Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mit RFID kommt Hollywood sicher ins Wohnzimmer

19.10.2006
Siemens Business Services optimiert mit RFID weltweite Lieferkette von TV-Empfängern für Premiere

Neue Kunden des Pay-TV-Senders Premiere kommen künftig noch sicherer in den Genuss der aktuellsten Spielfilme: Der für den Empfang des Programms benötigte Receiver trägt künftig einen RFID-Chip, mit dem sich sein Lieferweg lückenlos verfolgen lässt - von der Produktion in Asien bis zur Auslieferung an der Haustür des Kunden. Die Lösung hat Siemens Business Services (SBS) zusammen mit dem Logistik-Dienstleister Fiege Gruppe realisiert. Täglich werden etwa 4.000 neue Geräte mit den Funketiketten ausgestattet.

Premiere ist der führende Abo-Sender in Deutschland und Österreich mit etwa zehn Millionen Zuschauern in rund 3,5 Millionen Abonnenten-Haushalten. Bislang trugen die ausgelieferten Geräte zum Empfang des codierten Programms einen Barcode auf der Rückseite. Das manuelle Scannen bei Auslieferung und Rücknahme der Geräte und die Inventur im Zentrallager waren aufwändig.

Künftig identifizieren RFID-Leser Paletten mit bis zu 80 Geräten in Sekunden automatisch einfach beim Durchfahren, denn sämtliche Receiver erhalten bereits in der Produktion einen RFID-Chip, auf dem unter anderem die Gerätenummer gespeichert ist und der an allen Orten der Lieferkette von entsprechenden Lesegeräten erkannt wird: Beim Hersteller der Receiver in Ostasien, dem Fiege-Logistikzentrum in Erfurt und ausliefernden Spediteuren. Die Informationen, wo und wann die jeweilige Sendung gerade unterwegs ist, laufen in einem zentralen IT-System zusammen. "Alle Anwender entlang der gesamten Lieferkette wissen so zu jedem Zeitpunkt, wo die Warensendung sich gerade befindet", so Johannes Nordhaus, Logistik-Chef bei Premiere.

... mehr zu:
»Business »RFID »Receiver »SBS

SBS hat die Gesamtlösung konzipiert, die RFID-Lesegeräte installiert und betreibt in seinen Rechenzentren das IT-System, in dem die Daten zusammenlaufen und abrufbar sind.

Siemens Business Services ist ein international führender IT-Service-Anbieter. Der Siemens-Bereich bietet Leistungen entlang der gesamten Wertkette - vom Consulting über die Systemintegration bis zum Management von IT-Infrastrukturen. Mit umfassendem Know-how und spezifischem Branchenwissen schafft das Unternehmen messbaren Mehrwert für seine Kunden. Beim Outsourcing zählt Siemens Business Services zu den Top-ten-Anbietern weltweit. Im vergangenen Geschäftsjahr (30. September 2005) erwirtschaftete der Bereich mit etwa 39.000 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 5,4 Mrd. EUR - 75 Prozent davon wurden außerhalb des Siemens-Konzerns erzielt.

Siemens AG
Corporate Communications
80312 München
Informationsnummer: SBS 191006.42d
Presseabteilung Siemens Business Services
Jörn Roggenbuck
81730 München
Tel.: +49-89 636-43734;
Fax: -42162
E-Mail: joern.roggenbuck@siemens.com

Jörn Roggenbuck | Siemens Business Services
Weitere Informationen:
http://www.siemens.com
http://www.siemens.com/sbs

Weitere Berichte zu: Business RFID Receiver SBS

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits
15.12.2017 | Forschungszentrum Jülich GmbH

nachricht Neues Epidemie-Management-System bekämpft Affenpocken-Ausbruch in Nigeria
15.12.2017 | Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik