Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

eCoach optimiert den Erfolg beim E-Learning

17.01.2007
Durch die Kombination des Community-Gedankens mit mobiler Kommunikation planen Wissenschaftler der Fraunhofer-Einrichtung für Systeme der Kommunikationstechnik ESK E-Learning erfolgreicher zu machen. Auf der Learntec (Halle 4, Stand 132) stellen sie eCoach vor - ein System, das mit psychologischen Verhaltensmodellen autonom beim Erreichen persönlicher Ziele unterstützt.

eCoach erweitert bestehende E-Learning-Systeme um einen elektronischen Trainer, der autonom und dynamisch mit dem Lernenden kommuniziert. Da das System nicht auf starren Verhaltensregeln, sondern auf dynamischen, psychologischen Modellen beruht, beeinflussen Persönlichkeit des Nutzers und Feedbackhistorie das Verhalten des eCoach. Damit wird eine Personalisierung erreicht, die den persönlichen Trainingserfolg optimiert.

Zusätzlich kann das System den Benutzer belohnen: Jugendliche motiviert es beispielsweise mit neuen Klingeltönen, die bei Zielerreichung direkt auf das Handy geschickt werden, Erwachsene mit Kinogutscheinen.

Auch in der Kommunikationsform ist der eCoach individuell: Der Nutzer kann das Medium von Fall zu Fall selbst wählen, er muss sich also nicht zu Anfang für oder gegen z.B. MMS entscheiden. "Das Besondere an unserem System ist, dass es auch rein mobil genutzt werden kann, d.h. nur mit dem Handy oder PDA. Damit berücksichtigen wir die Kommunikationswünsche einer neuen Generation von Nutzern", erläutert Dr. Dong-Hak Kim, Projektleiter bei der Fraunhofer ESK.

... mehr zu:
»E-Learning »ESK »Handy »Instant »Messaging

Mobile Instant Messaging in einer Community

Die Community-Funktionalität optimiert den Lernerfolg. eCoach kann virtuelle Communitys bilden, die z.B. aus Personen mit den selben Zielen bestehen. eCoach meldet den persönlichen Lernerfolg dann im Vergleich zu den anderen Community-Mitgliedern, die anonym bleiben. Dieses Gemeinschaftserlebnis wird noch durch Instant Messaging unterstützt. Mit mobile Instant Messaging können Nachrichten in Echtzeit auf die mobilen Geräte anderer Nutzer geschickt werden. Dem Benutzer wird dabei gleichzeitig die Erreichbarkeit der Community Mitglieder angezeigt. eCoach-Teilnehmer können sich über mobile Instant Messaging mit ihrer Referenzgruppe anonym unterhalten. So wird das Training durch Gemeinschaftserlebnisse und Gruppendynamik gefördert und gleichzeitig die Privatsphäre der Teilnehmer geschützt.

Die Fraunhofer ESK entwickelt eCoach zusammen mit der Lorenz Software GmbH. Gefördert wird das Projekt vom Forschungs- und Entwicklungsprogramm "Informations- und Kommunikationstechnik" des Freistaates Bayern.

Pressekontakt:
Susanne Baumer
Fraunhofer ESK
Tel.: 089 547088-353
E-Mail: susanne.baumer@esk.fraunhofer.de

Susanne Baumer | Fraunhofer-Gesellschaft
Weitere Informationen:
http://www.esk.fraunhofer.de

Weitere Berichte zu: E-Learning ESK Handy Instant Messaging

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Analyse komplexer Biosysteme mittels High-Performance-Computing
13.12.2017 | Institut für Bioprozess- und Analysenmesstechnik e.V.

nachricht Roboter-Navigation über die Cloud
11.12.2017 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Im Focus: Electromagnetic water cloak eliminates drag and wake

Detailed calculations show water cloaks are feasible with today's technology

Researchers have developed a water cloaking concept based on electromagnetic forces that could eliminate an object's wake, greatly reducing its drag while...

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Im Focus: Scientists channel graphene to understand filtration and ion transport into cells

Tiny pores at a cell's entryway act as miniature bouncers, letting in some electrically charged atoms--ions--but blocking others. Operating as exquisitely sensitive filters, these "ion channels" play a critical role in biological functions such as muscle contraction and the firing of brain cells.

To rapidly transport the right ions through the cell membrane, the tiny channels rely on a complex interplay between the ions and surrounding molecules,...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Innovativer Wasserbau im 21. Jahrhundert

13.12.2017 | Veranstaltungen

Innovative Strategien zur Bekämpfung von parasitären Würmern

08.12.2017 | Veranstaltungen

Hohe Heilungschancen bei Lymphomen im Kindesalter

07.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Neue Wirkstoffe aus dem Baukasten: Design und biotechnologische Produktion neuer Peptid-Wirkstoffe

13.12.2017 | Biowissenschaften Chemie

Analyse komplexer Biosysteme mittels High-Performance-Computing

13.12.2017 | Informationstechnologie

BRAIN AG und HS Mannheim entwickeln 3D-Hautmodelle zur Anwendung in Gesundheits- und Kosmetikbranche

13.12.2017 | Biowissenschaften Chemie