Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Computer simuliert das menschliche Herz - Workshop befasst sich mit aktuellen Anwendungen

23.08.2000


... mehr zu:
»Kardiologie »Modellierung
Computer simuliert das menschliche Herz
Workshop befasst sich mit aktuellen Anwendungen

am 14./15. September 2000 im Messtechnik-Hörsaal (Gebäude-Nr. 30.33)

Mit Computermodellen des menschlichen Herzens befasst sich der Workshop "CardioModel 2000", den das Institut für Biomedizinische Technik der Universität Karlsruhe am 14. und 15. September veranstaltet. Erwartet werden internationale Experten aus Kardiologie und Herzchirurgie sowie Physiker, Ingenieurwissenschaftler und Informatiker. Die Leiter der Tagung sind Professor Dr. Olaf Dössel und Dr. Frank Sachse.

Die computergestützte Modellierung des menschlichen Herzens öffnet der Medizin den Weg für völlig neuartige Therapieformen und Untersuchungen. Auch Tierversuche lassen sich durch die virtuellen Eingriffe weitgehend ersetzen. In den vergangenen Jahren verlief die Entwicklung auf diesem Gebiet rapide. Impulse kamen vor allem aus der Molekularbiologie, der Zellphysiologie, der Bildgebung, der Biomechanik und der numerischen Mathematik.

In dem Workshop werden die aktuellen und zukünftigen Techniken vorgestellt und im Zusammenhang mit etablierten und potenziellen klinischen Applikationen diskutiert. Ziel ist es, den Informationsaustausch zwischen Ingenieuren, Informatikern, Kardiologen und Herzchirurgen zu initiieren und zu etablieren.

Folgende Themen stehen unter anderem auf dem Programm: die Modellierung der Anatomie und Elektrophysiologie des Herzens, die numerische Berechnung von Elektrokardiogrammen, die Kopplung von elektrischer Erregung und mechanischer Kontraktion, die Lokalisation von elektrischen Quellen im Herzen, die Modellierung der neuronalen und hormonellen kardialen Steuerungs- und Regelprozesse, die Parametrisierung und Optimierung von Therapieverfahren wie Defibrillation, Schrittmacher und Ablation sowie Techniken zur morphologischen und funktionellen Bildgebung.

Nähere Informationen:
Dr. Frank Sachse
Tel.: (07 21) 608 3853
Frank.Sachse@ibt.etec.uni-karlsruhe.de

www-ibt.etec.uni-karlsruhe.de/cardio

Die Veranstaltung ist Teil der Reihe "Wissenschaft im Dialog" anlässlich des 175-jährigen Bestehens der Universität Karlsruhe. Die Partner der Universität im Jubiläum sind: Agilent Technologies Deutschland GmbH, Badenia Bausparkasse AG, LuK GmbH & Co., SEW-EURODRIVE GmbH & Co., Siemens AG, Stadtwerke Karlsruhe GmbH und Adolf Würth GmbH & Co. KG.

Diese Presseinformation ist im Internet abrufbar unter:
http://www.uni-karlsruhe.de/~presse/Pressestelle/pi089.html

Weitere Informationen finden Sie im WWW:

Dr. Elisabeth Zuber-Knost |

Weitere Berichte zu: Kardiologie Modellierung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Lemgoer Forscher entwickeln Intelligente Assistenzsysteme für mobile Anwendungen in der Industrie
25.07.2017 | Hochschule Ostwestfalen-Lippe

nachricht Neue Anwendungsszenarien für Industrie 4.0 entwickelt
25.07.2017 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Kohlenstoff-Nanoröhrchen verwandeln Strom in leuchtende Quasiteilchen

Starke Licht-Materie-Kopplung in diesen halbleitenden Röhrchen könnte zu elektrisch gepumpten Lasern führen

Auch durch Anregung mit Strom ist die Erzeugung von leuchtenden Quasiteilchen aus Licht und Materie in halbleitenden Kohlenstoff-Nanoröhrchen möglich....

Im Focus: Carbon Nanotubes Turn Electrical Current into Light-emitting Quasi-particles

Strong light-matter coupling in these semiconducting tubes may hold the key to electrically pumped lasers

Light-matter quasi-particles can be generated electrically in semiconducting carbon nanotubes. Material scientists and physicists from Heidelberg University...

Im Focus: Breitbandlichtquellen mit flüssigem Kern

Jenaer Forschern ist es gelungen breitbandiges Laserlicht im mittleren Infrarotbereich mit Hilfe von flüssigkeitsgefüllten optischen Fasern zu erzeugen. Mit den Fasern lieferten sie zudem experimentelle Beweise für eine neue Dynamik von Solitonen – zeitlich und spektral stabile Lichtwellen – die aufgrund der besonderen Eigenschaften des Flüssigkerns entsteht. Die Ergebnisse der Arbeiten publizierte das Jenaer Wissenschaftler-Team vom Leibniz-Instituts für Photonische Technologien (Leibniz-IPHT), dem Fraunhofer-Insitut für Angewandte Optik und Feinmechanik, der Friedrich-Schiller-Universität Jena und des Helmholtz-Insituts im renommierten Fachblatt Nature Communications.

Aus einem ultraschnellen intensiven Laserpuls, den sie in die Faser einkoppeln, erzeugen die Wissenschaftler ein, für das menschliche Auge nicht sichtbares,...

Im Focus: Flexible proximity sensor creates smart surfaces

Fraunhofer IPA has developed a proximity sensor made from silicone and carbon nanotubes (CNT) which detects objects and determines their position. The materials and printing process used mean that the sensor is extremely flexible, economical and can be used for large surfaces. Industry and research partners can use and further develop this innovation straight away.

At first glance, the proximity sensor appears to be nothing special: a thin, elastic layer of silicone onto which black square surfaces are printed, but these...

Im Focus: 3-D scanning with water

3-D shape acquisition using water displacement as the shape sensor for the reconstruction of complex objects

A global team of computer scientists and engineers have developed an innovative technique that more completely reconstructs challenging 3D objects. An ancient...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

2. Spitzentreffen »Industrie 4.0 live«

25.07.2017 | Veranstaltungen

Gipfeltreffen der String-Mathematik: Internationale Konferenz StringMath 2017

24.07.2017 | Veranstaltungen

Von atmosphärischen Teilchen bis hin zu Polymeren aus nachwachsenden Rohstoffen

24.07.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

IT-Experten entdecken Chancen für den Channel-Markt

25.07.2017 | Unternehmensmeldung

Erst hot dann Schrott! – Elektronik-Überhitzung effektiv vorbeugen

25.07.2017 | Seminare Workshops

Dichtes Gefäßnetz reguliert Bildung von Thrombozyten im Knochenmark

25.07.2017 | Biowissenschaften Chemie