Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

"industrial logistics" ­ die neue Logistikplattform im World Wide Web

22.04.2005


Ziele dieser neuen Logistikplattform sind die Sammlung von Informationen zu den Themen Logistikmarkt, Angebot und Nachfrage zur Erstellung einer Marktstudie über Logistikdienstleister sowie zur Anbahnung qualifizierter Kontakte zwischen Logistikdienstleistern und deren potenziellen Kunden. Logistikdienstleister erhalten die Möglichkeit, sich hier als Unternehmen mit dem eigenen Leistungsangebot sowie eigenen Referenzen umfangreich darzustellen. Für die Auswahl von Anbietern wird ein separates Auswahlmodul installiert, mit dem die qualifizierte Anbieterrecherche ermöglicht wird.



Das Team industrial logistics arbeitet seit dem Frühjahr 2004 konzeptionell an neuen Verfahren zur Bewertung von Logistikdienstleistern. Basis sind hierbei nicht nur betriebswirtschaftliche Grunddaten, sondern auch die logistischen Prozesse und deren Leistung, ebenso wie strategische Erfolgspositionen. Erste Ergebnisse sind nunmehr in Form der Website www.industrial-logistics.de umgesetzt, die zunächst Logistikdienstleister erfasst, deren Kontakt- und Leistungsdaten zu Recherchezwecken bereitstellt und die resultierende Datenbasis in die Marktstudie umsetzt.



Die Zielgruppen von "industrial logstics" sind Logistikdienstleister und deren potenzielle Kunden. Durch das Angebot von "industrial logistics" werden die vorhandenen Marktstrukturen und Angebotsleistungen der verschiedenen Anbieter transparent und recherchierbar dargestellt. Anbieter von Logistikdienstleistungen erhalten umfangreiche Möglichkeiten zur Darstellung ihres Unternehmens, von Referenzprojekten usw. Kunden können über das Auswahlmodul gezielt und strukturiert ihren Logistikpartner recherchieren.

Im Zuge der weiterführenden Forschungstätigkeiten wird derzeit wird ein Modul zur standortgenauen Erfassung von Leistungsprofilen erstellt. Dieses wird im Mai in Betrieb gehen. Neben der bereits jetzt implementierten Auswahlunterstützung, werden ab Oktober 2005 Auswahlprozesse mit den standortbezogenen Daten unterstützt. Auf Basis dieser Daten werden weitere Dienste, wie z.B. unternehmensinterne bzw. standortübergreifende sowie externe Vergleiche, auch für die Anbieter logistischer Dienstleistungen angeboten.

Langfristig soll sich "industrial logistics" zu einem etablierten Forum rund um die Themen Logistikdienstleistung und Logistikmarkt entwickeln. Grundlegendes Anliegen ist die Förderung des Dialoges zwischen Angebot und Nachfrage und damit die Förderung des gesamten Logistikmarktsegmentes.

Die Marktstudie ist eingebunden in ein Portfolio von Studien, die das Fraunhofer IML aktuell erstellt und regelmäßig aktualisiert:

1. Enterprise Resource Planning-Systeme (ERP-Systeme)
www.erp-logistics.com
2. Supply Chain Management-Systeme (SCM-Systeme)
www.scm-ctc.de
3. Transport Management Systeme (TMS)
www.transport-it.de
4. Warehouse Management-Systeme (WMS)
www.warehouse-logistics.com

Besucher der transport logistic in München können sich auf dem Messestand Halle B4 505/604 persönlich ein Bild vom Stand der Dinge machen und mit den Experten sprechen. (RFN)

Dipl.-Ing. Stefan Schmidt | idw
Weitere Informationen:
http://www.industrial-logistics.de
http://www.iml.fhg.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Brain-Computer-Interface: Wenn der Computer uns intuitiv versteht
18.01.2017 | Technische Universität Berlin

nachricht »Lernlabor Cybersicherheit« startet in Weiden i. d. Oberpfalz
12.01.2017 | Fraunhofer-Gesellschaft

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise