Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Hochleistungslaser im Streichholzschachtelformat

21.11.2000


In einem gemeinsamen Verbundprojekt widmen sich acht Partner aus Industrie und Wissenschaft grundlegenden Untersuchungen zu hybrid-integrierten Hochleistungsdiodenlasern für den sichtbaren und
ultravioletten Spektralbereich. Das Verbundprojekt wird vom BMBF im Rahmen des Förderkonzeptes "Mikrosystemtechnik 2000+" gefördert.

In zahlreichen Feldern der Kommunikationstechnik wie beispielsweise der optischen Datenspeicherung, den optischen Displaytechnologien, der Drucktechnik oder der Analytik werden hochwertige Laserstrahlquellen im sichtbaren und ultravioletten Spektralbereich eingesetzt.

Die Entwicklung solcher Lasersysteme wird seit gut 20 Jahren vorangetrieben. Rote Laser sind kommerziell erhältlich, für bestimmte andere Wellenlängen stehen sie nur im Labormaßstab zur Verfügung. Im Rahmen des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten wissenschaftlichen Vorprojekts MILASI wurde ein Konzept zur Realisierung der Farben rot, grün und blau entwickelt, auf dessen Basis eine miniaturisierte kompakte Laserstrahlquelle entstehen soll.

Ziel des jetzt gestarteten Projektes MISTRAHL ist die Weiterentwicklung und Optimierung der Verfahren zur Herstellung der Halbleiterlaser sowie zur Herstellung optisch-nichtlinearer Kristalle. Letztere werden für die Realisierung der Wellenlängen und der optischen Leistungen des Lasersystems benötigt. Außerdem werden mit Hilfe von mikrosystemtechnischen Technologien Mikro-Montagetechniken für den Systemaufbau entwickelt.

Einsatzfelder für die miniaturisierten Laser sind digitale optische Projektionssysteme, aber auch digitale Printsysteme.

Projektpartner:
- Osram Opto Semiconductors GmbH, Regensburg
- Universität Kaiserslautern
- Opto Speed GmbH, Darmstadt
- Universität Ulm
- DLR, Institut für technische Physik
- F.E.E. GmbH, Idar-Oberstein
- LINOS Photonics, GmbH, Göttingen
- LIMO GmbH, Dortmund

Projektkosten: 7,9 Mio. DM Gesamtkosten
Laufzeit: 01.08.00 bis 31.08.03
Ansprechpartner: VDI/VDE-IT, Dr. Gabi Fernholz, Telefon: 03328/435-252, E-Mail: fernholz@vdivde-it.de

Wiebke Claußen | idw

Weitere Berichte zu: BMBF Hochleistungslaser Laser Spektralbereich

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Smart Living: VDE-Institut entwickelt Cloud-basierte interoperable Testplattform
15.02.2017 | VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V.

nachricht Saarbrücker Informatiker machen „Augmented Reality“ fotorealistisch
15.02.2017 | Universität des Saarlandes

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung