Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Groupware-System BSCW, neue Version 4.1. Und die Antwort auf die Frage, warum E-Mail höflicher wird

05.11.2002


BSCW ist seit über sechs Jahren ein geschätztes Werkzeug für effiziente Kooperation, insbesondere in geografisch verteilten Gruppen. Mehr als 1.000 BSCW Server mit ca. einer halben Million User sind in Betrieb. Highlight der Version 4.1 ist die E-Mail-Funktionalität. Dokumente können per E-Mail im Arbeitsbereich gespeichert und dem Team zugänglich gemacht werden.



Die Zeiten, als man E-Mails mit dicken Attachments per Empfängerliste an alle in einer Projektgruppe schickte und sich auch noch besonders modern fand, gehen zu Ende. Heute sind Sie dann ein höflicher E-Mailer, wenn Sie die Empfänger wählen lassen, wie wichtig jeder einzelnen das Thema und das Dokument sind, wann und wie er benachrichtigt werden will, dass Sie den Bericht geschrieben oder die Präsentation überarbeitet haben. Mühsam? Nein. Das Zauberwort heißt BSCW 4.1.



Für Sie als Absender bleibt fast alles beim Gewohnten: Sie überarbeiten Ihr Dokument, Sichern, ’Datei/Senden an/E-Mail-Empfänger’, Empfänger auswählen, Betreff eingeben und ’Senden’ klicken. Der kleine Unterschied: Der Empfänger ist der gemeinsame Arbeitsbereich der Projektgruppe auf einem BSCW-Server der neuesten Generation. Dass Ihre E-Mail plus Attachment dort eingegangen ist, löst genau die Aktion aus, die jeder einzelne in der Projektgruppe für sich und für diesen Arbeitsbereich vorgegeben hat - von einer Nachricht praktisch in real time bis zu einem Link auf das Dokument in einer summarischen Zusammenstellung aller Aktionen, die der BSCW über Nacht aufbereitet. So wird jeder in der Gruppe genau nach den eigenen Wünschen und Vorgaben darüber informiert, dass das überarbeitete Dokument verfügbar ist und in dem Moment heruntergeladen werden kann, wenn es wirklich gebraucht wird.

BSCW ist seit mehr als sechs Jahre ein weltweit geschätztes Werkzeug für effiziente Kooperation, insbesondere in geografisch verteilten Gruppen. Rund um den Globus sind mehr als 1.000 BSCW Server mit ca. einer halben Million User in Betrieb. Gut 100.000 registrierte Nutzer hat allein bscw.gmd.de, der öffentliche BSCW Server von FIT - Fraunhofer Institut für Angewandte Informationstechnik in Sankt Augustin; er ist damit das größte öffentliche Groupware-System weltweit.

Das Highlight der neuen Features in der BSCW Version 4.1 ist die Integration von E-Mail-Funktionalität. WebDAV Support, erweiterte Kalenderfunktionalität, verfeinerte Benutzereinstellungen und Administrator-Funktionen ergänzen die Liste der Neuerungen.

Die Beta-Version von BSCW v 4.1 kann kostenlos getestet werden. Der FIT Spin-Off Orbiteam GmbH demonstriert sie vom 19. bis 21. November auf der exponet in Köln (Halle 5.1, Stand T29).

Kontakt:
pr@fit.fraunhofer.de
Fraunhofer-Institut für
Angewandte Informationstechnik FIT
Schloss Birlinghoven
53754 Sankt Augustin


Alex Deeg | idw
Weitere Informationen:
http://www.fit.fraunhofer.de
http://www.orbiteam.de

Weitere Berichte zu: Arbeitsbereich BSCW Empfänger Groupware-System Projektgruppe Server

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Smart Living: VDE-Institut entwickelt Cloud-basierte interoperable Testplattform
15.02.2017 | VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V.

nachricht Saarbrücker Informatiker machen „Augmented Reality“ fotorealistisch
15.02.2017 | Universität des Saarlandes

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie