Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

IT-Fachleute ab 50 werden diskriminiert

14.08.2001


Ältere Mitarbeiter in IT-Berufen werden diskriminiert. Deutsche Personalchefs sind fast ausschließlich auf jüngere Mitarbeiter fixiert - obwohl trotz der Entlassungswelle qualifizierte Fachkräfte fehlen. Dies hat silicon.de in einer Befragung von 1000 IT-Experten herausgefunden.

Die deutsche Wirtschaft nutzt das Potenzial an IT-Fachkräften nur unzureichend. Ältere, erfahrene Mitarbeiter in IT-Berufen werden häufig in unattraktive Jobs versetzt oder gar aus den Unternehmen gedrängt. Mobbing gegenüber dieser Gruppe ist keine Seltenheit.

In einer Online-Umfrage unter IT-Fach- und Führungskräften hat silicon.de die Zusammenhänge zwischen Alter und Berufschancen in diesem Wirtschaftsbereich untersucht. Mit über 1000 Teilnehmern aus allen Branchen und Altersgruppen gibt die Studie detailliert Aufschluss über die berufliche Situation der IT-Experten in Abhängigkeit von Branche, Bildungsgrad und Stellung in der betrieblichen Hierarchie.

Die Studie gewährt teilweise erschreckende Einblicke in die Realität deutscher Betriebe. So hat fast jeder dritte Beschäftigte in der IT beobachtet, dass auf ihn selbst oder auf Kollegen wegen ihres Alters Druck ausgeübt wurde. Auch bei Bewerbungen innerhalb der letzten fünf Jahre haben 13 Prozent bereits die Erfahrung machen müssen, dass sie wegen ihres Alters nicht in Frage kamen. Die Dunkelziffer dürfte aber weit höher liegen: Fast 30 Prozent der Befragten hatten schon mindestens einmal den Eindruck, dass ihr Alter bei einer Absage eine Rolle gespielt hat, ohne dass der Arbeitgeber das zugegeben hätte.

Die Studie belegt jedoch auch, dass Bildung und Weiterbildung die Chancen im IT-Berufsleben dauerhaft verbessern. So registrieren Mitarbeiter mit Mittlerer Reife zu 19 Prozent altersbedingten Druck am Arbeitsplatz - bei Universitätsabgängern sind es nur 12 Prozent, bei Mitarbeitern mit Promotion sogar nur 6 Prozent. Auch die Auswertung der persönlichen Erfahrungen der Befragten zeigt: Wer beruflich flexibel bleibt und sich regelmäßig weiterqualifiziert, hat auch nach dem 50. Geburtstag noch gute Chancen.

Honoriert werden bei den graumelierten IT-Experten vor allem ihre Erfahrung, ihr Urteilsvermögen und ihre Beratungskompetenz.

Weitere Informationen zu den Themen IT und E-Business finden Sie bei silicon.de unter http://www.silicon.de

Über silicon.de silicon.de, das Online-Medium für IT- und E-Business-Profis, berichtet in Wort, Ton und bewegten Bildern dort, wo sich das E-Business auch abspielt: Im World Wide Web. Mit dem ideal auf die Informationsbedürfnisse und die Mediennutzung der IT- und E-Business-Profis zugeschnittenen Angebot erreicht silicon.de heute bereits mehr als 100 000 registrierte User. Davon beziehen über 75 000 Abonnenten den werktäglichen E-Mail-Newsletter.

Herausgegeben wird silicon.de vom renommierten britischen Verlagshaus Network Multimedia Television (NMTV). Zu den Gesellschaftern der NMTV gehören u.a. Deutsche Telekom, Banc of America, Dresdner Bank sowie namhafte Venture-Capital-Firmen wie Schroders und Amadeus. Die deutsche Niederlassung NMTV GmbH wurde mit eigenem Newsroom, TV-Studio und Online-Redaktion im März 2000 in der IT-Metropole München eröffnet.

Hartmut Lüerßen | ots
Weitere Informationen:
http://www.silicon.de

Weitere Berichte zu: E-Business E-Business-Profi IT IT-Experte IT-Fachleute

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Neuer 3D Portrayal Service Standard veröffentlicht
20.02.2018 | Fraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung IGD

nachricht KIT baut European Open Science Cloud mit auf
19.02.2018 | Karlsruher Institut für Technologie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Die Brücke, die sich dehnen kann

Brücken verformen sich, daher baut man normalerweise Dehnfugen ein. An der TU Wien wurde eine Technik entwickelt, die ohne Fugen auskommt und dadurch viel Geld und Aufwand spart.

Wer im Auto mit flottem Tempo über eine Brücke fährt, spürt es sofort: Meist rumpelt man am Anfang und am Ende der Brücke über eine Dehnfuge, die dort...

Im Focus: Eine Frage der Dynamik

Die meisten Ionenkanäle lassen nur eine ganz bestimmte Sorte von Ionen passieren, zum Beispiel Natrium- oder Kaliumionen. Daneben gibt es jedoch eine Reihe von Kanälen, die für beide Ionensorten durchlässig sind. Wie den Eiweißmolekülen das gelingt, hat jetzt ein Team um die Wissenschaftlerin Han Sun (FMP) und die Arbeitsgruppe von Adam Lange (FMP) herausgefunden. Solche nicht-selektiven Kanäle besäßen anders als die selektiven eine dynamische Struktur ihres Selektivitätsfilters, berichten die FMP-Forscher im Fachblatt Nature Communications. Dieser Filter könne zwei unterschiedliche Formen ausbilden, die jeweils nur eine der beiden Ionensorten passieren lassen.

Ionenkanäle sind für den Organismus von herausragender Bedeutung. Wenn zum Beispiel Sinnesreize wahrgenommen, ans Gehirn weitergeleitet und dort verarbeitet...

Im Focus: In best circles: First integrated circuit from self-assembled polymer

For the first time, a team of researchers at the Max-Planck Institute (MPI) for Polymer Research in Mainz, Germany, has succeeded in making an integrated circuit (IC) from just a monolayer of a semiconducting polymer via a bottom-up, self-assembly approach.

In the self-assembly process, the semiconducting polymer arranges itself into an ordered monolayer in a transistor. The transistors are binary switches used...

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Digitalisierung auf dem Prüfstand: Hochkarätige Konferenz zu Empowerment in der agilen Arbeitswelt

20.02.2018 | Veranstaltungen

Aachener Optiktage: Expertenwissen in zwei Konferenzen für die Glas- und Kunststoffoptikfertigung

19.02.2018 | Veranstaltungen

Konferenz "Die Mobilität von morgen gestalten"

19.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Highlight der Halbleiter-Forschung

20.02.2018 | Physik Astronomie

Wie verbessert man die Nahtqualität lasergeschweißter Textilien?

20.02.2018 | Materialwissenschaften

Der Bluthochdruckschalter in der Nebenniere

20.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics