Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

MTC präsentiert Avocents Server-Management-Lösungen

03.03.2001


Freude bei Avocent: Nur wenige Tagenach der Vorstellung der weltweit ersten digitalen Server-Mana­gement-LösungDS1800 auf der Fachmesse CeBIT ist das Produkt in die „Hall of Fame desE-Commerce“, das erste Microsoft Technology Center (MTC) imkalifornischen Silicon Valley, aufgenommen worden. Diese Ausstellung präsentiertLösungen, die nach Ansicht Microsofts geeignet sind, die Verwaltung vonRechenanlagen der New Economy effizienter und sicherer zu gestalten.

Ziel des neuen MTCs ist es, so Microsoft-Chef Bill Gates bei der Eröffnung,expandierenden Unternehmen aus dem Bereich des eCommerce einen schnellenZugriff auf neueste Technologien zu bieten, damit sie ihre Kosten senken,die Risiken minimieren und die Entwicklungszyklen in ihrer Arbeit verkürzenkönnen.

Auf rund 9.000 Quadratmetern hat Microsoft in Silicon Valley alleszusammengetragen, was nach Meinung der Experten aus RedmondInternet-Profis dieser Welt interessieren dürfte. Dazu zählen zehnkomplette Muster-Rechen­zentren in unterschiedlichster Ausstattung, dieunter Fachleuten als neuester Stand der Technik gelten. Angeschlossen istauch ein Schulungskomplex, in dem auch Einsteigern der Branche die Nutzungaller Arten professioneller E-Business-Hardware- und Software vermitteltwird.

Bereits kurz nach der offiziellen Einführung von Avocents neuesterServer-Management-Lösung DS1800 hat sie bereits Ihren Platz in den„heiligen Hallen des eCommerce“ gefunden. Grund dieser Anerkennung isteine neuartige, innovative Technologie, die dem Benutzer die Kontrolleganzer Rechenzentren über Telefonverbindungen erlaubt. Nach AnsichtMicrosofts trägt diese Lösung entscheidend zur effizienten Kontrolle undSteuerung moderner Rechenanlagen bei.

Steve Baumann, verantwortlich für alle E-Commerce-Lösungen von Microsoft, begrüßt Avocent als Partner im neuen MTC: „So können unsere Besucher vor Ort lernen und testen, wie innovative Remote-Access-Lösungen heute funktionieren.“

Hinweis:
Testgeräte oder mehr Infos zur Technologie bekommen Sie von Jörg Poschen, Avocent Deutschland. Sie erreichen ihn telefonisch unter 05204/ 9134-81 oder per Mail unter joerg.poschen@avocent.com.

 Jörg Poschen |

Weitere Berichte zu: MTC Server-Management-Lösung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Mit revolutionärer Sensor-Plattform zu IoT-Systemen der nächsten Generation
14.12.2017 | Fraunhofer IIS, Institutsteil Entwicklung Adaptiver Systeme EAS

nachricht Analyse komplexer Biosysteme mittels High-Performance-Computing
13.12.2017 | Institut für Bioprozess- und Analysenmesstechnik e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Im Focus: Electromagnetic water cloak eliminates drag and wake

Detailed calculations show water cloaks are feasible with today's technology

Researchers have developed a water cloaking concept based on electromagnetic forces that could eliminate an object's wake, greatly reducing its drag while...

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

Materialinnovationen 2018 – Werkstoff- und Materialforschungskonferenz des BMBF

13.12.2017 | Veranstaltungen

Innovativer Wasserbau im 21. Jahrhundert

13.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Was für IT-Manager jetzt wichtig ist

14.12.2017 | Unternehmensmeldung

30 Baufritz-Läufer beim 25. Erkheimer Nikolaus-Straßenlauf

14.12.2017 | Unternehmensmeldung

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungsnachrichten