Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

IT-Fachleute ab 50 werden diskriminiert

14.08.2001


Ältere Mitarbeiter in IT-Berufen werden diskriminiert. Deutsche Personalchefs sind fast ausschließlich auf jüngere Mitarbeiter fixiert - obwohl trotz der Entlassungswelle qualifizierte Fachkräfte fehlen. Dies hat silicon.de in einer Befragung von 1000 IT-Experten herausgefunden.

Die deutsche Wirtschaft nutzt das Potenzial an IT-Fachkräften nur unzureichend. Ältere, erfahrene Mitarbeiter in IT-Berufen werden häufig in unattraktive Jobs versetzt oder gar aus den Unternehmen gedrängt. Mobbing gegenüber dieser Gruppe ist keine Seltenheit.

In einer Online-Umfrage unter IT-Fach- und Führungskräften hat silicon.de die Zusammenhänge zwischen Alter und Berufschancen in diesem Wirtschaftsbereich untersucht. Mit über 1000 Teilnehmern aus allen Branchen und Altersgruppen gibt die Studie detailliert Aufschluss über die berufliche Situation der IT-Experten in Abhängigkeit von Branche, Bildungsgrad und Stellung in der betrieblichen Hierarchie.

Die Studie gewährt teilweise erschreckende Einblicke in die Realität deutscher Betriebe. So hat fast jeder dritte Beschäftigte in der IT beobachtet, dass auf ihn selbst oder auf Kollegen wegen ihres Alters Druck ausgeübt wurde. Auch bei Bewerbungen innerhalb der letzten fünf Jahre haben 13 Prozent bereits die Erfahrung machen müssen, dass sie wegen ihres Alters nicht in Frage kamen. Die Dunkelziffer dürfte aber weit höher liegen: Fast 30 Prozent der Befragten hatten schon mindestens einmal den Eindruck, dass ihr Alter bei einer Absage eine Rolle gespielt hat, ohne dass der Arbeitgeber das zugegeben hätte.

Die Studie belegt jedoch auch, dass Bildung und Weiterbildung die Chancen im IT-Berufsleben dauerhaft verbessern. So registrieren Mitarbeiter mit Mittlerer Reife zu 19 Prozent altersbedingten Druck am Arbeitsplatz - bei Universitätsabgängern sind es nur 12 Prozent, bei Mitarbeitern mit Promotion sogar nur 6 Prozent. Auch die Auswertung der persönlichen Erfahrungen der Befragten zeigt: Wer beruflich flexibel bleibt und sich regelmäßig weiterqualifiziert, hat auch nach dem 50. Geburtstag noch gute Chancen.

Honoriert werden bei den graumelierten IT-Experten vor allem ihre Erfahrung, ihr Urteilsvermögen und ihre Beratungskompetenz.

Weitere Informationen zu den Themen IT und E-Business finden Sie bei silicon.de unter http://www.silicon.de

Über silicon.de silicon.de, das Online-Medium für IT- und E-Business-Profis, berichtet in Wort, Ton und bewegten Bildern dort, wo sich das E-Business auch abspielt: Im World Wide Web. Mit dem ideal auf die Informationsbedürfnisse und die Mediennutzung der IT- und E-Business-Profis zugeschnittenen Angebot erreicht silicon.de heute bereits mehr als 100 000 registrierte User. Davon beziehen über 75 000 Abonnenten den werktäglichen E-Mail-Newsletter.

Herausgegeben wird silicon.de vom renommierten britischen Verlagshaus Network Multimedia Television (NMTV). Zu den Gesellschaftern der NMTV gehören u.a. Deutsche Telekom, Banc of America, Dresdner Bank sowie namhafte Venture-Capital-Firmen wie Schroders und Amadeus. Die deutsche Niederlassung NMTV GmbH wurde mit eigenem Newsroom, TV-Studio und Online-Redaktion im März 2000 in der IT-Metropole München eröffnet.

Hartmut Lüerßen | ots
Weitere Informationen:
http://www.silicon.de

Weitere Berichte zu: E-Business E-Business-Profi IT IT-Experte IT-Fachleute

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Intel und Universität Luxemburg kooperieren, um selbstfahrende Autos sicherer zu machen
24.11.2017 | Universität Luxemburg - Université du Luxembourg

nachricht Europäisches Konsortium baut effizientestes Rechenzentrum der Welt
22.11.2017 | Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Metamaterial mit Dreheffekt

Mit 3D-Druckern für den Mikrobereich ist es Forschern des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) gelungen ein Metamaterial aus würfelförmigen Bausteinen zu schaffen, das auf Druckkräfte mit einer Rotation antwortet. Üblicherweise gelingt dies nur mit Hilfe einer Übersetzung wie zum Beispiel einer Kurbelwelle. Das ausgeklügelte Design aus Streben und Ringstrukturen, sowie die zu Grunde liegende Mathematik stellen die Wissenschaftler in der aktuellen Ausgabe der renommierten Fachzeitschrift Science vor.

„Übt man Kraft von oben auf einen Materialblock aus, dann deformiert sich dieser in unterschiedlicher Weise. Er kann sich ausbuchten, zusammenstauchen oder...

Im Focus: Proton-Rekord: Magnetisches Moment mit höchster Genauigkeit gemessen

Hochpräzise Messung des g-Faktors elf Mal genauer als bisher – Ergebnisse zeigen große Übereinstimmung zwischen Protonen und Antiprotonen

Das magnetische Moment eines einzelnen Protons ist unvorstellbar klein, aber es kann dennoch gemessen werden. Vor über zehn Jahren wurde für diese Messung der...

Im Focus: New proton record: Researchers measure magnetic moment with greatest possible precision

High-precision measurement of the g-factor eleven times more precise than before / Results indicate a strong similarity between protons and antiprotons

The magnetic moment of an individual proton is inconceivably small, but can still be quantified. The basis for undertaking this measurement was laid over ten...

Im Focus: Reibungswärme treibt hydrothermale Aktivität auf Enceladus an

Computersimulation zeigt, wie der Eismond Wasser in einem porösen Gesteinskern aufheizt

Wärme aus der Reibung von Gestein, ausgelöst durch starke Gezeitenkräfte, könnte der „Motor“ für die hydrothermale Aktivität auf dem Saturnmond Enceladus sein....

Im Focus: Frictional Heat Powers Hydrothermal Activity on Enceladus

Computer simulation shows how the icy moon heats water in a porous rock core

Heat from the friction of rocks caused by tidal forces could be the “engine” for the hydrothermal activity on Saturn's moon Enceladus. This presupposes that...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mathematiker-Jahrestagung DMV + GDM: 5. bis 9. März 2018 an Uni Paderborn - Über 1.000 Teilnehmer

24.11.2017 | Veranstaltungen

Forschungsschwerpunkt „Smarte Systeme für Mensch und Maschine“ gegründet

24.11.2017 | Veranstaltungen

Schonender Hüftgelenkersatz bei jungen Patienten - Schlüssellochchirurgie und weniger Abrieb

24.11.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Mathematiker-Jahrestagung DMV + GDM: 5. bis 9. März 2018 an Uni Paderborn - Über 1.000 Teilnehmer

24.11.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Maschinen über die eigene Handfläche steuern: Nachwuchspreis für Medieninformatik-Student

24.11.2017 | Förderungen Preise

Treibjagd in der Petrischale

24.11.2017 | Biowissenschaften Chemie