Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Spitzenereignis der Informatik in Wien: Viel Prominenz zur Informatik 2001 erwartet

13.08.2001


Viel Prominenz wird zur Informatik 2001, der gemeinsamen Jahrestagung von GI (Gesellschaft für Informatik e.V.) und OCG (Österreichische Computergesellschaft) in Wien erwartet.

Bonn und Wien, 13. August 2001 Unter dem Motto "Wirtschaft und Wissenschaft in der Network Economy - Visionen und Wirklichkeit" findet vom 25. bis zum 28. September 2001 in Wien die Informatik 2001 als gemeinsame Jahrestagung der Gesellschaft für Informatik e.V. (GI) und der Österreichischen Computergesellschaft OCG statt.

Ein Höhepunkt ist der "Tag der Informatik" am 28.9. in den traditionsreichen Redoutensälen der Wiener Hofburg. Nach einer Keynote der Österreichischen Bundesministerin für Bildung, Wissenschaft und Kultur, Elisabeth Gehrer, werden prominente Sprecher aus Wirtschaft und Wissenschaft ihre Vorstellungen zur Network Economy darlegen. Unter anderem wird Lothar Späth, Vorsitzender der Jenoptik AG und Ministerpräsident a.D zum Thema "Die Informationsgesellschaft - Zukunftsperspektiven für die Wirtschaft" referieren. Alfred V. Aho, Vizepräsident von Bell Lab, Lucent Technologies wird der Frage nachgehen, inwieweit Software von unzuverlässigen Programmierern vertrauenswürdig sein kann. Benjamin Wah, Präsident der IEEE Computer Society und Professor an der University of Illinois in Urbana-Champaign wird sich mit Realzeit Multimedia im Internet auseinandersetzen.

"Mit einem "Tag der Industrie", einem "Tag der Anwender", einem "Tag der Forschung", sowie mit wissenschaftlichen Workshops, interdisziplinären Symposien, Tutorien, und einem Studierendenprogramm, alle von herausragenden und international bekannten Fachvertretern und Fachvertreterinnen gestaltet, ist die Informatik 2001 ein Muss für jeden, der in der Informatik tätig oder mit ihr befasst ist", sagte der Präsident der GI, Prof. Dr. Dr. h.c. Heinrich C. Mayr.

"Dass wir so viele prominente Persönlichkeiten für die Informatik 2001 gewinnen konnten, zeigt nicht nur die Bedeutung, die der Informatik mittlerweile in allen Teilen der Gesellschaft beigemessen wird, sondern auch, dass der deutsche Sprachraum in der Informatik eine Spitzenstellung einnimmt", betonte Mayr. "Aber erst, wenn Politik, Wirtschaft und Wissenschaft an einem Strang ziehen und die Förderung der Informatikausbildung und -forschung zum gemeinsamen Ziel erklären, werden wir diese Stellung halten und ausbauen können", mahnte Mayr die Entscheidungsträger.

Cornelia Winter | idw
Weitere Informationen:
http://www.informatik2001.at/
http://www.gi-ev.de/

Weitere Berichte zu: Computergesellschaft Economy Network

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Das Start-up inveox will Krebsdiagnosen durch Automatisierung im Labor zuverlässiger machen
15.06.2018 | Technische Universität München

nachricht Fußball durch die Augen des Computers
14.06.2018 | Universität Konstanz

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Im Focus: Revolution der Rohre

Forscher*innen des Instituts für Sensor- und Aktortechnik (ISAT) der Hochschule Coburg lassen Rohrleitungen, Schläuchen oder Behältern in Zukunft regelrecht Ohren wachsen. Sie entwickelten ein innovatives akustisches Messverfahren, um Ablagerungen in Rohren frühzeitig zu erkennen.

Rückstände in Abflussleitungen führen meist zu unerfreulichen Folgen. Ein besonderes Gefährdungspotential birgt der Biofilm – eine Schleimschicht, in der...

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Im Focus: Overdosing on Calcium

Nano crystals impact stem cell fate during bone formation

Scientists from the University of Freiburg and the University of Basel identified a master regulator for bone regeneration. Prasad Shastri, Professor of...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

Hengstberger-Symposium zur Sternentstehung

19.06.2018 | Veranstaltungen

LymphomKompetenz KOMPAKT: Neues vom EHA2018

19.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Breitbandservices von DNS:NET erweitert

20.06.2018 | Unternehmensmeldung

Mit Parasiten infizierte Stichlinge beeinflussen Verhalten gesunder Artgenossen

20.06.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics