Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Bessere Konstruktion durch bessere Kommunikation

27.04.2005


Im Rahmen des DIVERCITY-Projekts konzentrierte man sich auf die Bereitstellung eines dezentralisierten virtuellen Arbeitsplatzes zur Verbesserung der Kommunikation innerhalb Baubranche. Eine der sechs entwickelten Projektanwendungen ist das Client Briefing mit Hinblick auf die relevante Konstruktions-/Bauphase, wobei eine eingehende Interaktion mit dem Kunden erforderlich ist.


Heutzutage ist der Bau ein Prozess mit mehreren Beteiligten, der eine erhöhte Kommunikation der Baugestaltungsinformationen erfordert, während IuK-Technologien oftmals nur in geringem Umfang vorhanden sind oder sogar ganz fehlen. Dies in Verbindung mit der Tatsache, dass die Kundenbedürfnisse immer anspruchsvoller geworden sind, machte das Informationsmanagement und die Kommunikationstechnik zu den Schlüsselthemen der modernen Baubranche.

Davon herausgefordert wurden im Rahmen des DIVERCITY-Projekts innovative Arbeitsplatztechnologien zur Verbesserung der Gebäudegestaltung und -konstruktion entwickelt. Die neue Arbeitsplatzumgebung fördert in großem Maße die gleichzeitige Nutzung von Informationen, die Kommunikation und die Interaktion zwischen allen beteiligten Parteien. Das Wichtigste ist dabei, dass von dieser kollaborativen Umgebung erwartet wird, dass sie die effiziente und effektive Zusammenarbeit zwischen allen Interessengruppen wie Expertenteams, Unternehmern, Kunden und Arbeitern ermöglichen soll.


Client Briefing ist eine der bedeutenden Softwareanwendungen, die entwickelt wurde, um die wichtigsten Konstruktions-/Bauphasen abzudecken. Diese Anwendung ist für die finale Konstruktion entscheidend, da sie in der Projektphase eingesetzt wird, in der die Nutzeranforderungen an eine neue Einrichtung an das Gestaltungsteam übermittelt werden. Die Software umfasst ein Toolkit zur Entwicklung eines grafischen Gebäudeprogramms, das die Schlüsseloptionen des zu gestaltenden Gebäudes widerspiegelt.

Durch die Interaktion zwischen Kunde und Gestalter werden die räumlichen Anforderungen zusammen mit ihren möglichen gegenseitigen Beziehungen identifiziert und in einem Formular spezifiziert, auf das zukünftige Verweise einfach durchgeführt werden können. Die abgeleiteten räumlichen 3D-Layouts können analysiert werden, um sicherzustellen, dass sie die Kundenanforderungen erfüllen und zur Erzeugung eines konzeptuellen Designs weiter verwendet werden können. Diese "Raum-Layout"-Dateien können leicht in die weit verbreiteten CAD-Anwendungen exportiert werden.

Die anderen fünf Anwendungen sind Thermal, Acoustic und Lighting Simulations (Wärme-, Akustik- und Lichtsimulationen), Visual Product Chronology (Visuelle Produktchronologie) sowie Site Planning and Analysis (Standortplanung und -analyse), die in einem Hauptrahmenprogramm unterstützt werden. Die Client Briefing Komponente kann jedoch auch als eigenständige Anwendung außerhalb des Rahmenwerks angesehen werden. Es werden Kollaborationsmöglichkeiten mit wissenschaftlichen Organisationen, die sich mit diesem Forschungsfeld beschäftigen, bzw. mit Partnern zur Verwertung des Produkts gesucht.

Rob Aspin | ctm
Weitere Informationen:
http://www.nicve.salford.ac.uk

Weitere Berichte zu: Baubranche Briefing Client DIVERCITY-Projekts Interaktion

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Mit wenigen Klicks zum Edge Datacenter
18.02.2018 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht Fingerabdrücke der Quantenverschränkung
15.02.2018 | Universität Wien

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Im Focus: Das VLT der ESO arbeitet erstmals wie ein 16-Meter-Teleskop

Erstes Licht für das ESPRESSO-Instrument mit allen vier Hauptteleskopen

Das ESPRESSO-Instrument am Very Large Telescope der ESO in Chile hat zum ersten Mal das kombinierte Licht aller vier 8,2-Meter-Hauptteleskope nutzbar gemacht....

Im Focus: Neuer Quantenspeicher behält Information über Stunden

Information in einem Quantensystem abzuspeichern ist schwer, sie geht meist rasch verloren. An der TU Wien erzielte man nun ultralange Speicherzeiten mit winzigen Diamanten.

Mit Quantenteilchen kann man Information speichern und manipulieren – das ist die Basis für viele vielversprechende Technologien, vom hochsensiblen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks

16.02.2018 | Veranstaltungen

Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur

15.02.2018 | Veranstaltungen

Forschung für fruchtbare Böden / BonaRes-Konferenz 2018 versammelt internationale Bodenforscher

15.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

17.02.2018 | Energie und Elektrotechnik

Stammbaum der Tagfalter erstmalig umfassend neu aufgestellt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neue Strategien zur Behandlung chronischer Nierenleiden kommen aus der Tierwelt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics