Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Flughafen ohne Flieger – Siemens Airport Center

15.12.2005




Siemens hat einen Flughafen gebaut, um dort High-Tech-Lösungen für Einchecken, Gepäcktransport oder Parkleitsystem vorführen und testen zu können. Lediglich Flugzeuge, Tower sowie Start- und Landebahnen fehlen dem Siemens Airport Center (SAC) in Fürth/Bislohe, das am Donnerstag eröffnet wurde. Auf der Fläche etwa eines Fußballfeldes ist die gesamte Infrastruktur eines Airports aufgebaut mit Check-in-Schaltern, Gepäckförderanlage, Parkleitsystem und Steuerzentrale. In dem Zentrum können Siemens-Experten zusammen mit Kunden komplexe Abläufe simulieren und auf Herz und Nieren testen. Das SAC zeigt, dass Siemens durch die Bündelung von Kompetenzen verschiedener Bereiche komplette Flughäfen aus einer Hand anbieten kann.


Das SAC erlaubt einen Simulationsbetrieb in Echtzeit mit allen relevanten Einflussfaktoren bis hin zu eincheckenden Passagieren. Damit kann Siemens reale Projekte besser planen und rascher umsetzen. Durch den Megatrend der Urbanisierung erwarten Experten der Boston Consulting Group bis 2015 weltweit Investitionen in Höhe von 200 Milliarden US-Dollar für Flughäfen. So entsteht in Peking ein neues Terminal für jährlich 30 Millionen Fluggäste, was eine Verdopplung der Kapazität bedeutet. Das Terminal 3 muss rechtzeitig vor den Olympischen Sommerspielen 2008 fertig gestellt sein. Das Zusammenspiel wichtiger Komponenten wird im SAC getestet. Siemens liefert eine Gepäckförderanlage im Auftragswert von 170 Millionen Euro. Das Hochgeschwindigkeits-Behälterfördersystem mit rund 50 Kilometern Gesamtlänge wird 330 Check-in-Schalter verbinden.

Beim Bau eines Flughafens ist die reibungslose Zusammenarbeit vieler Experten entscheidend. Im SAC sitzen Mitarbeiter nahezu aller Fachrichtungen von Siemens und treiben gemeinsam Innovationen voran. Eingebunden sind Produkte wie Förder- und Sortiersysteme, Röntgenanlagen für Gepäck sowie Komponenten von Zulieferern weltweit. Simuliert wird auch ein Andocksystem für Flugzeuge, das den Piloten mittels einer Videokamera beim „Einparken“ der Maschine an der Gangway unterstützt. Zudem ist das gesamte Gelände flächendeckend mit WLAN versorgt, was Telefonieren und einen komfortablen Zugang ins Internet ermöglicht. (IN 2005.12.2)

Dr. Norbert Aschenbrenner | Siemens InnovationNews
Weitere Informationen:
http://www.siemens.de/airports
http://www.siemens.de/innovation

Weitere Berichte zu: Airport Gepäckförderanlage Parkleitsystem SAC Terminal

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Smart Living: VDE-Institut entwickelt Cloud-basierte interoperable Testplattform
15.02.2017 | VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V.

nachricht Saarbrücker Informatiker machen „Augmented Reality“ fotorealistisch
15.02.2017 | Universität des Saarlandes

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung