Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Virenplage jetzt auch bei Handys

09.07.2004


950 neue Malicious-Codes im Juni



Der japanische Antiviren- und E-Security-Software-Anbieter Trend Micro hat den Viren-Report für den Monat Juni präsentiert. Im Juni ging die größte Gefahr vom ungarischen Wurm Zafi.B aus. Zafi ist ein typisches Beispiel für eine hybride Bedrohung. Bei der Malware handelt es sich um einen PE-Infektor, der sich über E-Mails und Peer-to-Peer-Netzwerke (P2P) verbreitet.



Neben dem "Hitparadenstürmer" Zafi registrierte Trend Micro einen überragenden "Mannschaftserfolg" der Netsky-Wurmfamilie. Die Netskys belegten gleich acht Plätze in den "Viren-Top-Ten". Als einziger Neueinsteiger konnte sich der Trojaner Dasmin.B auf dem vierten Platz der Hitliste positionieren.

Mit dem am 15. Juni entdeckten EPOC_CABIR könnte den Viren-Jägern der erste echte Mobiltelefon-Virus ins Netz gegangen sein. Der Malicious-Code verbreitet sich via Bluetooth-Technologie. Um andere Geräte zu infizieren, müssen sich potenzielle Angriffsziele jedoch in der näheren Umgebung des Handys befinden. Weiters müssen die Geräte so konfiguriert sein, dass einkommende Verbindungen akzeptiert werden. EPOC_CABIR ist zudem bei der Installation auf die aktive Zustimmung des Anwenders angewiesen. Seine Tarnung als reguläre Applikation legt aber eher eine Kategorisierung als Trojaner nahe.

Laut Trend Micro beschränkt sich das Verbreitungspotenzial von Viren für Handys aufgrund verschiedener Faktoren. An erster Stelle steht das Fehlen eines weit verbreiteten Betriebssystems, wie Windows bei PCs. All das bedeutet laut Trend Micro aber nicht, dass Handy-Viren auch zukünftig keine Bedrohung werden könnten. EPOC_CABIR zeigt eindeutig die enge Verknüpfung von Vor- und Nachteilen neuer Technologien. Auch wenn der Malicious-Code aktuell noch keine Schäden verursacht, ist er doch ein Indiz für das Interesse der Virenprogrammierer an neuen Verbreitungswegen.

Insgesamt hat der Sicherheitsspezialist rund 950 neue Malicious-Codes im Monat Juni entdeckt. Das bedeutet einen Rückgang gegenüber dem Vormonat, in dem 1.050 Schadprogramme gefunden wurden. Darüber hinaus musste Trend Micro im Juni zum ersten Mal in diesem Jahr keinen globalen Virenalarm auslösen.

Wilhelm Bauer | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.trendmicro.com

Weitere Berichte zu: EPOC_CABIR Handy Malicious-Code Trojaner

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Mit revolutionärer Sensor-Plattform zu IoT-Systemen der nächsten Generation
14.12.2017 | Fraunhofer IIS, Institutsteil Entwicklung Adaptiver Systeme EAS

nachricht Analyse komplexer Biosysteme mittels High-Performance-Computing
13.12.2017 | Institut für Bioprozess- und Analysenmesstechnik e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Im Focus: Electromagnetic water cloak eliminates drag and wake

Detailed calculations show water cloaks are feasible with today's technology

Researchers have developed a water cloaking concept based on electromagnetic forces that could eliminate an object's wake, greatly reducing its drag while...

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

Materialinnovationen 2018 – Werkstoff- und Materialforschungskonferenz des BMBF

13.12.2017 | Veranstaltungen

Innovativer Wasserbau im 21. Jahrhundert

13.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Was für IT-Manager jetzt wichtig ist

14.12.2017 | Unternehmensmeldung

30 Baufritz-Läufer beim 25. Erkheimer Nikolaus-Straßenlauf

14.12.2017 | Unternehmensmeldung

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungsnachrichten