Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Forschungsgruppe "RedTeam" der RWTH Aachen deckt Sicherheitsrisiken im IT-Bereich auf

04.05.2005


Einer Forschergruppe am Lehr- und Forschungsgebiets Informatik 4 "Verlässliche

Verteilte Systeme" der RWTH Aachen hat in den vergangenen Monaten mehrere bis dahin unbekannte Schwachstellen in weit verbreiteten Softwareapplikationen gefunden. Unter anderem wurden Schwachstellen mit hohem Sicherheitsrisiko in einer Kreditkartendatenbank und im Statistik-Tool AWStats gefunden.

Das sogenannte RedTeam, eine Gruppe von acht Studierenden unter der Leitung von Maximilian Dornseif, wissenschaftlicher Mitarbeiter im Lehr- und Forschungsgebiet 4, erforscht Schwachstellen in IT-Systemen und Datennetzen. Das RedTeam konzentriert sich in seiner Arbeit vor allem auf den Bereich Pentrationstests und Security-Research. Während sogenannter Penetrations-Tests, kurz Pentests, werden IT-Systeme und Netzwerke praxisnahen und gezielten Angriffen ausgesetzt, um die sicherheitsrelevanten potentiellen Schwachstellen systematisch zu erkennen. Mit Hilfe der so gewonnenen Erkenntnisse soll den System-Administratoren ermöglicht werden, ihre IT-Systeme vor realen Angriffen zu schützen und die Qualitätssicherung zu verbessern.

Das RedTeam stellt seine Expertise auch anderen Institutionen zur Verfügung. An den Dienstleistungen des RedTeams war schon kurz nach seiner Gründung großes Interesse zu verzeichnen und es konnten bereits mehrere Kunden aus dem sensiblen Forschungsumfeld der RWTH gewonnen werden. Dies weist auch auf einen großen Bedarf nach professioneller Unterstützung im Bereich IT-Sicherheit hin.

Um möglichst praxisnahe Ergebnisse zu erzielen, bietet das RedTeam seine Untersuchungen auch weiterhin interessierten Firmen an. Bei jedem der bereits durchgeführten Pentests isolierte das RedTeam mehrere potentielle Schwachstellen und konnte den Administratoren wichtige Hinweise zur Optimierung ihrer Sicherheitsinfrastruktur geben.

Das RedTeam ist eine Arbeits- und Forschungsgruppe am Lehr- und Forschungsgebiet Informatik 4 "Verlässliche Verteilte Systeme" der RWTH Aachen, das von Prof. Felix Freiling geleitet wird. Gegründet wurde die Gruppe RedTeam im Dezember 2004 von Dipl. Jur. Maximillian Dornseif.

Thomas von Salzen | idw
Weitere Informationen:
http://tsyklon.informatik.rwth-aachen.de/redteam/
http://www.rwth-aachen.de

Weitere Berichte zu: Forschungsgebiet Forschungsgruppe IT-System RWTH RedTeam Schwachstelle

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Smart Living: VDE-Institut entwickelt Cloud-basierte interoperable Testplattform
15.02.2017 | VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V.

nachricht Saarbrücker Informatiker machen „Augmented Reality“ fotorealistisch
15.02.2017 | Universität des Saarlandes

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung