Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Ein Informationsdienst für ältere und behinderte Menschen

15.05.2006


Das SAID-Projekt zielt darauf ab, den Einsatz fortgeschrittener digitaler Fernsehtechnik voranzutreiben und beschäftigt sich mit der Weiterentwicklung von interaktiven Dienstleistungen über eine Fernbedienung. Es wurde ein persönlicher Informationsdienst entwickelt, der nach den Bedürfnissen des Nutzers Informationen beschafft und automatisch reagiert.



In den nächsten Jahren werden sich die zunehmend höher entwickelten interaktiven Dienste durch das Digitalfernsehen zu einem Haupttechnologiezweig entwickeln. Das SAID-Projekt baut darauf auf und dient dazu, sozial potenziell am Rand stehenden Gruppen wie behinderten und älteren Menschen ein erweitertes Dienstleistungsspektrum zu bieten. Neben den sozialen Diensten besteht das Ziel auch darin, durch grundlegende Betreuungsdienste IST allen zugänglich zu machen.



Mit Blick auf die Bedürfnisse der Nutzer wurden im Rahmen von SAID interaktive Informationsdienste entwickelt, die von den älteren und behinderten Menschen über einen normalen Fernseher genutzt werden können. Die Forscher entwickelten eine passende Intelligent-Agent-Technik, um gefilterte Listen von entsprechend dem Nutzerprofil personalisierten Themen zu erfassen. Mithilfe einer Suchmaschine nutzt der interaktive Informationsdienst einen Suchbaum-Ansatz, der Themen und Unterthemen mit dynamisch wechselndem Inhalt umfasst.

Anders als der interaktive Informationsdienst, der auf Nutzeranfragen basiert, benötigt der aktive Informationsdienst keine expliziten Anfragen. Dies gründet auch auf intelligenten Agenten, die die für den Nutzer interessantesten Themen registrieren und durch Popup-Nachrichten auf dem Fernsehschirm Vorschläge unterbreiten. Die Vorschläge entstammen der Bearbeitung von Nutzerprofilen; besonderer Wert wurde darauf gelegt, dass die gelieferten Informationen nutzerfreundlich, aktuell und pünktlich sind.

Im Rahmen des SAID-Projekts wurde eine Reihe innovativer und hochwertiger Dienstleistungen geschaffen, die nutzenbringend bei der iTV-Technik eingesetzt werden können. Mit Händlern, Investoren für Beteiligungskapital und Kommunikationsanbietern soll künftig zusammengearbeitet werden.

Tomas Rodriguez | ctm
Weitere Informationen:
http://www.eptron.es/projects/said
http://www.eptron.es

Weitere Berichte zu: Bedürfniss Nutzerprofil SAID-Projekt

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Brain-Computer-Interface: Wenn der Computer uns intuitiv versteht
18.01.2017 | Technische Universität Berlin

nachricht »Lernlabor Cybersicherheit« startet in Weiden i. d. Oberpfalz
12.01.2017 | Fraunhofer-Gesellschaft

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie