Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

eTrust Cleanup erkennt und beseitigt automatisiert veraltete, ungenutzte Benutzerkennungen und Zugriffsrechte

12.04.2005


Computer Associates erwirbt Lösung für Mainframe Identity- und Access-Managemen t und baut damit Sicherheitssoftware-Portofolio weiter aus. Computer Associates (CA) hat eine leistungsstark e Identity- und Access-Management-Lösung für Mainframe-Systeme erworben und ins Portfolio integriert.


eTrust Cleanup erkennt und beseitigt automatisier t veraltete, ungenutzte und unrechtmäßige Benutzerkennungen und Zugriffsrechte. Damit schützt die Software unternehmensweite IT-Umgebungen zuverlässig. Einzelheiten des Vertrags mit InfoSec, einem privaten Anbieter von Spezial-Prod ukten und -Services für Datensicherheit in Mainframe-Umgebungen, wurden nicht bekannt gegeben.

Identity und Access Management wird zunehmend komplexer. Die Gründe dafür sind vielfältig. Sie liegen sowohl in verschärften gesetzlichen Auflagen und Anforderungen für den Schutz der persönlichen Daten von Anwendern als auch in Angriffen aus dem Internet und anderen Faktoren. eTrust Cleanup löst diese Aufgaben und ergänzt die Funktionen für das Provisioning und De-Provisioning von CAs eTrust Admin für verteilte Plattformen.


Provisioning bezeichnet die Vergabe und das Management von Benutzerzugriffsrech ten für Anwendungen und Ressourcen. De-Provisioning bezieht sich auf den Entzug dieser Rechte, der beispielsweise durch Beendigung des Beschäftigungsver hältnisses, Aufgabenänderungen, Versetzung und andere Faktoren erforderlich wird. Ein unterlassendes De-Provisioning kann ernsthafte Sicherheitsverletzunge n nach sich ziehen.

"Für die Sicherung wichtiger Unternehmensinformationen ist De-Provisioning genauso wichtig wie Provisioning", kommentiert Armin Stephan, Consulting Manager eTrust Security Management bei CA. "eTrust Cleanup automatisiert De-Provisioning-Prozesse und räumt damit ein bedeutendes Sicherheitsrisiko aus."

eTrust Cleanup arbeitet mit einem rollenbasierten Sicherheitskonzept, um Unternehmen bei der Einhaltung von gesetzlichen und anderen regulativen Vorgaben wie beispielsweise Basel II, Sarbanes-Oxley Act und KonTraG wirkungsvo ll zu unterstützen.

Laut META Group erhalten Mitarbeiter während ihres Beschäftigungsverhältnisses durchschnittlich 16 Benutzerkennungen für den Zugriff auf geschäftskritische Informationen, aber nur zehn davon werden gelöscht, wenn sie die Firma wieder verlassen.

Ungenutzte, veraltete oder überflüssige Benutzerkennungen und Zugriffsrechte können sich aus verschiedenen Gründen anhäufen - beispielsweise durch Änderung der Zuständigkeiten, einen einmal nötigen Zugang, der nicht aufgehoben wird oder die Beauftragung von externen Beratern und Dienstleistern.

eTrust Cleanup erkennt und bereinigt automatisiert nicht erforderliche Benutzerkennungen und Zugriffsrechte auf dem Mainframe..Dies schließt auch die technischen Benutzer-IDs ein, wie sie für STCs, CICS, ATS-Terminals, FTP und für andere Subsysteme benutzt werden. Da diese Benutzer-IDs sehr oft umfassende Autorisierungen erhalten, oder es ihnen sogar erlaubt ist, bestehende Sicherheitskontrollen zu umgehen, ist das Gefahrenpotenzial hier sehr hoch.

CA hat eTrust Cleanup von InfoSec in den vergangenen zwei Jahren bereits als Reseller verkauft, bevor das Unternehmen das Produkt jetzt erworben hat. eTrust Cleanup unterstützt die Großrechner-Betriebssysteme z/OS und z/OS.e. Zusätzlich benötigt die Software eTrust CA-ACF2 Security r6.4 for z/OS oder höher beziehungsweise eTrust CA-Top Secret Security r5.2 for z/OS oder höher. Das Produkt ist ab sofort verfügbar.

Weitere Informationen sind unter ca.com/etrust/cleanup_acf2 oder ca.com/etrust/cleanup_topsecret verfügbar.

Über Computer Associates:

Computer Associates International, Inc. (NYSE: CA), eines der weltgrößten Unternehmen für Management-Software, bietet Software-Lösungen sowie Services für Infrastruktur-, Sicherheits-, Speicher-, Life Cycle- und Service-Management und hilft so Unternehmen, die Performance, Zuverlässigkeit und Effizienz ihrer IT-Umgebungen zu optimieren. CA mit Hauptsitz in Islandia, New York (USA), wurde 1976 gegründet und betreut heute Kunden in über 140 Ländern. Weitere Informationen über CA finden Sie unter ca.com.

© Alle erwähnten Firmen-, Waren- oder Dienstleistungsnamen können Warenzeichen oder Dienstleistungsmarken der entsprechenden Eigentümer sein.

Weitere Informationen und Bildmaterial erhalten Sie bei:

Für Presse:
CA Computer Associates GmbH
Evelyn Angel
Manager Public Relations
Tel.: 0 61 51 / 9 49-1 35
Fax: 0 61 51 / 9 49-3 51
E-Mail: evelyn.angel@ca.com

Für Kunden:
CA Computer Associates GmbH
Marienburgstr. 35
64297 Darmstadt
Tel.: 08 00 / 3 42 51 00
Fax: 0 61 51 / 9 49-6 04
E-Mail: cainfo.germany@ca.com

Evelyn Angel | CA Computer Associates GmbH
Weitere Informationen:
http://www.ca.com.de

Weitere Berichte zu: Benutzerkennung Cleanup De-Provisioning Security Zugriffsrecht

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Layouterfassung im Flug: Drohne unterstützt bei der Fabrikplanung
19.05.2017 | IPH - Institut für Integrierte Produktion Hannover gGmbH

nachricht Intelligente Industrialisierung von Rechenzentren
15.05.2017 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Hauchdünne magnetische Materialien für zukünftige Quantentechnologien entwickelt

Zweidimensionale magnetische Strukturen gelten als vielversprechendes Material für neuartige Datenspeicher, da sich die magnetischen Eigenschaften einzelner Molekülen untersuchen und verändern lassen. Forscher haben nun erstmals einen hauchdünnen Ferrimagneten hergestellt, bei dem sich Moleküle mit verschiedenen magnetischen Zentren auf einer Goldfläche selbst zu einem Schachbrettmuster anordnen. Dies berichten Wissenschaftler des Swiss Nanoscience Institutes der Universität Basel und des Paul Scherrer Institutes in der Wissenschaftszeitschrift «Nature Communications».

Ferrimagneten besitzen zwei magnetische Zentren, deren Magnetismus verschieden stark ist und in entgegengesetzte Richtungen zeigt. Zweidimensionale, quasi...

Im Focus: Neuer Ionisationsweg in molekularem Wasserstoff identifiziert

„Wackelndes“ Molekül schüttelt Elektron ab

Wie reagiert molekularer Wasserstoff auf Beschuss mit intensiven ultrakurzen Laserpulsen? Forscher am Heidelberger MPI für Kernphysik haben neben bekannten...

Im Focus: Wafer-thin Magnetic Materials Developed for Future Quantum Technologies

Two-dimensional magnetic structures are regarded as a promising material for new types of data storage, since the magnetic properties of individual molecular building blocks can be investigated and modified. For the first time, researchers have now produced a wafer-thin ferrimagnet, in which molecules with different magnetic centers arrange themselves on a gold surface to form a checkerboard pattern. Scientists at the Swiss Nanoscience Institute at the University of Basel and the Paul Scherrer Institute published their findings in the journal Nature Communications.

Ferrimagnets are composed of two centers which are magnetized at different strengths and point in opposing directions. Two-dimensional, quasi-flat ferrimagnets...

Im Focus: XENON1T: Das empfindlichste „Auge“ für Dunkle Materie

Gemeinsame Meldung des MPI für Kernphysik Heidelberg, der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster

„Das weltbeste Resultat zu Dunkler Materie – und wir stehen erst am Anfang!“ So freuen sich Wissenschaftler der XENON-Kollaboration über die ersten Ergebnisse...

Im Focus: World's thinnest hologram paves path to new 3-D world

Nano-hologram paves way for integration of 3-D holography into everyday electronics

An Australian-Chinese research team has created the world's thinnest hologram, paving the way towards the integration of 3D holography into everyday...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

14. Dortmunder MST-Konferenz zeigt individualisierte Gesundheitslösungen mit Mikro- und Nanotechnik

22.05.2017 | Veranstaltungen

Branchentreff für IT-Entscheider - Rittal Praxistage IT in Stuttgart und München

22.05.2017 | Veranstaltungen

Flugzeugreifen – Ähnlich wie PKW-/LKW-Reifen oder ganz verschieden?

22.05.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Myrte schaltet „Anstandsdame“ in Krebszellen aus

22.05.2017 | Biowissenschaften Chemie

Hauchdünne magnetische Materialien für zukünftige Quantentechnologien entwickelt

22.05.2017 | Physik Astronomie

Wie sich das Wasser in der Umgebung von gelösten Molekülen verhält

22.05.2017 | Biowissenschaften Chemie