydraulik untersucht die Ausbreitung von Schwallwellen mittels numerischer Simula-tionen unter Einbeziehung von Felduntersuchungen, um so den Einsatz von Schwallspülungen zu optimieren und zu planen.
Kontakt: Prof. Dr.-Ing. Martin Oberlack, 06151-16-3606, oberlack@hyhy.tu-darmstadt.de

Verzweigte Strukturen aus Blech

Der Sonderforschungsbereich 666 entwickelt Methoden, Verfahren und Anlagen mit deren Hilfe verzweigte Strukturen aus Stahlblech optimiert hergestellt werden können. Damit entwickelt der Sonderforschungsbereich multifunktionale Produkte mit völlig neuen Fertigungmöglichkeiten. Das Einformen spaltprofilierter Bleche zu mehrfach verzweigten Profilen aus Stahl bietet neue konstruk-tive Möglichkeiten zur Entwicklung von Leichtbaukonzepten aus Stahl.
Kontakt: Institut für Produktionstechnik und Umformmaschinen, 06151-16-3056, sfb@ptu.tu-darmstadt.de

Jörg Feuck | idw
Weitere Informationen:
http://www.tu-darmstadt.de/

Weitere Berichte zu: Blech Schwallspülung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Luftturbulenzen durch Flugzeuge bald beherrschbar
08.12.2017 | Universität Rostock

nachricht Ein MRT für Forscher im Maschinenbau
23.11.2017 | Universität Rostock

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik