Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neue Schutzprofile zur benutzerbestimmbaren Informationsflusssicherheit von IT-Systemen

12.11.2002


Der Präsident des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI), Dr. Dirk Henze, überreicht am 12. November dem Bundesbeauftragten für Datenschutz (BfD), Dr. Joachim Jacob, Zertifikate über zwei neue Schutzprofile zur benutzerbestimmbaren Informationsflusssicherheit von IT-Systemen. Beide Schutzprofile wurden auf Antrag des Bundesbeauftragten für den Datenschutz vom BSI zertifiziert.



Mit Erstellung und Zertifizierung der zwei eng verwandten Schutzprofile (Common Criteria Protection Profiles) für Einzel- und Mehrbenutzersysteme hatte das BSI das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) beauftragt (Sept. 2001 - Sept. 2002). Die Evaluierung der Profile wurde von T-Systems ISS GmbH durchgeführt.

... mehr zu:
»BSI »DFKI »Datenschutz »Schutzprofil

Initiiert wurden die Schutzprofile von Bundes- und Landesbeauftragten für den Datenschutz mit dem Ziel, die Entwicklung von "Privacy Enhancing Technologies" (PET) zu fördern. Kerngedanke der in den Schutzprofilen definierten Sicherheitsanforderungen ist die Kontrolle aller von kritischen Applikationen ausgelösten Informationsflüsse eines Rechners gemäß einstellbarer Informationsflussregeln. Diese Informationsflussregeln (z.B. verschlüsselte Speicherung, verschlüsselte Übertragung, signierte Übertragung) werden vom Anwender vorgegeben und können aus technischen, organisatorischen und rechtlichen Rahmenbedingungen abgeleitet werden.
Die Bundes- und Landesbeauftragten für den Datenschutz bereiten die Einarbeitung der Anforderungen der Schutzprofile in ihre Empfehlungen und Richtlinien zur Förderung datenschutzfreundlicher Technologie vor. Aus diesem Grund ist in naher Zukunft mit einer regen Nachfrage nach Produkten zu rechnen, welche die Anforderungen der Schutzprofile in datenschutzrelevanten Bereichen der Informationsverarbeitung umsetzen (z.B. Gesundheit, Telekommunikation, E-Government).
Zum Nachweis der Umsetzung der Schutzprofile ist die Evaluierung geeigneter Produkte durch ein unabhängiges Prüflabor erforderlich. Das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) betreibt eine solche "Prüfstelle für IT-Sicherheit" (http://www.dfki.de/pits), die beim BSI akkreditiert ist. Die "Prüfstelle für IT-Sicherheit" ist unabhängiger und objektiver Kooperationspartner in allen Fragen der Evaluierung und Zertifizierung von IT-Sicherheitsprodukten. Im Fokus der Tätigkeiten steht die Evaluierung von Produkten aus den Bereichen Datenschutz, Elektronische Signatur, E-Payment.


Weitere Informationen:

Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI): http://www.bsi.bund.de, Kontakt: Marcel Weinand (marcel.weinand@bsi.bund.de)
Bundesbeauftragter für Datenschutz (BfD): http://www.bfd.bund.de, Kontakt: Walter Ernestus (walter.ernestus@bfd.bund.de)
Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) GmbH: http://www.dfki.de, Kontakt: Oliver Keller (Oliver.Keller@dfki.de)
Beratende Unternehmen: SuSE LINUX AG, IT@work Trusted Solutions GmbH, Utimaco Safeware AG, Datapol GmbH
Schutzprofile und Zertifikate veröffentlicht beim BSI unter http://www.bsi.bund.de/cc/pplist/pplist.htm
Registrierungskennzeichen der Schutzprofile: BSI-PP-0007-2002 und BSI-PP-0008-2002
Schutzprofile, Zertifikate, Hintergrundmaterial und zukünftig Informationen über zertifizierte Produkte verfügbar beim DFKI: http://dic.dfki.de
Evaluierung von Produkten durch die Prüfstelle für IT-Sicherheit am DFKI: http://www.dfki.de/pits, Kontakt: Oliver Keller (Oliver.Keller@dfki.de)

DFKI-Kontakt:
Dr. Oliver Keller
DFKI GmbH, Stuhlsatzenhausweg 3
D-66123 Saarbrücken
Telefon: 0681-3025327
Telefax: 0681-3022235
e-mail: Oliver.Keller@dfki.de

Reinhard Karger M.A. | idw
Weitere Informationen:
http://www.dfki.de

Weitere Berichte zu: BSI DFKI Datenschutz Schutzprofil

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Smart Living: VDE-Institut entwickelt Cloud-basierte interoperable Testplattform
15.02.2017 | VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V.

nachricht Saarbrücker Informatiker machen „Augmented Reality“ fotorealistisch
15.02.2017 | Universität des Saarlandes

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten

Wie Proteine zueinander finden

21.02.2017 | Biowissenschaften Chemie