Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

CAD-CAM Software unterstützt die Laser-Mikrostrukturierung

02.08.2000


... mehr zu:
»CAD-CAM »LZH »Lasertechnik »Mikrobauteil
Mit Hilfe der Lasertechnik ist es möglich, dreidimensionale Mikrobauteile flexibel und effizient herzustellen. Das Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) hat eine verfahrensspezifische CAD-CAM-Software
entwickelt, die optimal für die Herstellung von Mikrobauteilen genutzt werden kann.

Bisher wurden aus Gründen der Wirtschaftlichkeit und Qualität für die Herstellung von Mikrostrukturen zumeist lithographische Verfahren angewendet. Der Einsatz von diesen Verfahren hat sich insbesondere für die Herstellung großer Serien als sinnvoll erwiesen. Ist es jedoch notwendig Kleinserien oder Prototypen zu fertigen, ist die Lithographie aufgrund mangelnder Flexibilität sowie der begrenzten Materialauswahl weniger gut geeignet und zudem sehr kostenintensiv.
Eine Alternative zu den lithographischen Verfahren bietet die 3D-Mikrostrukturierung mittels gepulster Laserstrahlung. Mit Hilfe der Lasertechnik ist es möglich, dreidimensionale Mikrobauteile flexibel und effizient herzustellen. Zur Automatisierung dieses vielversprechenden Verfahrens hat das Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) eine verfahrensspezifische CAD-CAM-Software entwickelt, die nicht nur den hohen Anforderungen an die Qualität der zu fertigenden Bauteile gerecht wird, sondern auch den Vorteil einer sehr kurzen Bearbeitungszeit bietet.
Mit Hilfe der CAM-Schnittstelle steuert das CNC-System die Strahlenergie, die Werkstückhandhabung und die Maskengeometrie. Aufgrund der möglichen Einbindung von Datenbanken und der Parameteranpassung können unterschiedliche Lasertypen (z. B. Excimerlaser und frequenzvervielfachte Festkörperlaser) optimal für die Herstellung der Mikrobauteile genutzt werden.
Ein potentielles Anwendungsgebiet für die am LZH entwickelte Software ist die Fertigung dreidimensionaler Werkzeuge für abformende Verfahren wie beispielsweise das Spritzgießen oder Heißprägen. In der Einzel- und Kleinserienfertigung von 3D-Mikrostrukturen wurde das Verfahren bereits erfolgreich bei der Strukturierung von Polymeren, Ingenieurkeramiken und optischen Gläsern eingesetzt. Die Arbeiten werden durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) unterstützt.

Für mehr Information:
Laser Zentrum Hannover e.V.
Herr Dipl.-Ing. Christian Kulik
Hollerithallee 8
D-30419 Hannover
Tel.: +49 511 2788-274
Fax: +49 511 2788-100
e-mail: kk@lzh.de
http://www.lzh.de

Michael Botts |

Weitere Berichte zu: CAD-CAM LZH Lasertechnik Mikrobauteil

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Smart Living: VDE-Institut entwickelt Cloud-basierte interoperable Testplattform
15.02.2017 | VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V.

nachricht Saarbrücker Informatiker machen „Augmented Reality“ fotorealistisch
15.02.2017 | Universität des Saarlandes

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie