Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Match-X Modulare Mikrosysteme - die Lösung für die Investitionsgüterindustrie

22.03.2002


Match-X-Bausteine in LTCC- und FR4-Technologie


Fluidtestadapter


Erster funktionsfähiger Demonstrator 1998, Förderschwerpunkt im BMBF-Programm "Mikrosystemtechnik 2000+", erster Prototyp eines Produkts 2001: Nach einem Bilderbuchstart läutet die Arbeitsgemeinschaft " Industrieplattform Modulare Mikrosysteme" die zweite Runde für das Baukastensystem Match-X ein. Am 9. April wird in Frankfurt die Betreiberorganisation "Match-X e. V." gegründet.

Ein Trend in der Investitionsgüterindustrie geht hin zu multifunktionalen Maschinen und Maschinenkomponenten. Ihr Herzstück sind intelligente, autonome Mikrosysteme, die konventionelle Aktorik und Sensorik in miniaturisierter Form vereinen. MATCH-X ist ein Baukasten für Mikrosysteme. Mit ihm können neue Produkte schneller, effektiver und kostengünstiger auf den Markt gebracht werden. Die elektrischen, fluidtechnischen, mechanischen und optischen MATCH-X-Bausteine lassen sich zu einer Vielzahl unterschiedlicher modularer Mikrosysteme kombinieren. Zahlreiche Hersteller entwickeln und fertigen sie unabhängig voneinander. Designvorschriften und einheitliche Schnittstellen sichern Modularität und Kompatibilität der Bausteine. Der Einsatz gleicher Bausteine in verschiedenen Systemen erzeugt größere Mengengerüste. Diese höheren Stückzahlen schlagen sich für den Hersteller in einer effektiveren Produktion, für den Anwender in attraktiveren Preisen nieder. Insbesondere bei kleinen und mittleren Stückzahlen zahlt sich das aus. Gleichzeitig verringern die einheitlichen Schnittstellen der Bausteine und die einfache Kombinierbarkeit Entwicklungszeiten und -kosten.

Auf der Hannover Messe (Halle 6 D 47) stellt die Arbeitsgemeinschaft "Industrieplattform Modulare Mikrosysteme" neue Bausteine und Systeme vor: Ein Stromsensor mit Konditionierungsmodul, neue Prozessorbausteine, ein Beschleunigungs- und ein Temperatursensor erweitern die Anwendungsmöglichkeiten des Baukastens. Die Bausteine werden in unterschiedlichen Systemkonfigurationen vorgestellt. Alle Bausteine werden bereits kurz nach der Messe als Prototypen verfügbar sein. Zu den Messe-Highlights gehört auch ein komplettes Pumpsystem, das aus unterschiedlichen fluidtechnischen Bausteinen besteht. Außerdem wird sich erstmals die neue Betreiberorganisation "Match-X e. V." vorstellen. Gegründet auf Initiative der Arbeitsgemeinschaft löst sie diese langfristig gesehen ab. Der "Match-X e. V." steht allen interessierten Unternehmen offen. Mit seiner Unterstützung soll das Baukastensystem kontinuierlich weiterentwickelt und am Markt etabliert werden. Die Gründungsveranstaltung findet am 9. April 2002 beim VDMA in Frankfurt statt.


Ihr Ansprechpartner für weitere Informationen:
Arbeitsgemeinschaft "Industrieplattform Modulare Mikrosysteme"
Dr.-Ing. Wolfgang Schäfer
Telefon: 0711/970-1391, Telefax: 0711/970-1007, E-Mail: wns@ipa.fhg.de

Dipl.-Ing. Michaela Neuner | IPA_Mediendienst
Weitere Informationen:
http://www.match-x.org/

Weitere Berichte zu: Investitionsgüterindustrie Match-X Mikrosystem Modular

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Industrie 4.0: Fremde Eindringlinge im Unternehmensnetz erkennen
16.04.2018 | Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie SIT

nachricht Die Thermodynamik des Rechnens
11.04.2018 | Eidgenössische Technische Hochschule Zürich (ETH Zürich)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Grösster Elektrolaster der Welt nimmt Arbeit auf

20.04.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Bilder magnetischer Strukturen auf der Nano-Skala

20.04.2018 | Physik Astronomie

Kieler Forschende entschlüsseln neuen Baustein in der Entwicklung des globalen Klimas

20.04.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics