Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neue Bausteine bohren optische Netzwerke auf

25.03.2002


Infineon schafft Überholspur für Glasfaser-Strecken

Bis Daten von Computern, Fernsehsendern oder Telefonanbietern per Glasfaserkabel zum Ziel transportiert werden, müssen einige technische Voraussetzungen geschaffen sein. Spezialisten von Infineon Technologies arbeiten mit geballtem Know-how daran, die Bedingungen für heutige und zukünftige Glasfaser-Anwendungen mit neuen Chip-Entwicklungen ständig zu verbessern. So hat die deutsche Technologie-Schmiede unter anderem einen speziellen Baustein entwickelt, der die Übertragungskapazitäten von Glasfaserkabeln verdoppelt.

Lichtblitze sorgen für sichere Kommunikation

Der so genannte Single-Fibre-Transceiver erlaubt eine Zwei-Wege-Kommunikation auf nur einer Glaserfaser - normalerweise wird für jede Richtung eine separate Faser benötigt. Einzelne Teilnehmeranschlüsse können mit Unterstützung der integrierten Infineon-Bausteine bis zu 155 Mbit an digitalen Daten pro Sekunde empfangen. In Kürze sind auf diesem Weg sogar Übertragungsraten von 1,25 Gbit/s pro Faser möglich. Mit diesen optischen Lösungen von Infineon lassen sich schon heute rein rechnerisch bis zu 18 Spielfilme in DVD-Video-Qualität über eine einzige Faser gleichzeitig senden. Die Lichtwellenleiter-Kabel der Deutschen Telekom bestehen beispielsweise aus bis zu 400 Fasern.

Glasfaserkabel haben gegenüber den sonst üblichen Kupferleitungen für die Übertragung von Fernseh- oder Computerdaten erhebliche Vorteile: Höhere Bandbreite, keine Anfälligkeit gegen elektromagnetische Störungen, Abhörsicherheit sowie eine wesentlich wirtschaftlichere Anwendung. Aber auch für Telefongespräche in außerordentlicher Tonqualität sind die unterirdischen Lichtübertragungen dringend notwendig. Hier arbeitet Infineon derzeit an einem Baustein, der für Kommunikationsfunktionen zur optischen Datenübertragung kostengünstig und Platz sparend auf einem Chip vereint. Glasfaserkabelungen sind außerdem für die so genannten Metropolitan Area Networks (MAN) in Großstädten ein wichtiges Standbein. An dieser Stelle kommt wiederum eine High-Tech-Entwicklung von Infineon ins Spiel: Ein kleines Modul sorgt für eine optische Datenübertragung von bis zu 10 Gbit/s - das entspricht einem Stapel von rund sechs Metern Höhe mit Text gefüllten DINA4-Seiten - über eine maximale Strecke von 10 km.

Über Infineon

Infineon Technologies AG, München, bietet Halbleiter- und Systemlösungen für Anwendungen in der drahtgebundenen und mobilen Kommunikation, für Sicherheitssysteme und Chipkarten, für die Automobil- und Industrieelektronik, sowie Speicherbauelemente. Infineon ist weltweit tätig und steuert seine Aktivitäten in den USA aus San Jose, Kalifornien, im asiatisch-pazifischen Raum aus Singapur und in Japan aus Tokio. Mit weltweit rund 33.800 Mitarbeitern erzielte Infineon im Geschäftsjahr 2001 (Ende September) einen Umsatz von 5,67 Milliarden Euro. Das DAX-Unternehmen ist in Frankfurt und New York (NYSE) unter dem Symbol "IFX" notiert.

Reiner Schönrock | ots

Weitere Berichte zu: Datenübertragung Faser Gbit/s Glasfaserkabel

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Das Start-up inveox will Krebsdiagnosen durch Automatisierung im Labor zuverlässiger machen
15.06.2018 | Technische Universität München

nachricht Fußball durch die Augen des Computers
14.06.2018 | Universität Konstanz

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Im Focus: Revolution der Rohre

Forscher*innen des Instituts für Sensor- und Aktortechnik (ISAT) der Hochschule Coburg lassen Rohrleitungen, Schläuchen oder Behältern in Zukunft regelrecht Ohren wachsen. Sie entwickelten ein innovatives akustisches Messverfahren, um Ablagerungen in Rohren frühzeitig zu erkennen.

Rückstände in Abflussleitungen führen meist zu unerfreulichen Folgen. Ein besonderes Gefährdungspotential birgt der Biofilm – eine Schleimschicht, in der...

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Im Focus: Overdosing on Calcium

Nano crystals impact stem cell fate during bone formation

Scientists from the University of Freiburg and the University of Basel identified a master regulator for bone regeneration. Prasad Shastri, Professor of...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Hengstberger-Symposium zur Sternentstehung

19.06.2018 | Veranstaltungen

LymphomKompetenz KOMPAKT: Neues vom EHA2018

19.06.2018 | Veranstaltungen

Simulierter Eingriff am virtuellen Herzen

18.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Mit Parasiten infizierte Stichlinge beeinflussen Verhalten gesunder Artgenossen

20.06.2018 | Biowissenschaften Chemie

Schlüsselmolekül des Alterns entdeckt

20.06.2018 | Biowissenschaften Chemie

Vorhersage von Kristallisationsprozessen soll bessere Kunststoff-Bauteile möglich machen

20.06.2018 | Materialwissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics