Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neue Zugangssoftware für Breitbandnetze auf dem Markt

25.06.2001


Die Siemens-Tochter Efficient Networks Inc. hat heute ihre neue Zugangssoftware für Breitbandnetze "Tango" vorgestellt. Die modular aufgebaute Lösung besteht aus mehreren Anwendungen und bietet Service-Providern die Möglichkeit der schnellen Bereitstellung und Anwendung von Breitbandzugangsdiensten. Tango ist ab sofort verfügbar. "Breitband-Service-Provider sehen sich heute mit einer Reihe von Herausforderungen konfrontiert, die eine Optimierung der Kundenanmeldung, der Anschlussinstallation, der Bereitstellung von Diensten und der Supportprozesse unausweichlich machen", so Bill Moore, Vize-Präsident und General Manager der Efficient Networks Software Group. Tango erlaube Service-Providern eine deutliche Kostensenkung in diesen Bereichen, eine Erhöhung der Kundenzufriedenheit und die Nutzung einer neuen Plattform für den Verkauf umfassender Services.
Mit einer Applikation des Tango-Pakets kann der Netzbetreiber beispielsweise einen "virtuellen PC-Experten" auf dem Desktop des Anwenders installieren. Dieser Experte analysiert die Konfiguration und schlägt auf Basis von voreingestellten Parametern kompatible Zugangskomponenten vor. Gleichzeitig wird die automatische Bestellung von Breitbanddiensten beim Provider unterstützt, so dass diese Dienste dem Kunden ohne Verzögerung zur Verfügung stehen. Eine andere Anwendung automatisiert Vorgänge bei der Installation von Breitbandservices vor Ort und führt die Kunden anhand von Videofilmen durch den Installationsprozess.


Eine weitere Applikation erlaubt es, auf einfache Weise Breitbanddienste innerhalb des Netzwerks aufzurufen. Sie unterstützt durch Selbstdiagnose-Tools auch Möglichkeiten zur eigenständigen Fehlerbehebung. Dabei stellt eine intelligente Nutzeroberfläche Anleitungen für die Selbsthilfe bei Problemen bereit. Falls darüber hinaus technischer Support benötigt wird, bietet die Applikation die notwendigen Hintergrundinformationen, die das Servicepersonal des Carriers für eine schnelle Fehlerbehebung benötigt.
Mit über fünf Millionen Client-Software-Lizenzen in mehr als 150 Service-Provider-Netzen in 40 Ländern ist Efficient Networks das führende Unternehmen bei Client-Software im DSL-, Kabel- und Satellitenmarktsegment.

Efficient Networks Inc. ist eine 100prozentige Tochter der Siemens AG und ein führender Anbieter von Breitband-Internet-Zugangslösungen weltweit. Die Sprach- und Datenübertragungslösungen des Unternehmens stellen hochleistungsfähige Netzwerkdienste für mittelständische Unternehmen und Endverbraucher zur Verfügung. Efficient Networks arbeitet dabei eng mit den Netzwerk-Ausrüstern, den Carriern und den Internet-Service-Providern auf der ganzen Welt zusammen. Das Ziel des Unternehmens ist es, die Verbreitung von Beitband-Netzwerken und entsprechenden Dienstleistungen voranzutreiben. Der Sitz des Unternehmens befindet sich in Dallas im US-Bundestaat Texas.
Siemens Information and Communication Networks (ICN) ist ein führender Anbieter von Sprach-/Datennetzen für Firmenkunden, Netzbetreiber und Service Provider. Das umfangreiche Portfolio umfasst insbesondere IP-basierte Konvergenzlösungen, eine durchgängige Produktpalette für den Breitbandzugang, optische Transportnetze sowie das Integrations-, Service- und Applikations-Geschäft. Damit bietet der Siemens-Bereich Komplettlösungen aus einer Hand für die Infrastruktur des Next Generation Internet, eine Grundvoraussetzung für das Mobile Business. Im Geschäftsjahr 2000 (30. September) erzielte ICN einen Umsatz von 11,4 Mrd. EUR, der Gewinn vor Zinsen und Ertragssteuern (EBIT) betrug 692 Mio. EUR. ICN beschäftigt weltweit 53 000 Mitarbeiter.

Scott Bender | ICN Presse
Weitere Informationen:
http://www.efficient.com
http://www.ic.siemens.com/networks/index_d.htm

Weitere Berichte zu: Applikation Breitbandnetz Efficient ICN Network Zugangssoftware

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Analog-Digital-Umwandlung mit sehr hohen Datenraten
30.09.2016 | Technische Universität Braunschweig

nachricht Human Brain Project: Pilotsysteme für interaktiven Superrechner gestartet
28.09.2016 | Forschungszentrum Jülich

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zielsichere Roboter im Mikromaßstab

Dank einer halbseitigen Beschichtung mit Kohlenstoff lassen sich Mikroschwimmer durch Licht antreiben und steuern

Manche Bakterien zieht es zum Licht, andere in die Dunkelheit. Den einen ermöglicht dieses phototaktische Verhalten, die Sonnenenergie möglichst effizient für...

Im Focus: Experimentalphysik - Protonenstrahlung nach explosiver Vorarbeit

LMU-Physiker haben mit Nanopartikeln und Laserlicht Protonenstrahlung produziert. Sie könnte künftig neue Wege in der Strahlungsmedizin eröffnen und bei der Tumorbekämpfung helfen.

Stark gebündeltes Licht entwickelt eine enorme Kraft. Ein Team um Professor Jörg Schreiber vom Lehrstuhl für Experimentalphysik - Medizinische Physik der LMU...

Im Focus: Der perfekte Sonnensturm

Ein geomagnetischer Sturm hat sich als Glücksfall für die Wissenschaft erwiesen. Jahrzehnte rätselte die Forschung, wie hoch energetische Partikel, die auf die Magnetosphäre der Erde treffen, wieder verschwinden. Jetzt hat Yuri Shprits vom Deutschen GeoForschungsZentrum GFZ und der Universität Potsdam mit einem internationalen Team eine Erklärung gefunden: Entscheidend für den Verlust an Teilchen ist, wie schnell die Partikel sind. Shprits: „Das hilft uns auch, Prozesse auf der Sonne, auf anderen Planeten und sogar in fernen Galaxien zu verstehen.“ Er fügt hinzu: „Die Studie wird uns überdies helfen, das ‚Weltraumwetter‘ besser vorherzusagen und damit wertvolle Satelliten zu schützen.“

Ein geomagnetischer Sturm am 17. Januar 2013 hat sich als Glücksfall für die Wissenschaft erwiesen. Der Sonnensturm ermöglichte einzigartige Beobachtungen, die...

Im Focus: New welding process joins dissimilar sheets better

Friction stir welding is a still-young and thus often unfamiliar pressure welding process for joining flat components and semi-finished components made of light metals.
Scientists at the University of Stuttgart have now developed two new process variants that will considerably expand the areas of application for friction stir welding.
Technologie-Lizenz-Büro (TLB) GmbH supports the University of Stuttgart in patenting and marketing its innovations.

Friction stir welding is a still-young and thus often unfamiliar pressure welding process for joining flat components and semi-finished components made of...

Im Focus: Neuer Schalter entscheidet zwischen Reparatur und Zelltod

Eine der wichtigsten Entscheidungen, die eine Zelle zu treffen hat, ist eine Frage von Leben und Tod: kann ein Schaden repariert werden oder ist es sinnvoller zellulären Selbstmord zu begehen um weitere Schädigung zu verhindern? In einer Kaskade eines bisher wenig verstandenen Signalweges konnten Forscher des Exzellenzclusters für Alternsforschung CECAD an der Universität zu Köln ein Protein identifizieren (UFD-2), das eine Schlüsselrolle in dem Prozess einnimmt. Die Ergebnisse wurden in der Fachzeitschrift Nature Structural & Molecular Biology veröffentlicht.

Die genetische Information einer jeden Zelle liegt in ihrer Sequenz der DNA-Doppelhelix. Doppelstrangbrüche der DNA, die durch Strahlung hervorgerufen werden...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Einzug von Industrie 4.0 und Digitalisierung im Südwesten - Innovationstag der SmartFactoryKL

30.09.2016 | Veranstaltungen

"Physics of Cancer" - Forscher diskutieren über biomechanische Eigenschaften von Krebszellen

30.09.2016 | Veranstaltungen

Das Heidelberg Laureate Forum: Eine Veranstaltung mit Zukunft

29.09.2016 | Veranstaltungen

 
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Einzug von Industrie 4.0 und Digitalisierung im Südwesten - Innovationstag der SmartFactoryKL

30.09.2016 | Veranstaltungsnachrichten

Fraunhofer LBF auf der Messe „K“: Mit moderner Schadensanalytik verstehen, wie Kunststoffe altern

30.09.2016 | Messenachrichten

Fast jeder vierte Hochschulabschluss ist ein Master

30.09.2016 | Bildung Wissenschaft