Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neue Schutzprofile zur benutzerbestimmbaren Informationsflusssicherheit von IT-Systemen

12.11.2002


Der Präsident des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI), Dr. Dirk Henze, überreicht am 12. November dem Bundesbeauftragten für Datenschutz (BfD), Dr. Joachim Jacob, Zertifikate über zwei neue Schutzprofile zur benutzerbestimmbaren Informationsflusssicherheit von IT-Systemen. Beide Schutzprofile wurden auf Antrag des Bundesbeauftragten für den Datenschutz vom BSI zertifiziert.



Mit Erstellung und Zertifizierung der zwei eng verwandten Schutzprofile (Common Criteria Protection Profiles) für Einzel- und Mehrbenutzersysteme hatte das BSI das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) beauftragt (Sept. 2001 - Sept. 2002). Die Evaluierung der Profile wurde von T-Systems ISS GmbH durchgeführt.

... mehr zu:
»BSI »DFKI »Datenschutz »Schutzprofil

Initiiert wurden die Schutzprofile von Bundes- und Landesbeauftragten für den Datenschutz mit dem Ziel, die Entwicklung von "Privacy Enhancing Technologies" (PET) zu fördern. Kerngedanke der in den Schutzprofilen definierten Sicherheitsanforderungen ist die Kontrolle aller von kritischen Applikationen ausgelösten Informationsflüsse eines Rechners gemäß einstellbarer Informationsflussregeln. Diese Informationsflussregeln (z.B. verschlüsselte Speicherung, verschlüsselte Übertragung, signierte Übertragung) werden vom Anwender vorgegeben und können aus technischen, organisatorischen und rechtlichen Rahmenbedingungen abgeleitet werden.
Die Bundes- und Landesbeauftragten für den Datenschutz bereiten die Einarbeitung der Anforderungen der Schutzprofile in ihre Empfehlungen und Richtlinien zur Förderung datenschutzfreundlicher Technologie vor. Aus diesem Grund ist in naher Zukunft mit einer regen Nachfrage nach Produkten zu rechnen, welche die Anforderungen der Schutzprofile in datenschutzrelevanten Bereichen der Informationsverarbeitung umsetzen (z.B. Gesundheit, Telekommunikation, E-Government).
Zum Nachweis der Umsetzung der Schutzprofile ist die Evaluierung geeigneter Produkte durch ein unabhängiges Prüflabor erforderlich. Das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) betreibt eine solche "Prüfstelle für IT-Sicherheit" (http://www.dfki.de/pits), die beim BSI akkreditiert ist. Die "Prüfstelle für IT-Sicherheit" ist unabhängiger und objektiver Kooperationspartner in allen Fragen der Evaluierung und Zertifizierung von IT-Sicherheitsprodukten. Im Fokus der Tätigkeiten steht die Evaluierung von Produkten aus den Bereichen Datenschutz, Elektronische Signatur, E-Payment.


Weitere Informationen:

Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI): http://www.bsi.bund.de, Kontakt: Marcel Weinand (marcel.weinand@bsi.bund.de)
Bundesbeauftragter für Datenschutz (BfD): http://www.bfd.bund.de, Kontakt: Walter Ernestus (walter.ernestus@bfd.bund.de)
Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) GmbH: http://www.dfki.de, Kontakt: Oliver Keller (Oliver.Keller@dfki.de)
Beratende Unternehmen: SuSE LINUX AG, IT@work Trusted Solutions GmbH, Utimaco Safeware AG, Datapol GmbH
Schutzprofile und Zertifikate veröffentlicht beim BSI unter http://www.bsi.bund.de/cc/pplist/pplist.htm
Registrierungskennzeichen der Schutzprofile: BSI-PP-0007-2002 und BSI-PP-0008-2002
Schutzprofile, Zertifikate, Hintergrundmaterial und zukünftig Informationen über zertifizierte Produkte verfügbar beim DFKI: http://dic.dfki.de
Evaluierung von Produkten durch die Prüfstelle für IT-Sicherheit am DFKI: http://www.dfki.de/pits, Kontakt: Oliver Keller (Oliver.Keller@dfki.de)

DFKI-Kontakt:
Dr. Oliver Keller
DFKI GmbH, Stuhlsatzenhausweg 3
D-66123 Saarbrücken
Telefon: 0681-3025327
Telefax: 0681-3022235
e-mail: Oliver.Keller@dfki.de

Reinhard Karger M.A. | idw
Weitere Informationen:
http://www.dfki.de

Weitere Berichte zu: BSI DFKI Datenschutz Schutzprofil

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Brain-Computer-Interface: Wenn der Computer uns intuitiv versteht
18.01.2017 | Technische Universität Berlin

nachricht »Lernlabor Cybersicherheit« startet in Weiden i. d. Oberpfalz
12.01.2017 | Fraunhofer-Gesellschaft

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der erste Blick auf ein einzelnes Protein

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Das menschliche Hirn wächst länger und funktionsspezifischer als gedacht

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Zur Sicherheit: Rettungsautos unterbrechen Radio

18.01.2017 | Verkehr Logistik