Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neuer Arbeitskreis gegründet

29.10.2001


Das ASP-Konsortium hat den Arbeitskreis Wireless Application Service Providing (WASP) gegründet. Ziel ist es, den Markt für mobiles ASP zu durchleuchten, hierzu fundierte Analysen zu erstellen und Anregungen für Business-Modelle zu geben. Weiterhin sollen die unterschiedlichen Technologien und Lösungsansätze bewertet sowie Anbieter für gemeinsame Standards gewonnen werden. Unter der Leitung von ASP-Mitglied Günter Fink, IBM Deutschland GmbH, hat sich der Arbeitskreis bei einer ersten Sitzung auf der SYSTEMS 2001 in München konstituiert. "WASP vereint zwei der interessantesten Zukunftstechnologien - ASP und Wireless Internet. Deren hohes Nutzungspotenzial für die mobile Effizienz der Unternehmen wollen wir nachhaltig forcieren", so Arbeitskreisleiter Günter Fink.

Mit der Installierung des neuen Arbeitskreises arbeiten innerhalb des ASP-Konsortiums insgesamt sechs Experten-Teams, die sich mit den Themen Sicherheit, Billing/Accounting, Software-Entwicklung, Öffentlichkeitsarbeit, Marktanalyse, Best Practise und Wireless ASP beschäftigen.

Geschäftsführer Josef Lamprecht zeigt sich sehr zufrieden mit dem hohen Engagement der Mitglieder in den einzelnen Arbeitskreisen: "Unser Ziel ist es, die dort gewonnenen Erkenntnisse zu einer für den Markt transparenten Erfolgsstory zusammenzufassen und damit die Etablierung der ASP-Lösungen erheblich voranzutreiben."

ASP-Konsortium e.V.

Das ASP-Konsortium fördert gemäß Satzung die Einführung des Application Service Provider (ASP)-Modells im deutschsprachigen Raum und den angrenzenden europäischen Ländern. Es bietet ein unabhängiges Forum zum Informations- und Erfahrungsaustausch zwischen den Verbandsmitgliedern und außenstehenden Dritten über neue technische Entwicklungen und Anwendungsmöglichkeiten im ASP-Bereich. Darüber hinaus fördert und betreibt der Verband die einheitliche Darstellung des ASP-Modells in der Öffentlichkeit und sorgt für seine Publizierung und Verbreitung. Schließlich werden über fünf von dem Verband etablierte Arbeits-kreise Standards erarbeitet und formuliert, die insbesondere die Anforderungen des Marktes an Leistungsfähigkeit, Flexibilität, Sicherheit und Qualität berücksichtigen. Derzeit bestehen Arbeitskreise zu den folgenden Themenbereichen:

    AK 1: Sicherheit, Service Level Agreements (SLA), QoS

    AK 2: Billing/Accounting und Recht

    AK 3: Software-Entwicklung

    AK 4: Öffentlichkeitsarbeit

    AK 5: Marktanalyse, Best Practise

    AK 6: Wireless ASP

Seine Mitglieder repräsentiert das ASP-Konsortium als Interessensvertretung gegenüber Regierung, Behörden und allen anderen Institutionen sowie Gremien und Verbänden. Jedes Mitglied hat insbesondere das Recht, die Angebote des Verbandes zu nutzen und seine Unterstützung im Rahmen der Satzung in Anspruch zu nehmen. Über eine von dem ASP-Konsortium betriebene Informations- und Kommunikations-Plattform im Internet (www.asp-konsortium.de) erhalten die Mitglieder zum Beispiel Zugang zu den aktuellen Entwicklungen rund um ASP.

Das ASP-Konsortium e.V. wurde am 23. März 2000 in München als Verband ins Leben gerufen. Es zählt derzeit über 120 Mitglieder. Weitere Informationen zum ASP-Konsortium sowie die aktuelle Mitgliederliste sind unter www.asp-konsortium.de abrufbar.

Josef Lamprecht | ots
Weitere Informationen:
http://www.asp-konsortium.de
http://www.ceuroc.com

Weitere Berichte zu: ASP Arbeitskreis Billing/Accounting Marktanalyse Wireless

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht KIT baut European Open Science Cloud mit auf
19.02.2018 | Karlsruher Institut für Technologie

nachricht Mit wenigen Klicks zum Edge Datacenter
19.02.2018 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Eine Frage der Dynamik

Die meisten Ionenkanäle lassen nur eine ganz bestimmte Sorte von Ionen passieren, zum Beispiel Natrium- oder Kaliumionen. Daneben gibt es jedoch eine Reihe von Kanälen, die für beide Ionensorten durchlässig sind. Wie den Eiweißmolekülen das gelingt, hat jetzt ein Team um die Wissenschaftlerin Han Sun (FMP) und die Arbeitsgruppe von Adam Lange (FMP) herausgefunden. Solche nicht-selektiven Kanäle besäßen anders als die selektiven eine dynamische Struktur ihres Selektivitätsfilters, berichten die FMP-Forscher im Fachblatt Nature Communications. Dieser Filter könne zwei unterschiedliche Formen ausbilden, die jeweils nur eine der beiden Ionensorten passieren lassen.

Ionenkanäle sind für den Organismus von herausragender Bedeutung. Wenn zum Beispiel Sinnesreize wahrgenommen, ans Gehirn weitergeleitet und dort verarbeitet...

Im Focus: In best circles: First integrated circuit from self-assembled polymer

For the first time, a team of researchers at the Max-Planck Institute (MPI) for Polymer Research in Mainz, Germany, has succeeded in making an integrated circuit (IC) from just a monolayer of a semiconducting polymer via a bottom-up, self-assembly approach.

In the self-assembly process, the semiconducting polymer arranges itself into an ordered monolayer in a transistor. The transistors are binary switches used...

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Aachener Optiktage: Expertenwissen in zwei Konferenzen für die Glas- und Kunststoffoptikfertigung

19.02.2018 | Veranstaltungen

Konferenz "Die Mobilität von morgen gestalten"

19.02.2018 | Veranstaltungen

Von Bitcoins bis zur Genomchirurgie

19.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Die Zukunft wird gedruckt

19.02.2018 | Architektur Bauwesen

Fraunhofer HHI präsentiert neueste VR- und 5G-Technologien auf dem Mobile World Congress

19.02.2018 | Messenachrichten

Stabile Gashydrate lösen Hangrutschung aus

19.02.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics