Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Middleware zur Verwaltung von heterogenen Speichernetzen

22.03.2002


EMC erweitert Developers Program um WideSky

EMC hat sein Developers Program um die WideSky Developers Suite erweitert. Damit erhalten Anwender die Programmierschnittstellen zu EMCs WideSky Middleware- Technologie. Software-Anbieter koennen ab sofort ueber WideSky SRM-Schnittstellen (Storage Resource Management) eine Reihe von Speicher-Management-Funktionen in ihre Produkte integrieren.

Das EMC Developers Program, ehemals EMC E-Infostructure Developers Program, ist mit ueber 100 Mitgliedern die groesste offene Software-Initiative der Industrie. Mit dem Programm erhalten Mitglieder Zugang zu Entwicklungs-Tools, Schnittstellen und Ressourcen von EMCs WideSky-Middleware sowie zu einer Reihe weiterer Programmierschnittstellen von EMC.

"Kunden suchen nach einer einfachen Loesung, um ihre verschiedenen Speicherloesungen zu verwalten", erklaert Steve Duplessi, Gruender und Senior Analyst der Enterprise Storage Group. "Mit WidySky erhalten sie ein einheitliches Interface zur Ueberwachung aller Elemente ihrer heterogenen Speicher- umgebung. Dadurch koennen sie die Komplexitaet dieser Umgebungen verringern und ziehen den groesstmoeglichen Nutzen aus ihren Investitionen."

Fuehrende Unternehmen unterstuetzen WideSky- Initiative

WideSky, erstmals im Oktober 2001 vorgestellt, erweitert die Funktionen der Schnittstellen, um heterogene Speichersysteme und -ressourcen sowie Netzwerksysteme einzubinden. Dadurch haben Software-Anbieter und andere Entwickler einen konsis- tenten Zugangs- und Management-Mechanismus fuer unterschied- liche Elemente einer vernetzten Speicherumgebung. Die WideSky-Initiative wird von folgenden Unternehmen unterstuetzt: BMC Software, Brocade Communications Systems, Citrix Systems, CommVault Systems, Computer Associates, Legato Systems, McDATA, Microsoft, Novell, Oracle, Precise Software Solutions, Qlogic, Quest Software, SAP, SAS und Sybase.

Effiziente Datenverwaltung

WideSky SRM API (Application Programming Interface) bietet eine gemeinsame Schnittstelle, die die gaengigen Host-Ressourcen kennzeichnet und abbildet. Die Loesung schliesst alle logischen und physikalischen Speicherkomponenten ein und unterstuetzt die meist verbreiteten Datenbanken, File-Systeme und Logical Volume Manager:

  • Datenbanken: IBM DB2/UDB, IBM OS/390 DB2, IBM Informix Dynamic Server (IDS), Microsoft SQL Server, Oracle, Sybase ASE

  • File-Systeme: Compaq Tru64 UFS und AdvFS, HP-UX HFS und JFS, IBM AIX JFS und JFS2, IBM OS/390 Datasets, Linux ext2, Microsoft Windows NTFS, Sun Solaris UFS, Veritas VxFS (HP-UX und Solaris).

  • Logical Volume Manager: Compaq Tru64 LSM, HP-UX LVM, IBM AIX LVM, Microsoft Disk Administrator fuer NT, Microsoft LDM/LDMPro fuer Windows 2000, IBM/Sequent ptx SVM, Sun Solstice Disk Suite, Veritas VxVM (Solaris und HP-UX)

"Durch die Integration in EMCs WideSky Middleware- Technologie verbessert Oracle kontinuierlich die Datenverwaltung der Oracle9i-Datenbank. Auf Basis der Zusammenarbeit mit EMC koennen unsere Kunden ihre Daten und Informations-Speicher- Ressourcen effizienter verwalten. Die Loesung bietet zudem einen optimierten und verbesserten Schutz", erklaert Juan Jones, Vice President, System Platforms Divison der Oracle Corporation. "Bei dem Einsatz von WideSky APIs koennen wir auf die Erfahrungen bei Produkt-Integrationen zwischen EMC und Oracle in den letzten fuenf Jahren zurueckgreifen."

Ute Ebers | Pressemitteilung

Weitere Berichte zu: HP-UX Oracle WideSky

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Industrie 4.0: Fremde Eindringlinge im Unternehmensnetz erkennen
16.04.2018 | Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie SIT

nachricht Die Thermodynamik des Rechnens
11.04.2018 | Eidgenössische Technische Hochschule Zürich (ETH Zürich)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Grösster Elektrolaster der Welt nimmt Arbeit auf

20.04.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Bilder magnetischer Strukturen auf der Nano-Skala

20.04.2018 | Physik Astronomie

Kieler Forschende entschlüsseln neuen Baustein in der Entwicklung des globalen Klimas

20.04.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics