Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Sprache als Maus-Ersatz

08.04.2005


"Forschungsansätze zur Mensch-Maschine-Interaktion durch sprachgesteuerte Dialogsysteme" präsentiert die auf diesem Sektor forschende Arbeitsgruppe der Universität Ulm auf der diesjährigen Hannover Messe (11. bis 15. April).



"Wir wollen Partner für eine Zusammenarbeit gewinnen, um diese Ansätze für konkrete Anwendungen weiter zu entwickeln", formuliert Prof. Wolfgang Minker das Ziel des Messe-Auftritts. Chancen und Möglichkeiten dazu sieht der stellvertretende Leiter der Abteilung Informationstechnik auf den verschiedensten Gebieten, "weit über die bisher bekannten Anwendungen hinaus." Seit 2003 forscht und lehrt der Fachbereich "Dialogsysteme" zu diesem Thema. "Und dies mit viel versprechenden Ergebnissen, auf denen wir aufbauen können", versichert Minker, vor seiner Berufung an die Uni drei Jahre lang im Forschungsbereich von DaimlerChrysler tätig.

... mehr zu:
»Dialogsysteme »Maus-Ersatz


Dass die in der Fakultät für Ingenieurwissenschaften angesiedelte Einrichtung damit auf einem überaus zukunftsträchtigen Feld operiert, steht für den Ingenieur und Naturwissenschaftler außer Zweifel. Schließlich müsse sich der Mensch als Computer-Nutzer nach wie vor weitgehend der Maschine anpassen. "Die Interaktion mit Computern beziehungsweise technischen Systemen allgemein basiert heute noch primär auf der Dateneingabe über haptische Geräte wie Maus und Tastatur sowie der Informationsausgabe über einen grafischen Monitor", erläutert der Ulmer Forscher. Ziel der intensiv betriebenen Forschungen indes sei die Anpassungsfähigkeit des Computers an den Menschen, die Mensch-Technik-Interaktion durch sprachgesteuerte Dialogsysteme eben.

Ein Problem dabei: Gesprochene Sätze muss der Computer wortweise analysieren und interpretieren. Schließlich wird der Dialog abhängig vom Inhalt eines Satzes gesteuert. Zu beeinflussen ist er allerdings auch von der Stimmlage des Benutzers. "Schon seit geraumer Zeit befassen sich internationale Forschungsvorhaben mit der computergestützten Verarbeitung natürlich gesprochener Sprache", erklärt Wolfgang Minker und sieht dabei "Deutschland weltweit mit führend".

Der enorme Forschungsaufwand auf diesem Sektor hat nicht nur für ihn einen plausiblen Hintergrund. Die konkreten Anwendungen dieser Innovationen versprechen einen riesigen Markt, vom Haushalt und Büro über den Automobilbereich bis zu Automaten aller Art.

Willi Baur | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-ulm.de/

Weitere Berichte zu: Dialogsysteme Maus-Ersatz

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Mit wenigen Klicks zum Edge Datacenter
18.02.2018 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht Fingerabdrücke der Quantenverschränkung
15.02.2018 | Universität Wien

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Im Focus: Das VLT der ESO arbeitet erstmals wie ein 16-Meter-Teleskop

Erstes Licht für das ESPRESSO-Instrument mit allen vier Hauptteleskopen

Das ESPRESSO-Instrument am Very Large Telescope der ESO in Chile hat zum ersten Mal das kombinierte Licht aller vier 8,2-Meter-Hauptteleskope nutzbar gemacht....

Im Focus: Neuer Quantenspeicher behält Information über Stunden

Information in einem Quantensystem abzuspeichern ist schwer, sie geht meist rasch verloren. An der TU Wien erzielte man nun ultralange Speicherzeiten mit winzigen Diamanten.

Mit Quantenteilchen kann man Information speichern und manipulieren – das ist die Basis für viele vielversprechende Technologien, vom hochsensiblen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks

16.02.2018 | Veranstaltungen

Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur

15.02.2018 | Veranstaltungen

Forschung für fruchtbare Böden / BonaRes-Konferenz 2018 versammelt internationale Bodenforscher

15.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

17.02.2018 | Energie und Elektrotechnik

Stammbaum der Tagfalter erstmalig umfassend neu aufgestellt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neue Strategien zur Behandlung chronischer Nierenleiden kommen aus der Tierwelt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics